Kontakt | Mediadaten | Preise | Impressum | Datenschutz | AGB | Hilfe | Jobs | Text-Version |

Informationen

STARTSEITEWas ist LAIM-online?LokalnachrichtenFotogalerieForum/GästebuchKleinanzeigenDownloads

Suche

3601 Laimer Adressen

AutomobilBeauty und WellnessBildungDienstleistungenEinzelhandelFamilieFreizeitGastronomieGeldGesundheitGlaubenHandwerkHaustierInitiativen und VereineInnungen und VerbändeKommunalKunst und KulturNachtlebenPolitikReisenSozialesÜbernachtung

KulturLaden Westend

Letzter Inserent:
Rick's Café Bar Restaurant
Blumenauer Straße 4

LAIM-online auf Facebook


Anzeige
1. Münchner Club für Ausgleichs- und Gesundheitssport e.V.



Anzeige
WEIN.GUT - Das Weinhaus in Laim


Anzeige
Hotel Laimer Hof


Anzeige
Anabella Belmonte - Tango Argentino

Anzeige
EDV Beratung & Kommunikation

Lokalnachrichten aus München-Laim und Umgebung

Volles Haus bei der Bürgerversammlung in Laim

Volles Haus bei der Bürgerversammlung in LaimWie jedes Jahr im Spätherbst, gehörte auch heuer die Bürgerversammlung in Laim zu den gut besuchten Terminen im Stadtteil. So gut besucht, dass wieder einige Laimer dazwischengequetscht werden mussten - oder aus Sicherheitsgründen gar nicht mehr hereingelassen werden konnten. Und wieder einmal gelangt man zu der nicht ganz neuen Erkenntnis: Wir Laimer brauchen endlich ein ausreichend dimensioniertes Bürgerzentrum, um solche und andere Termine stemmen zu können!

Es hat sich seit Jahren bewährt, dass die Bürgerversammlung in gut gegliederte Themenkomplexe unterteilt ist: Bericht der Landeshauptstadt, Bericht des BA-Vorsitzenden, Polizeibericht, Anträge und Anfragen und im Anschluss wird über Anträge und Anfragen abgestimmt. Bereits vor Versammlungsbeginn standen Vertreter der Münchner Verkehrsgesellschaft, der Polizeiinspektion, der Stadtverwaltung und des Bezirksausschusses für Fragen Laimer Bürger zur Verfügung.

Zahlen und Fakten der Landeshauptstadt München
Stadtrat Alexander Reissl leitete die Bürgerversammlung und erläuterte auch gleich die wichtigsten Münchner Zahlen: Das Stadtsäckel ist nicht zuletzt dank Gewerbesteuer prall gefüllt, der Schuldenabbau kommt voran und München investiert massiv in Bildung und Soziales. Zudem kommt der Stadt immer wieder zugute, dass kommunale Betriebe nicht an private Investoren verscherbelt wurden, wie das in anderen Städten der Fall war. Und so kann München mit einer durchaus funktionierenden und bezahlbaren kommunalen Daseinsvorsorge glänzen: Verkehr, Energie, Wasser, Soziales - auch wenn es da und dort mal hängt, alles ist im grünen Bereich. Bei der Versorgung mit Krippen, Kindergärten und schulischer Betreuung hängt Laim noch etwas hinter den städtischen Durchschnitt hinterher - aber das sah vor ein paar Jahren noch wesentlich anders aus und Reissl sieht den Stadtteil Laim auf einem guten Weg.

Zahlen und Fakten aus Laim
Nach den städtischen Informationen erörterte der Laimer BA-Chef Josef Mögele die Fakten aus dem Stadtteil - erbat jedoch zunächst einen Moment der Stille für den 14-jährigen Buben, der vor wenigen Tagen an einer Laimer Kreuzung durch einen Raser sein Leben verloren hat. Dafür erhoben sich alle anwesenden Gäste, um dem so sinnlos aus dem Leben Gerissenen zu gedenken. Eine schöne, wenn auch traurige Geste seitens des BA-Vorsitzenden.

Mögele hatte wieder viele Punkte im Gepäck, die die Laimer teils seit mehreren Jahren kennen - und benannte die aktuellen Brennpunkte in Laim. Und das sind meistens Großbaustellen, bei denen oftmals Laimer Bürgerinnen und Bürger das Nachsehen haben - wie z.B. an der Laimer Unterführung oder bei diversen Bauvorhaben an der Landsberger Straße, die aus Sicht des BA-Chefs nicht zu Ende gedacht worden sind. Ein weiteres Thema in Mögeles Ausführungen war der erodierende Denkmalschutz - und das ist beileibe nicht nur ein Laimer Problem. Am Beispiel der ehemaligen Glockengießerei in der Mitterhoferstraße und dem Laimer Schlössl in der Agnes-Bernauer-Straße erläuterte er, dass Investoren meistens nicht die historische Bausubstanz im Blick haben - sondern bauen wollen und müssen, damit sich ihr Investment rechnet. Und so scheint derzeit der ebenfalls denkmalgeschützte Garten hinter dem Schlössl in akuter Gefahr zu sein - dort sollen Garagen und Lagerräume entstehen. "Ein Unding!" so Mögele.

Laimer Frischluftschneise: Auch der BA-Chef setzt sich vehement für den Erhalt der Grünflächen der Baumschule westlich der Willibaldstraße ein. "Man muss nicht mit Dollarzeichen in den Augen alle 3 Grashalme überbauen und zubetonieren!" schimpfte er und erwartet von der Stadt Transparenz und Planungssicherheit bei allen Vorhaben an und in diesem Areal.

Schließlich zeigte Mögele noch die Erfolge Laims bei Bildung und Kultur. Die Schulbauten in der Schrobenhausener- und Camerloher Straße kommen voran, sind aber zu zaghaft geplant. Die prognostizierten Schülerzahlen lassen erwarten, dass die hinzugewonnenen Flächen nicht lange reichen werden. Die Einwohnerversammlung für Kinder und das Musikfestival INTERNALE rundeten seine Ausführungen ab und auch der BA-Chef bedauerte noch einmal, dass es nach so unendlich langer Zeit noch immer keine Baugenehmigung für ein Laimer Kulturzentrum gebe.

Polizeibericht
Polizeioberrat Peter Gloël bei der Bürgerversammlung in LaimAuch bei dem im Anschluss folgenden Polizeibericht, war der schreckliche Unfall in der Fürstenrieder Straße ein zentrales Thema. Polizeioberrat Peter Gloël nannte die wichtigsten Einzelheiten aus seiner Sicht - und verlieh auch seinem Unverständnis darüber Ausdruck, wie in sozialen Netzwerken über den Unfall, über das Unfallopfer aber auch über seine Kollegen von der Polizei hergezogen wird.

Dann kamen die Zahlen zum Verkehr und zur Kriminalitätsentwicklung im Stadtteil.

Bei den Verkehrsunfällen ist ein Zuwachs von 7 Prozent zu verzeichnen - meist jedoch Kleinunfälle mit geringfügigen Blechschäden. Trunkenheitsfahrten sind zurückgegangen - Radlunfälle hingegen haben zugelegt, Unfälle mit sog. E-Scootern sogar deutlich - obwohl die erst seit Juni diesen Jahres polizeistatistisch erfasst werden.

Insgesamt bewegen sich die Zahlen der Kriminalstatistik im bekannten Bereich, es gibt keine nennenswerten "Ausrutscher" nach oben - doch "natürlich sei jede Straftat eine zuviel" so Gloël. Die Straßenkriminalität ist weiter leicht rückläufig, Raubstraftaten haben zwar zugelegt, sind aber noch auf dem zweitniedrigsten Zehnjahreswert. Sexualstraftaten sind ebenso weniger geworden wie KFZ-Delikte. Aufpassen müsse man bei Einbruchsdelikten, Wohnungseinbrüchen und Trickdiebstählen (falsche Handwerker, falsche Polizeibeamte), dort sind teils deutliche Zunahmen zu verzeichnen - die aber zu einem erheblichen Teil in der Sorglosigkeit der Opfer begründet seien.

Insgesamt gebe die Kriminalitätsentwicklung im Stadtbezirk Laim keinen Grund zur Sorge.

Dennoch gab es auch in diesem Jahr die eindringliche Bitte des Laimer Polizeichefs, aufmerksam und wachsam zu sein. Und lieber einmal zu viel als einmal zu wenig den Polizeinotruf zu tätigen, sollten sich Verdachtsmomente ergeben. Ebenso appellierte Gloël, nicht all zu naiv auf falsche Anrufe, auf falsche Handwerker oder gar falsche Polizisten herein zu fallen - insbesondere Senioren sind immer wieder all zu gutgläubige Opfer - "sechsstellige Schadenssumme in diesem Jahr". Ein gesundes, energisches Misstrauen, Rückrufe bei Verwandten, bei den Stadtwerken oder bei der Polizei - auch beim Notruf - können dabei helfen, dass Trickbetrüger nicht in die Wohnung kommen oder nicht die Chance erhalten, Konten leerzuräumen.

Anträge & Anliegen
Nach dem Polizeibericht folgen traditionell die Anträge und Anliegen der Laimer Bürgerinnen und Bürger, über wie folgt abgestimmt wurde:

Abstimmungsergebnisse
1Änderung Geschäftsordnung Bürgerversammlung/Neuer Tagesordnungspunkt
Rechenschaftsbericht über Abstimmungsergebnisse im Folgejahr (bis jetzt wird nur der Antragsteller informiert)
Angenommen
2Gartenstadt Laim, Bebauungsplan bzw. moderate Bebauung nach §34 Baugesetz gefordert, sowie Rechtssicherheit und Transparenz bei allen BauvorhabenAngenommen
3Grünfläche Queri-, Geßler-, Geigerstraße als Biotop erhaltenAngenommen
4Videogegensprechanlage in von Gehörlosen bewohnten Häusern in der alten HeimatAngenommen
5U-Bahn-Weiterbau nach Pasing. 700 Bäume in der Gotthardtstraße retten, Abkehr von offener BauweiseAbgelehnt
6Fürstenrieder Straße zum Kärntner Platz -Spiegel, damit Radweg besser einsehbar istAngenommen
7Ampelanlage Stegener Weg/Ammerseestraße zum Schutz der Kindergarten- und Hortkinder, die von Namen Jesu ins Albertinum umziehen müssenAngenommen
8Senftenauer zwischen Menari- und Willibaldstraße, Tempo 30 Zone für Schulwegsicherheit und LärmschutzAngenommen
9Verzicht/Verbot Silvesterböllerei, Lärm- und Vogelschutz, LuftreinhaltungAngenommen
10Kein Austausch von Mietern gegen Asylanten in der Westendstraße 210Keine entsprechenden Vorhaben seitens der Stadt, durch A. Reissl geklärt
11Gutachten und Stadtklimaanalyse gefordert, damit bei Bauvorhaben die Auswirkungen auf das Mikroklime der Gartenstädte beurteilt werden kann, Versiegelung von Grünflächen beenden, Gartenstädte als Frischluftschneisen erhaltenAngenommen
12Verbeiterung Radwege Fürstenrieder Straße im Zuge des Baus der Westtangentebereits berücksichtigt
13Skater-Anlage in der Von-Der-Pforten-, Valpichlerstraße sanierenAngenommen
14Umweltverbundröhre, mehr Stellplätze bzw. Fahrradparkhaus wie Pasing gefordertAngenommen
15Tempo 30 Zone zur Vermeidung gefährlicher Verkehrssituationen in der Agnes-Bernauer-Straße (Fürstenrieder- bis Agnes-Bernauer-Platz)Angenommen
16Aktualisierung Website SeniorenbeiratAngenommen
17Elternbeirat Fürstenrieder Schule fordert transparentes Handeln der Stadt bei der Erweiterung der Fürstenrieder Schule/Lehrerparkplatzbereits in Planung
18Anzeige im SPIEGEL "Starke Stadt München", Urheber klärenwird geklärt


Rege Beteiligung bei den AbstimmungenAntwortrunde der Verwaltung und der städtischen Referate
Im Anschluss an die Abstimmungen konnten die Vertreter der städtischen Referate schon eine ganze Anzahl Anfragen klären. So z.B. um das Gerücht, dass die Stadt plane, sozial schwache Mieter in der Westendstraße 210 gegen Asylbewerber austauschen zu wollen. Diese Befürchtungen konnte Stadtrat Alexander Reissl sowie der Vertreter des Planungsreferats ausräumen - weil schlichtweg keine derartigen Pläne existieren. Dennoch wolle Reissl versuchen herauszufinden, wer die Urheber einer solchen Gerüchteküche seien. Ebenso konnten mehrere Antragsteller zufriedengestellt werden, die sich Änderungen bei anstehenden Baumaßnahmen wünschten - teilweise sind einige dieser Anforderungen bereits in neue Planungen eingeflossen, wie beispielsweise die Breite der Radwege in der Fürstenrieder Straße.

Alle Anträge der Laimer Bürger müssen nun binnen 3 Monaten beantwortet werden, so lange sollten man der Stadt München und den Vertretern ihrer Referate Zeit geben, um dem Bürgerwillen zu entsprechen. Wir werden im Spätherbst 2020 zur nächsten Bürgerversammlung sehen, was daraus geworden ist.

Eingetragen am 20.11.2019


» Alle Lokalnachrichten anzeigen

Quick Info

» Notrufliste
» Apotheken-Notdienst
» Geldautomaten
» Glascontainer

Umfrage

» Nachverdichtung in Laim: Notwendig oder unverzeihliche Bausünde?

Termine/Veranstaltungen

So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

» 13.12. Ausstellung Sergio Beija-Flor-Poeta
» 13.12. ALLES AUSSER GEWÖHNLICH
» 13.12. A RAINY DAY IN NEW YORK
» 13.12. DAS PERFEKTE GEHEIMNIS
» 13.12. ARETHA FRANKLIN: AMAZING GRACE
» 13.12. Theater für Kinder 6-8 Jahre
» 13.12. LARA
» 14.12. DORA UND DIE GOLDENE STADT
» 14.12. DIE ADDAMS FAMILY
» 14.12. PAVAROTTI
» 15.12. LARA
» 15.12. SHAUN DAS SCHAF: UFO-ALARM
» 15.12. Kretische Tänze
» 15.12. PARASITE
» 16.12. Nordic-Walking
» 16.12. Zwergerltanz 4-6 Jahre
» 16.12. Zwergerltanz II 4-6 Jahre
» 16.12. Kreativer Kindertanz 4-5 Jahre
» 16.12. LARA
» 16.12. Boogie-Crazy-Hoppers
» 16.12. Fitness-Gymnastik und Schwimmen
» 17.12. LARA
» 17.12. Ballett - Anfänger 4-6 Jahre
» 17.12. Ballett - Fortgeschrittene 7-9 Jahre
» 17.12. Jazztanz 8-10 Jahre
» 17.12. PARASITE
» 17.12. Wild Horse City Dancers
» 17.12. Laimer Kammertonjäger
» 18.12. STAR WARS: DER AUFSTIEG SKYWALKERS
» 18.12. STAR WARS: DER AUFSTIEG SKYWALKERS
» 18.12. Zither Club Bavaria im ASZ Laim
» 18.12. ZUMBA für Groß und Klein
» Kalender
» Alle 77 Termine

1. Münchner Club für Ausgleichs - und Gesundheitssport e.V.

Lokalnachrichten

Trickdiebstahl durch falschen Handwerker

Kleinhadern: Am Montag, 09.12.2019, gegen 11:30 Uhr, klingelten bislang unbekannte Täter ...
» Weiterlesen

Wohltätigkeitsball für Kinderdorf in Brasilien

Die Pfarrei St. Philippus lädt wieder ein zum Wohltätigkeitsball. Lassen Sie sic...
» Weiterlesen

Fotowettbewerb zur Lichtkunstinstallation im Pfarrverband Laim

Seit 29. November verbinden drei Laserstrahlen die vier Kirchen des Pfarrverbands Laim und...
» Weiterlesen

Weihnachtsmarkt der Lukasschule

Hochbetrieb an der Riegerhofstraße - die Kids der Lukas-Mittelschule hatten am Ni...
» Weiterlesen

Große Weihnachtsfeier im ASZ Laim

Das ASZ Laim lädt ein zur einer "Großen Weihnachtsfeier", die am Mittwoch, den 1...
» Weiterlesen

Einstimmung auf die stade Zeit im ASZ Laim

Der traditionsreiche "Zither Club Bavaria" ist am Mittwoch, den 18.12.2019 ab 14:3...
» Weiterlesen

Pkw schleudert und gerät in den Gegenverkehr - vier Personen werden verletzt

Großhadern: Am Sonntag, 01.12.2019, gegen 16:10 Uhr, fuhr ein 18-jähriger Münchner mit ...
» Weiterlesen

Zwei Einbrüche

Laim: In der Zeit von Dienstag, 26.11.2019, bis Freitag, 29.11.2019, kam es im Bereich der...
» Weiterlesen

Logistiker machen mobil: Erster Brummi rollt gegen den Pflegenotstand

Nach der Devise „Vertrauen, vernetzen, versorgen“ will das Unternehmen ME-Logi...
» Weiterlesen

Lichtkunstinstallation "Begegnung" im Pfarrverband Laim: Ökumenisches Zeichen der Verbundenheit und des Friedens im Advent

Am Freitag, den 29. November startet über dem Gebiet des Pfarrverbands Laim die L...
» Weiterlesen

UNIKATE - Verkaufsausstellung im Kunstraum LANZ 7

Es ist nicht mehr lang hin bis Weihnachten und wer auf der Suche nach schönen und...
» Weiterlesen

Fronleichnamer Weihnachtsmarkt 2019

Der Weihnachtsmarkt in der Pfarrei Fronleichnam findet bereits dieses Wochenende am Freita...
» Weiterlesen
» Alle Lokalnachrichten zeigen

Lokalnachrichten als RSS-Newsfeed

RSS 2.0 Newsfeed

Newsletter

Einfach Email-Adresse eintragen und ABO klicken!

Login für registrierte Kunden



» Passwort vergessen?

Neukunden