Kontakt | Mediadaten | Preise | Impressum | Datenschutz | AGB | Hilfe | Jobs | Text-Version |

Informationen

STARTSEITEWas ist LAIM-online?LokalnachrichtenFotogalerieForum/GästebuchKleinanzeigenDownloads

Suche

3527 Laimer Adressen

AutomobilBeauty und WellnessBildungDienstleistungenEinzelhandelFamilieFreizeitGastronomieGeldGesundheitGlaubenHandwerkHaustierInitiativen und VereineInnungen und VerbändeKommunalKunst und KulturNachtlebenPolitikReisenSozialesÜbernachtung

Laimer Maibaumfreunde e.V.

Letzter Inserent:
Wild Horse City Dancers
Am Laimer Anger 2

LAIM-online auf Facebook


Anzeige
1. Münchner Club für Ausgleichs- und Gesundheitssport e.V.



Anzeige
WEIN.GUT - Das Weinhaus in Laim


Anzeige
Hotel Laimer Hof


Anzeige
Anabella Belmonte - Tango Argentino

Anzeige
EDV Beratung & Kommunikation

4673 Lokalnachrichten aus München-Laim und Umgebung


Blättern: 1|2|3|4|5|6|7|8|9|10| > | >> 

Unternehmerstammtisch

UnternehmerstammtischTAGWORX.NET und Haag Kommunikationsdesign laden ein zu einem Unternehmerstammtisch am Donnerstag, den 30. Juni 2016. Da absehbar ist, dass aufgrund der Fussball-Europameisterschaft das allgemeine Interesse eher dem runden Leder zugeneigt ist, treffen wir uns ganz einfach gegen 19:00 Uhr zu einem ungezwungenen Austausch im Ristorante Casa Ischia, Zschokkestraße 55, 80686 München.

Wir möchten uns einfach mal wieder nett zusammensetzen, vielleicht ein paar Pläne schmieden und darüber reden, was so läuft im Business und im Münchner Westen.

Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, damit wir entsprechend planen und reservieren können, vielen Dank!

Anmelden via XING
Anmelden via Facebook
Anmelden via Unternehmerstammtisch

Foto: Henning Schlottmann CC BY 1.0

Eingetragen am 30.06.2016

Rainer Maria Schiessler - der Theologe, den Laim prägte

Rainer Maria Schiessler - der Theologe, den Laim prägteAm 19. Juni war Pfarrer Rainer Maria Schießler in Pfarrverband Laim "Zu den hl. Zwölf Aposteln" eingeladen und las anschließend aus seinem Buch.

Auch ein Name kann ein Programm sein. Weil seine Mutter den Dichter Rainer Maria Rilke liebte, also seine literarischen Werke, und er auch einmal ein poetisch angehauchter Mensch werden sollte, hat sie ihn auf den Namen Rainer Maria taufen lassen. Er sagt über sich "Geboren bin ich 1960 und aufgewachsen in München-Laim, nicht gerade Münchens "In-Viertel. Dennoch hatte ich das große Glück, dort eine absolut unbeschwerte und wunderschöne Kinder- und Jugendzeit verleben zu dürfen. Sparsamkeit und Fleiß, ehrliche Zufriedenheit und Achtsamkeit im Umgang mit den Gütern des Lebens, Hochachtung vor dem Leben und dem der Anderen - so beschreibe ich gerne die Grundpfeiler meiner Erziehung. Da steckt alles drin! Ja, und so wurde aus dem Lausbuben erst ein Ministrant, dann ein Abiturient und Theologiestudent - und schließlich ein Münchner Stadtpfarrer."

Es war der Laimer Pfarrer Gruber, der ihn für den Glauben begeisterte, der ihn niemals los lies. Er macht ihn nach einen für ihn peinlichen Vorfall zum Ministranten und es beginnt eine lebenslange Freundschaft. Es gibt niemanden in München, der den Appell von Papst Franziskus "Geht an die Ränder" so verwirklicht wie er.

In dem Buch "Himmel Herrgott Sakrament" gibt er uns einen guten Einblick in sein Leben. Man spürt schon beim Lesen der ersten Zeilen, wie er für seinen christlichen Glauben brennt ohne auszubrennen. Dass Schießler die Menschen liebt, spürt man sofort.

Wie er wurde, was er ist, beschreibt dieses Buch. Schon im Vorwort merkt man, dass er - trotz Zweifeln - ein durch und durch gläubiger und optimistischer Mensch ist. Für ihn ist der Titel des Buches kein Fluch, sondern die Aneinanderreihung von dem was ihm Kirche bedeutet. "Ich bin ein so glücklicher Mensch, denn man hat mir Kirche als Himmel angeboten".

Das Buch ist in die Abschnitte Morgenläuten, Mittagsläuten, Abendläuten gegliedert. Im abschließenden Epilog dankt er allen, die ihm auf seinem Weg geholfen haben. Schon in den ersten Sätzen des Buches werden wir aber mit dem Schattenseiten unseres Daseins konfrontiert. Ein Familienvater ist gestorben. Es war einer, der außerhalb von München öfters zu seinen Predigten kam. Auch für die Menschen außerhalb der Stadt ist er eine Anlaufstelle für den Glauben geworden. Elmar Gruber war Schießlers großes Vorbild, der ihn immer Mut machte und an ihn glaubte.

Gruber veröffentlichte etliche Bücher zu Themen der praktischen Spiritualität. Wie ein Schwamm sog er alles auf, was Gruber gepredigt und geschrieben hatte. Berührend ist, wie er den frühen Tod seiner Mutter beschreibt. Man sieht schon hier, dass trotz seiner nach außen hin burschikosen Art eine empfindsame Seele in ihm wohnt, die bewirkt, dass er sich in seinen Nächsten hineindenken kann. Mit seinen Mitmenschen mitfühlen, ist ja eine wichtige Aufgabe für einen Seelsorger.

Seine ersten Vorbilder für sein Christsein waren seine Eltern, die Familie. Es gibt immer weniger Familien, in denen Christsein gelebt wird. So sucht er nach Wegen, die Menschen zu erreichen. In der Suche sind auch die Entwurzelten eingeschlossen, die er draußen in der U bahn sieht, wenn sie nach Pfandflaschen stochern.

Legendär sind seine Aftershow-Parties geworden, wo sich Jung und Alt ungeachtet der sozialen Stellung bei Festen eintreffen. Er bezeichnet es so: "Es gibt keine Obergrenze für gute Laune. Zweihundert bis dreihundert Menschen im fröhlichen Beisammensein, sich anregend unterhaltend, lachend und scherzend, um einen erfüllten Weihnachtsabend ausklingen zu lassen.

"Wenn ein Geistlicher mit dem Motorrad zu Hochzeitsfeiern oder Beerdigungen fährt, durch ein ausgeklügeltes System immer erreichbar ist, auf den Oktoberfest kellnert und seinem Verdienst dort einem guten Zweck zur Verfügung stellt, erregt er Aufsehen und Neugier. Er kann sehr gut verdeutlichen, dass dies nicht mit Effekthascherei zu tun hat, sondern tief der Überzeugung entspricht, dass wir uns ändern müssen, um uns treu zu sein.

Alle wissenschaftlichen Untersuchungen zeigen, dass für viele der christliche Glauben auch als soziales Zentrum wichtig ist. Dies ist Pfarrer Schießler in seiner Gemeinde St. Maximilian im Glockenbachviertel sehr gut gelungen.

Eckhard KrauseEckhard Krause

Rainer M. Schießler "Himmel, Hergott, Sakrament"
Kösel Verlag München 2016
ISBN 9783466371471
Preis: € 19,99

Eckhard Krause ist Laimer Diplom-Bibliothekar im Ruhestand und Laimer Bücherwurm. Geboren in Sachsen und aufgewachsen in Ostfriesland kam er in Zeiten des kalten Krieges nach Westdeutschland und lebt nunmehr seit über 40 Jahren in Laim. Aufmerksam beobachtet er Entwicklungen und Strömungen in Gesellschaft und Literatur.

Eingetragen am 29.06.2016

Die Interhyp und die Blu`Singers

Die Interhyp und die Blu`SingersSeit knapp 4 Jahren trifft sich im Nachbarschaftstreff Blumenau eine Gruppe von Frauen und Männern, die Spaß haben am Singen, die Blu`Singers. Gesungen werden traditionelle Lieder aus aller Welt ebenso wie Songs aus dem Bereich Rock & Pop, Swing und Jazz. Interessierte, die mitmachen wollen, sind herzlich willkommen (Kontakt: Maria Schreiner, 089/70 73 75).

Zur großen Freude des Chors stützt ihn heuer die Baufinanzierungsbank Interhyp durch eine großzügige Spende von 500 €. Diese Spende ermöglicht es dem Chor unter der professionellen Leitung von Vitaly Burtsev das Repertoire weiter auszubauen und zur kulturellen Vielfalt im Viertel beizutragen. Die Scheck-Übergabe erfolgte bei der heiteren Eröffnungsfeier des Stadtteilkulturzentrums Guardini90 in Hadern, wo der Chor einen musikalischen Beitrag leistete.

Stefanie Junggunst

Foto (privat, Gerd Schreiner): Eröffnungsfeier Guardini90 am 25. Juni 2016


Eingetragen am 29.06.2016

BA-Sitzung am 5. Juli

BA-Sitzung am 5. JuliDer Bezirksausschuss Laim (BA25) tagt einmal im Monat im Alten- und Servicezentrum Laim, Kiem-Pauli-Weg 22. Die Sitzung beginnt 19:30 und ist öffentlich. Zu Beginn jeder Sitzung können die Laimer Bürgerinnen und Bürger ihre Anregungen und Probleme vorbringen und Anfragen oder Anträge stellen.

Am 5. Juli werden wieder Vorschläge und Eingaben Laimer Bürger thematisiert sowie Entscheidungsfälle in Laim besprochen. Unter anderem geht es um das Wettbewerbsverfahren zur Überplanung des ehemaligen Bus- und Straßenbahnbetriebshofes zwischen Zschokkestraße, Westendstraße und Hans-Thonauer-Straße - das Referat für Stadtplanung und Bauordnung informiert über den Stand der Dinge.

Stadtteilpolitik lebt vom Mitmachen - meckern allein hilft nicht. Wenn Sie sich aus erster Hand über die Brennpunkte in Laim informieren oder die Dinge in Laim mitgestalten wollen: Auf geht's zur BA-Sitzung am 5. Juli!

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des BA 25 Laim.

Eingetragen am 24.06.2016

53-Jähriger nach versuchtem Einbruch festgenommen

53-Jähriger nach versuchtem Einbruch festgenommenLaim: Am Mittwoch, 22.06.2016, gegen 00.05 Uhr, beobachtete eine 64- jährige aufmerksame Anwohnerin in der Westendstraße einen Mann, als er mit Werkzeug einen Installationsbetrieb verließ. Der Anwohnerin kam dies komisch vor und sie verständigte den Notruf 110.

Die Polizeibeamten fanden vor Ort eine aufgebrochene Zugangstür. Im Rahmen der Sofortfahndung konnte ein 53- jähriger arbeitsloser Münchner festgenommen werden. Ein hinzugezogener Diensthund konnte auf dem Fluchtweg des Einbrechers das Brecheisen aufspüren.

Der 53-Jährige wurde vorläufig festgenommen und wird dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt.

Eingetragen am 23.06.2016
Quelle: Polizeipräsidium München

Spielefest am Hogenbergplatz

Spielefest am HogenbergplatzBasteln, Spielen, Toben - am 24. Juni wird der idyllische Hogenbergplatz wieder zum Spieleparadies für kleine und große Kinder mit ihren Familien.

Das Familienzentrum Laim veranstaltet auch in diesem Jahr gemeinsam mit dem Arbeitskreis Kinder und Jugend in Laim ein Spiel-, Erlebnis- und Kreativprogramm für Laimer Kids aller Altersgruppen.

Neben verschiedenen Bastelstationen - u.a. können Badges und verschiedene Musikinstrumente gebaut werden - gibt es kindgerechte sportliche Parcours, Kinderschminken, Sackhüpfen sowie betreute Großspielgeräte zum Toben, Klettern und Auspowern, so dass Eltern ihre Kids auch mal "von der Leine lassen können". Einen Heidenspaß verspricht z.B. eine "Erbsenhaumaschine", am Nachmittag steigen bunte Luftballons in den Himmel. Gegen 17:00 Uhr wird eine echte Bigband am Hogenbergplatz aufspielen, das "Green Ties Jazz Orchestra" ist bekannt für gute, handgemachte Musik von Swing bis Funk.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt, es gibt Kaffee und Kuchen und auch ein Eis für die Kleinen. Weitere Informationen zum Programm finden Sie auf der Homepage des Familienzentrums Laim.

Für die Organisation und das Gelingen des Spielfests zeichnen Artists for Kids, der Hort der Droste-Hülshoff-Schule, die Elterninitiativen Drachenburg e.V. und die Laimer Strolche, Erziehungsberatungsstelle der LH München, das Familienzentrum Laim, die Heilpädagogische Tagesstätte Laim, der Treffpunkt Familie International und andere Einrichtungen des Stadtteils verantwortlich. Auch der Bezirksausschusses 25 Laim unterstützt das Spielefest am Hogenbergplatz großzügig.

Eingetragen am 22.06.2016

Stadtteilwoche 950 Jahre Hadern: Gemeinsame Dominoaktion - Wir bewegen etwas

Stadtteilwoche 950 Jahre Hadern: Gemeinsame Dominoaktion - Wir bewegen etwasUnter dem Motto "Gemeinsam etwas bewegen" verteilt ein Bürgerteam vom Nachbarschaftstreff Blumenau in ganz Hadern kostenlos Ziegelsteine, die gestaltet werden können und in der Stadtteilwoche am 25. Juni auf dem Gelände der Mittelschule Blumenau als Dominostrecke aufgebaut werden.

Alle Haderner Bürger/innen und Einrichtungen können ihre eigenen Meter gestalten (bemalen, bekleben, beschriften etc.). und Geschichten erzählen.

Gemeinsame Dominoaktion "Wir bewegen etwas", dabei sein und ein Teil werden der Kunstperformance in Hadern!

Samstag, 25. Juni, 15.00 bis 22.00 Uhr, Mittelschule Blumenau, Pausenhof, Blumenauer Str. 11:
Steine gestalten, Geschichten erzählen, Dominostrecke aufbauen und am Abend bei akustischer Musik und Kerzenschein das Kunstwerk erleben.

Zusammen wollen wir die Herausforderung annehmen, 950m zu erreichen.

Sonntag, 26. Juni, 15.00 Uhr, Mittelschule Blumenau, Pausenhof, Blumenauer Str. 11:
Anstoßen der Dominostrecke. Wer den ersten Stein anstoßen darf, wird vor der Aktion unter allen Anwesenden verlost.

Ein Video vom Testlauf können Sie sich bei Facebook anschauen.

Stefanie Junggunst

Eingetragen am 20.06.2016

Laimer Villen - Ausstellung des Historischen Vereins Laim in der Stadtbibliothek

Laimer Villen - Ausstellung des Historischen Vereins Laim in der StadtbibliothekEin Laimer von 1900 würde seine Umgebung heute wohl nicht wiedererkennen. Da wo früher weitläufige Ackerflächen, Feldwege und kleine Höfe zu sehen waren, stehen heute Betonburgen und breite Magistralen durchziehen das Land. Laim ist nun mal Teil einer quirligen Großstadt geworden.

Dennoch, ein paar Fixpunkte gäbe es. Viele begüterte Städter zog es um die vorletzte Jahrhundertwende in den Münchner Westen, wo sie ihre stolzen Villen errichten ließen. Auch Laimer Grundbesitzer, die durch Grundstücksverkäufe an die Eisenbahn zu Geld gekommen waren, bauten stattliche Häuser. Zum Glück gibt es noch einige davon und die zeigt eine Ausstellung des Historischen Vereins Laim in der Stadtbibliothek sehr anschaulich.

Ganz gleich ob Fachwerk oder historisierend, kubisch oder mit allerhand Erkern und Türmchen bestückt - wer mit offenen Augen durch Laim geht, kann gerade westlich der Fürstenrieder Straße viele architektonische Kleinode entdecken. Die "Kürth-Villa" in der Landsberger Straße, eine Fabrikantenvilla "mit Gleisanschluss", ganze Villenkolonien in der Perhamer- und den angrenzenden Seitenstraßen.

Aber auch im Laimer Osten wurden bis in die 20er Jahre hinein stattliche Bürgervillen und verträumte Refugien gebaut, wie etwa die Groh-Villa direkt an der Kreuzung Laimer Platz (siehe Fotos) oder etwas kleiner angelegte Häuser in der heutigen Friedenheimer Straße belegen. Letztere sind heute kaum noch auszumachen, weil Bauplaner in den frühen 70ern vor die Häuserkolonie Riesen-Wohnblocks gesetzt haben.

Viele der Häuser werden in der Ausstellung des Historischen Vereins ausführlich, mit zahlreichen teils historischen Fotos, umfangreichen Rahmeninformationen sowie Bau- und Aufrißplänen vorgestellt. Und es erstaunt immer wieder, mit welcher Weitsicht die damaligen Bauherren ans Werk gegangen sind. So wurden in der Matousek-Villa in der Perhamerstraße 34 alle seinerzeit neuen Errungenschaften im Sanitär- und Hygienebereich verbaut, die auch im heutigen "Baumarktzeitalter" immer noch Maßstäbe setzen.

Leider sind in den vergangenen Jahren einige Gründerzeit-Villen der Abrißbirne zum Opfer gefallen. Teilweise durchaus berechtigte finanzielle Interessen von Eigentümern und Erbengemeinschaften gehen nicht immer mit den Anforderungen des Denkmalschutzes konform. Sogar Bürgerinitiativen wurden ins Leben gerufen, die sich den Ensembleerhalt in den Gartenstädten auf die Fahnen geschrieben haben. Als nächstes wird wohl die stark verfallene Bürgervilla in der Neuburger Straße 8 vom Stadtplan verschwinden - obwohl das Gebäude genau gegenüber zeigt, wie auch alte, aufwändig restaurierte Villen erfolgreich zu Kanzleien und Bürogebäuden umgewidmet werden können. In vielen Fällen wünschte man sich einfach nur ein klein wenig mehr Feingefühl bei der Beurteilung der alten Bausubstanz - und bei der Errichtung neuer Bauten, wie viele Beispiele im Münchner Westen anschaulich zeigen.

Laimer Villen - Ausstellung des Historischen Vereins Laim in der StadtbibliothekDie Ausstellung in der Stadtbibliothek Laim ist noch bis Ende des Sommers zu den jeweiligen Öffnungszeiten des Hauses zu sehen. Die "Laimer Villen" werden zudem auch noch in dem im Oktober nue erscheinenden "Laimer Almanach" detaillierter gewürdigt.

Ausstellung "Laimer Villen"
Münchner Stadtbibliothek Laim
Fürstenrieder Str. 53
80686 München

Öffnungszeiten
Mo Di 10.00 – 19.00 Uhr
Mi 14.00 – 19.00 Uhr
Do Fr 10.00 – 19.00 Uhr

Fotoreproduktionen: Hist. Verein Laim / Josef Stöger

Eingetragen am 20.06.2016

[Anzeige] Ristorante Meraviglia unter neuer Führung

Ristorante Meraviglia unter neuer FührungNach 11 Jahren verabschieden wir Konstantinos Mouratidis als Wirt des Meraviglia. Der SV München Laim e.V. dankt ihm für die gute Zusammenarbeit und wünscht Kosta für die Zukunft alles Gute.

Alessandro Friedl und sein Team führen das Meraviglia fort.

Am Sonntag, den 3.07 eröffnen wir ab 11:00 Uhr neu. Als besonderes Eröffnungsangebot gibt es:

Helles vom Fass 2,50 €
Pizza 5,00 €
Pasta 5,00 €

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.



Eingetragen am 16.06.2016

Neue Tanzgruppe in Laim - Mädels und Jungs gesucht!

Neue Tanzgruppe in Laim - Mädels und Jungs gesucht!Ihr hört gerne aktuelle Musik, seid in dieser Hinsicht vielseitig und offen für Neues?
Ihr seid (ein bisschen...?) sportlich und habt Gespür für Takt und Melodie?
UND...on top...
Ihr habt auch noch Lust das miteinander zu koppeln?

DANN BRAUCHE ICH EUCH !!!

Wer bin ich?
Mein Name ist Pauline, ich bin 22 Jahre alt und unter anderem beim SV Laim als Zumba Instructor tätig. Wenn ich nicht gerade im Hallenteil 3 stehe, auf dem Pferd sitze oder für die Uni lerne, beschäftige ich mich mit einem anderen Hobby: TANZEN

Meine Idee
In Laim muss es doch auch ein paar Jugendliche (so um die 16 Jahre alt) geben, die diese Leidenschaft mit mir teilen und Lust hätten, eine Tanzgruppe zu starten! Die Stilrichtung würde ich von der Gruppe abhängig machen – ob Jazz, Hip-Hop, Ballett, Standard-Elemente oder einfach ein Mix - da bin ich total offen! Mir wäre nur wichtig, dass sich die richtigen Leute finden, die Spaß an der Sache haben und regelmäßig ins Training kommen. Denn nur so kann man auch anständige Choreo´s entwickeln und die einen oder anderen Auftritte ergattern.

Geplant ist momentan - vorausgesetzt es finden sich so um die zehn Tänzer: Training 1x die Woche (wahrscheinlich montags von 19:15 bis 20:30 Uhr) im Laimer Jugendzentrum. Wenn ich Euer Interesse geweckt habe, schreibt mir doch eine kurze Nachricht: info@svlaim.de

Eingetragen am 16.06.2016

Stromprojekt Terofalstraße

Stromprojekt TerofalstraßeDie SWM Infrastruktur GmbH erweitert das Stromnetz in Ihrem Viertel. Die erforderlichen Tiefbauarbeiten werden im Gehbahnbereich der Terofalstraße von Haus Nr. 71 bis Haus Nr. 75 durchgeführt. Nach Abschluss der Arbeiten werden die Oberflächen wiederhergestellt.

Die Leitungen werden in der Regel im Gehweg bzw. Fahrbahnbereich verlegt. An manchen Stellen muss die Fahrbahn gekreuzt werden, um auf der anderen Straßenseite liegende Gebäude anzuschließen. Die Gräben werden mit dem Einlegen der Kabel schrittweise wieder verfüllt. Offen bleiben lediglich einzelne Baugruben, in denen die Kabel über Muffen miteinander verbunden werden. Nach der anschließenden Funktionsprüfung werden die Muffengruben verfüllt. Wir bitten um Verständnis für die mit dem Bau verbundenen Unannehmlichkeiten.

Dauer der Baumaßnahme
Die Arbeiten beginnen in der 26. KW 2016 und enden in der 32. KW 2016 Einschränkungen durch die Baumaßnahme Während der Grabungsarbeiten kommt es vorübergehend zu Behinderungen und Absperrungen im Geh- und Fahrbahnbereich der Terofalstraße. Das Parken im Baustellenbereich ist vorläufig nur eingeschränkt möglich. Die Zugänge zu den Häusern und Einfahrten werden durch Brücken sichergestellt.

Weitere Informationen
Planung und Betreuung der Maßnahme erfolgen durch die SWM Services GmbH, den technischen Service- Spezialisten der SWM. Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie unter:

Telefon: 089 2361-2604
Fax: 089 2361-2603
E-Mail: baustellen@swm.de

Eingetragen am 16.06.2016
Quelle: Stadtwerke München Infrastruktur GmbH

Unbekannter Dieb entwendet Bargeld aus einer Mensakasse und flüchtet

Unbekannter Dieb entwendet Bargeld aus einer Mensakasse und flüchtetLaim: Am Dienstag, 07.06.2016, gegen 11.40 Uhr, erwischte eine 58- jährige Kantinenhilfe einen unbekannten Mann, wie er Bargeld aus einer Mensakasse entwendete.

Der Unbekannte nutzte dabei anscheinend die Zeit aus, als die Kantinenhilfe die Tische abwischte und er mit dem Schlüssel, der in der Kasse steckte, die verschlossene Kasse öffnen konnte. Nach dem die 58-jährige Kantinenhilfe ihn ertappt hatte, äußerte er, dass er das Geld brauchen würde und flüchtete danach vom Berufsschulgelände der Elsenheimer Straße.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 180 cm groß, 85 kg schwer, scheinbares Alter ca. 30 Jahre, west-europäischer Typ, dunkelblonde kurze Haare, Zähne verfärbt, ungepflegte Erscheinung.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 64, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Eingetragen am 15.06.2016
Quelle: Polizeipräsidium München

Drachenei sucht Verstärkung

Drachenei sucht VerstärkungIm Jahr 2010 gründeten wir Eltern unsere Kinderkrippe mit 24 Betreuungsplätzen. Seither hat sich der Drachenei-Verein zu einer der beliebtesten Kindertagesstätten im Stadtteil Laim entwickelt. Im Jahr 2013 wurde das Drachenei um eine Kindergartengruppe erweitert, in der derzeit 18 bis 20 Kinder liebevoll betreut werden.

Heute ist unser eigenständig, unabhängig organisierter Verein ein Haus für ein- bis sechsjährige Kinder. Der Drachenei e.V. verfügt über große, helle und moderne Räumlichkeiten und einen großen Garten, der mit verschiedenen Spielgeräten, Sandkästen und einem außergewöhnlichen Spielhügel ausgestattet ist.

Wir betreuen zwei Kinderkrippengruppen mit insgesamt 3 Erziehern und vier Kinderpflegern sowie eine Kindergartengruppe mit einer Erzieherin und einer Kinderpflegerin.

Wir bieten:Wir erwarten:Senden Sie IhreBewerbung bitte an:
Drachenei e.V.
80689 München
Telefon: +49 89 58979158
E-Mail: kitaleitung@drachenei-kita.de

Eingetragen am 14.06.2016

[Anzeige] Reinigungsservice Hartl - Wir putzen, bis es wirklich sauber ist!

Reinigungsservice Hartl - Wir putzen, bis es wirklich sauber ist!Wir sind ein professioneller Reinigungsbetrieb für gewerbliche und private Kunden und erledigen neben allen Putz- und Reinigungsaufgaben auch noch das ganze "Drumherum" - im Büro, in Ihrer Büroküche, in Arbeits- und Konferenzräumen. Und das zuverlässig und zu fairen Preisen.

Sauberkeit ist für uns oberstes Gebot, daher gehen wir auch bei Reinigungsmitteln keine Kompromisse ein. Für uns zählt einzig und allein das Ergebnis, also verwenden wir professionelle, auf Wunsch biologisch abbaubare Reiniger und keine Hausfrauenflaschen aus dem Drogeriemarkt.

Lassen Sie sich von uns verwöhnen - und nutzen Sie Ihre Zeit für die wichtigen Dinge im Leben! Wir erledigen das für Sie!

Unterhaltsreinigung
Treppenhausreinigung
Fensterreinigung
Gründliche Büroküchenreinigung
Nass- und Trockenreinigung von Büroräumen, Arbeitsräumen, Konferenzräumen, Werkstätten, Praxen und Labors
Nass- und Trockenreinigung von Eingangsbereichen und Foyers
Hygienische Nass- und Trockenreinigung von Sanitärbereichen, Waschräumen und Toiletten
Computer- und Bildschirmreinigung
Professioneller Fleckenservice
Textilreinigung, Teppichreinigung

Reinigungsservice Hartl
Riegerhofstraße 19
80686 München

Tel: 089 54639204
www.reinigungsservice-hartl.de

Eingetragen am 14.06.2016

Raser unter Alkoholeinfluss vor Schule

Raser unter Alkoholeinfluss vor SchuleLaim: Am Freitag, 10.06.2016, gegen 14.45 Uhr, führten Beamte der Polizeiinspektion 41 (Laim) in der Fürstenrieder Straße auf Höhe der dortigen Gymnasien, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die Fürstenrieder Straße ist in diesem Bereich ein stark frequentierter Schulweg, da sich in unmittelbarer Nähe zwei Gymnasien mit jeweils ca. 1000 Schülern, eine Grund- und eine Realschule befinden. Viele Kinder überqueren die Fürstenrieder Straße in diesem Bereich, um zu den dort verkehrenden Linienbussen zu gelangen. An dieser Örtlichkeit kam es wiederholt zu schweren Schulwegunfällen, wenn Kinder unvorsichtig die Fahrbahn überqueren wollten, um einen ankommenden oder bereits haltenden Linienbus noch zu erreichen.

Bei der Kontrolle wurde unter anderem ein 32-jähriger Mann aus Neukirch/Lausitz mit einem Pkw, Renault mit einer Geschwindigkeit von 109 km/h (abgelesene Geschwindigkeit) mit dem Handlasermessgerät gemessen, wobei die dort zulässige Höchstgeschwindigkeit 50 km/h beträgt. Bei der Anhaltung wurde zudem Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,54 mg/L. Dieser Wert entspricht 1,08 Promille. Bei der Anhörung gab er den Verkehrsverstoß zu.

Der Pkw-Fahrer muss nun mit einer Anzeige, einem nicht unerheblichen Bußgeld, einer Ahndung mit Punkten im Verkehrszentralregister sowie mit einem Fahrverbot rechnen.

Eingetragen am 13.06.2016
Quelle: Polizeipräsidium München

Blättern: 1|2|3|4|5|6|7|8|9|10| > | >> 

Quick Info

» Notrufliste
» Apotheken-Notdienst
» Geldautomaten
» Glascontainer

Umfrage

» Brücke nach drüben

Termine/Veranstaltungen

So Mo Di Mi Do Fr Sa
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

» 01.07. Kaufmännische Berufsausbildung
» 01.07. Staatl. gepr. Hotelbetriebswirt
» 01.07. hinundweg
» 01.07. Kunstausstellung Volker Kurz
» 01.07. Laimer Villen
» 01.07. Laimer Wochenmarkt
» 01.07. Englisch für Fortgeschrittene 1
» 01.07. Chor-Konzert
» 04.07. Englisch für Fortgeschrittene 2
» 04.07. Nordic-Walking
» 04.07. Italienisch für Anfänger
» 04.07. Chorprobe Frauenchor Chorabella
» 04.07. Italienisch für Fortgeschrittene
» 04.07. Basketball für Kinder
» 04.07. Fußball "Just for Fun"
» 04.07. Boogie-Crazy-Hoppers
» 04.07. Fitness-Gymnastik und Schwimmen
» 05.07. ZUMBA für Groß und Klein
» 05.07. Yogatanz
» 05.07. Laimer Kammertonjäger
» 06.07. Offene Malgruppe im ASZ Laim
» 06.07. Die Kunst, gemeinsam zu tanzen
» 06.07. Power-Walking und Nordic-Walking
» 07.07. Nordic-Walking 50plus
» Kalender
» Alle 431 Termine

STÜPS Stützpunkt und Beratung für Jugendliche

Lokalnachrichten

Unternehmerstammtisch

TAGWORX.NET und Haag Kommunikationsdesign laden ein zu einem Unternehmerstammtisch am Donn...
» Weiterlesen

Rainer Maria Schiessler - der Theologe, den Laim prägte

Am 19. Juni war Pfarrer Rainer Maria Schießler in Pfarrverband Laim "Zu den hl. Zw...
» Weiterlesen

Die Interhyp und die Blu`Singers

Seit knapp 4 Jahren trifft sich im Nachbarschaftstreff Blumenau eine Gruppe von Frauen und...
» Weiterlesen

53-Jähriger nach versuchtem Einbruch festgenommen

Laim: Am Mittwoch, 22.06.2016, gegen 00.05 Uhr, beobachtete eine 64- jährige aufmerksame A...
» Weiterlesen

Spielefest am Hogenbergplatz

Basteln, Spielen, Toben - am 24. Juni wird der idyllische Hogenbergplatz wieder zu...
» Weiterlesen

Stadtteilwoche 950 Jahre Hadern: Gemeinsame Dominoaktion - Wir bewegen etwas

Unter dem Motto "Gemeinsam etwas bewegen" verteilt ein Bürgerteam vom Nachbarschaf...
» Weiterlesen

[Anzeige] Ristorante Meraviglia unter neuer Führung

Nach 11 Jahren verabschieden wir Konstantinos Mouratidis als Wirt des Meraviglia. Der SV M...
» Weiterlesen

Neue Tanzgruppe in Laim - Mädels und Jungs gesucht!

Ihr hört gerne aktuelle Musik, seid in dieser Hinsicht vielseitig und offen für Neues?
Ih...
» Weiterlesen

Stromprojekt Terofalstraße

Die SWM Infrastruktur GmbH erweitert das Stromnetz in Ihrem Viertel. Die erforderl...
» Weiterlesen

Unbekannter Dieb entwendet Bargeld aus einer Mensakasse und flüchtet

Laim: Am Dienstag, 07.06.2016, gegen 11.40 Uhr, erwischte eine 58- jährige Kantinenhilfe e...
» Weiterlesen

Drachenei sucht Verstärkung

Im Jahr 2010 gründeten wir Eltern unsere Kinderkrippe mit 24 Betreuungsplätzen. Seither ha...
» Weiterlesen

[Anzeige] Reinigungsservice Hartl - Wir putzen, bis es wirklich sauber ist!

Wir sind ein professioneller Reinigungsbetrieb für gewerbliche und private Kunden ...
» Weiterlesen
» Alle Lokalnachrichten zeigen

Lokalnachrichten als RSS-Newsfeed

RSS 2.0 Newsfeed

Newsletter

Einfach Email-Adresse eintragen und ABO klicken!

Login für registrierte Kunden



» Passwort vergessen?

Neukunden