Kontakt | Mediadaten | Preise | Impressum | Datenschutz | AGB | Hilfe | Jobs | Text-Version |

Informationen

STARTSEITEWas ist LAIM-online?LokalnachrichtenFotogalerieForum/GästebuchKleinanzeigenDownloads

Suche

3621 Laimer Adressen

AutomobilBeauty und WellnessBildungDienstleistungenEinzelhandelFamilieFreizeitGastronomieGeldGesundheitGlaubenHandwerkHaustierInitiativen und VereineInnungen und VerbändeKommunalKunst und KulturNachtlebenPolitikReisenSozialesÜbernachtung

Fahrraddienst Walter Pfau

Letzter Inserent:
Long Yang e.V.
Stöberlstraße 68
LAIM-online auf Facebook

Anzeige
1. Münchner Club für Ausgleichs- und Gesundheitssport e.V.


Anzeige
WEIN.GUT - Das Weinhaus in Laim


Anzeige
Anabella Belmonte - Tango Argentino


Anzeige
EDV Beratung & Kommunikation

Lokalnachrichten aus München-Laim und Umgebung

„Nach der Leere“ - Versuch über die Religiosität der Zukunft

„Nach der Leere“ - Versuch über die Religiosität der ZukunftStefan Seidel, leitender Redakteur bei der evangelischen Wochenzeitung „Der Sonntag“, hat ein bemerkenswertes Buch geschrieben. Er zeigt die scheinbar widerstrebenden Erwartungen des modernen Menschen einerseits nach Transzendenz und andererseits nach Freiheit und Souveränität auf.

Die heutigen Menschen sind aus ihrer Mitte vertrieben. So werden sie unselig wie in einer Zentrifugalschleuder umhergewirbelt. Das Kreisen um sich selbst hilft den spät-modernen Menschen nicht. Immer seltener findet er sein Heil in der Religion. „Wenn die alten Angebote der Kirchen nicht mehr zu überzeugen vermögen und die Wiedererschließung traditionell-religiöser Inhalte nicht mehr so einfach möglich ist, scheint eine Suche dem neuartigen Tasten nach Transzendenz, nach den neuen Versuchen des Bestimmens des Unbestimmbaren im Menschen lohnend und spannend,“ so schreibt Seidel im Vorwort.

Das Buch besteht aus sieben Kapiteln. Das Leben in säkularen Zeiten, Gott, der Tod, das Wort, die Würde, die Ehrfurcht und die zerspringende Diesseitsrinde - ein Versuch über das Heilige in der Gegenwart.

Das Bild, das Seidel von der Kirche zeichnet, macht sich die Ergebnisse der historisch kritischen Forschung zunutze ohne sich in Einzelheiten zu verlieren. Er hat sich ein imponierendes enzyklopädisches Wissen angelesen. Seidel wertet nicht. Er zitiert viel, damit der Leser sich selbst ein Bild machen kann. Er ist bejahend. Die Kirche ist tot - es lebe die Kirche. Mit solchen scheinbar paradoxen Ausruf ist die Situation der Kirche genau bezeichnet, denn sie befindet sich in einem Übergang. Es könnte auch das Motto dieses Buches sein. Unter dem alten Kirchenbegriff bildet sich eine neue Wirklichkeit ab. Seidel will mit dem Buch auch den Wandel der Kirche fördern und sie fit machen für die Gegenwart. In Kunst, Lyrik und Malerei und auch in der Philosophie sieht er Mitstreiter und stellt sie uns vor. Auch in der neu gelernten Achtsamkeit der Erde und dem Leben gegenüber sieht er Beispiele für christliches Handeln.

„Die Weltanschauung der Ehrfurcht vor dem Leben hat religiösen Charakter. Der Mensch, der sich zu ihr bekennt und sie betätigt, ist ein elementarer Weiser“, sagte schon vor einen Jahrhundert Albert Schweitzer.

Wir lernen Dichter kennen, wie zum Beispiel den Nobelpreisträger Tomas Tranströmer, die aus dunklen Schatten Gegenbilder skizzieren, die mit dem Licht des Hoffens, des Glaubens und der Liebe versetzt, neue Träume wecken.

Luther trat für die Mündigkeit seiner Glaubensbrüder ein. „Der Kern aller Religionen ist, dass sich das Göttliche immer wieder neu und unverfügbar in einer Erfahrung ereignet, auf die eine eigene Antwort gegeben werden muss“, meint Seidel und hofft, dass der Weg der Religiosität der Zukunft auch der Weg der Religiosität sein wird, wie es im 1. Johannesbrief 4 zu lesen ist: Gott ist die Liebe und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott und Gott in ihm. (…) Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus.“

Eckhard Krause, Lektorat Claudia Knepper

Stefan Seidel: Nach der Leere. Versuch über die Religiosität der Zukunft
Claudius: München 2020 18,00 €
ISBN 978-3-532-62857-7

Luther trat in der Reformation auch für die Mündigkeit aller Christen ein. Die Mündigkeit der Christen nach Martin Luther
Die Grundlage für christliche Mündigkeit ist die reformatorische Lehre vom allgemeinen Priestertum aller Gläubigen. Luther schreibt schon in seiner Frühschrift An den christlichen Adel deutscher Nation:
„Alle Christen sind doch wahrhaftig geistlichen Stands, und es besteht kein Unterschied zwischen ihnen als nur des Amts halber“, wir werden „allesamt durch die Taufe zu Priestern geweiht“.

Eckhard KrauseEckhard Krause ist Laimer Diplom-Bibliothekar im Ruhestand und Laimer Bücherwurm. Geboren in Sachsen und aufgewachsen in Ostfriesland kam er in Zeiten des kalten Krieges nach Westdeutschland und lebt nunmehr seit fast 50 Jahren in Laim. Aufmerksam beobachtet er Entwicklungen und Strömungen in Gesellschaft und Literatur.

Eingetragen am 25.11.2020


» Alle Lokalnachrichten anzeigen

Quick Info

» Notrufliste
» Apotheken-Notdienst
» Geldautomaten
» Glascontainer

Umfrage

» Corona-Krise - wie geht es weiter?

Termine/Veranstaltungen

So Mo Di Mi Do Fr Sa
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

» 20.01. Ausstellung Cuba Cars
» 20.01. Sonderausstellung im Verkehrszentrum
» 21.01. Arbeiten mit Ton
» 21.01. Wirbelsäulengymnastik
» 21.01. Schafkopf spielen
» 21.01. Eltern-Kind-Kreativer-Tanz (ab Laufalter)
» 21.01. Kreativer Kindertanz (4-6 Jahre)
» 21.01. Choreo & Tanz-Improv (6-10 Jahre)
» 21.01. Offene Malgruppe
» 22.01. Englisch für Fortgeschrittene 1
» 22.01. Theater für Kinder (6-8 Jahre)
» 25.01. Englisch für Fortgeschrittene 2
» 25.01. Qigong
» 25.01. Qigong
» 25.01. Strickkastl
» 25.01. Zwergerltanz I (4-6 Jahre)
» 25.01. Zwergerltanz II
» 25.01. Kreativer Kindertanz (7-9 Jahre)
» 26.01. Feldenkrais
» 26.01. Ballett (4-7 Jahre)
» 26.01. Jazztanz (8-12 Jahre)
» 28.01. Eltern-Kind-Kreativer-Tanz (ab Laufalter)
» 28.01. Kreativer Kindertanz (4-6 Jahre)
» 28.01. Choreo & Tanz-Improv (6-10 Jahre)
» 29.01. Theater für Kinder (6-8 Jahre)
» 01.02. Qigong
» 01.02. Strickkastl
» 08.02. Qigong
» 08.02. Strickkastl
» 15.02. Qigong
» 15.02. Strickkastl
» 22.02. Qigong
» Kalender
» Alle 87 Termine

Fahrraddienst Walter Pfau

Lokalnachrichten

Mann stirbt bei Verkehrsunfall

Laim: Eine schwerwiegende internistische Erkrankung eines 84-jährigen Mannes am Steuer se...
» Weiterlesen

Böllerverbot zeigt Wirkung

Wie der Vergleich des Bundesumweltministeriums (BMU) zeigt, sind heuer in der Silvesternac...
» Weiterlesen

Der Kanal hat eine Haut bekommen...

...fällt einem in Abwandlung eines Gedichts von Christian Morgenstern bei diesem Anblick ...
» Weiterlesen

Einbruch in Gewerbekomplex

Laim: Am Sonntag, 27.12.2020, gegen 07.00 Uhr, wurde eine Streife der Polizeiinspektion 41...
» Weiterlesen

Digitale Weihnachtsgottesdienste der Paul-Gerhardt-Kirche

Auch die Laimer Kirchengemeinden müssen der Coronalage Rechnung tragen und haben ihr Weih...
» Weiterlesen

Festnahme eines Tatverdächtigen nach räuberischer Erpressung

Laim: Ein 49-jähriger Deutscher nahm am Sonntag, 20.12.2020, über eine Internetplattform...
» Weiterlesen

Handel von Kokain, Festnahme eines Tatverdächtigen

Blumenau: Über eine anonyme Mitteilung wurde der ermittelnden Dienststelle des Kriminalfa...
» Weiterlesen

Ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr!

Ein wirklich merkwürdiges Jahr geht zu Ende. Und allen aktuellen Prognosen zufolge wird w...
» Weiterlesen

Gefährliche Körperverletzung mittels Messer

Laim: Am Sonntag, 20.12.2020, gegen 00:50 Uhr, kam es in München-Laim zu einem größeren...
» Weiterlesen

Beherztes Eingreifen verhindert Schlimmeres

Laim: Am Mittwochmorgen ist es in einer Bäckerei zu einem Brand gekommen, bei dem eine Ba...
» Weiterlesen

Sexueller Missbrauch

Laim: Am Montag, 14.12.2020, gegen 14:20 Uhr, lief ein neunjähriger aus München im Berei...
» Weiterlesen

Das Friedenslicht aus Bethlehem kommt zu Ihnen nach Hause

Am 18. Dezember kommt das Friedenslicht aus Betlehem unter dem Motto „Frieden ü...
» Weiterlesen
» Alle Lokalnachrichten zeigen

Lokalnachrichten als RSS-Newsfeed

RSS 2.0 Newsfeed

Newsletter

Einfach Email-Adresse eintragen und ABO klicken!

Login für registrierte Kunden



» Passwort vergessen?

Neukunden