Kontakt | Mediadaten | Preise | Impressum | Datenschutz | AGB | Hilfe | Jobs | Text-Version |

Informationen

STARTSEITEWas ist LAIM-online?LokalnachrichtenFotogalerieForum/GästebuchKleinanzeigenDownloads

Suche

3607 Laimer Adressen

AutomobilBeauty und WellnessBildungDienstleistungenEinzelhandelFamilieFreizeitGastronomieGeldGesundheitGlaubenHandwerkHaustierInitiativen und VereineInnungen und VerbändeKommunalKunst und KulturNachtlebenPolitikReisenSozialesÜbernachtung

Beautiful Face

Letzter Inserent:
bonus-jaeger.de
Ossietzkystraße 8

LAIM-online auf Facebook


Anzeige
1. Münchner Club für Ausgleichs- und Gesundheitssport e.V.



Anzeige
WEIN.GUT - Das Weinhaus in Laim


Anzeige
Hotel Laimer Hof


Anzeige
Anabella Belmonte - Tango Argentino

Anzeige
EDV Beratung & Kommunikation

Lokalnachrichten aus München-Laim und Umgebung

Gegen Gentrifizierung, Flächenversiegelung und Investorenarchitektur: Plakataktion am Baustellenzaun

Gegen Gentrifizierung, Flächenversiegelung und Investorenarchitektur: Plakataktion am BaustellenzaunLange Zeit galt Laim als eine der verschlafensten Ecken Münchens. Bestehend aus ein paar Wohnblocks an der Landsberger- und Fürstenrieder Straße. Nix los da. Gentrifizierung? Mietenwahnsinn? Das waren die Schlagzeilen, die aus Schwabing, Haidhausen und aus dem Glockenbachviertel herüberkamen - unseren Stadtteil fanden sogar viele Laimer selbst derart langweilig, dass man sich außen vor glaubte und es sich gemütlich machte.

Das war einmal. Inzwischen sind sowohl die Gartenquartiere als auch die ödesten Wohnblöcke in den Fokus von Investoren und Gewinnsanierern geraten und das bekommen immer mehr Laimer am eigenen Leib zu spüren. Nun ziehen auch die Mieten in diesem Stadtteil spürbar an und viele Bewohner sind am Überlegen, ob sie sich das in den nächsten Jahren noch werden leisten können. Und in den grünen Seitenstraßen wird mit standardisierter Investorenarchitektur nachverdichtet auf Teufel komm raus.

Ensembleschutz? Denkmalschutz? Baumschutz? Damit beschäftigen sich die Anwälte der Bauherren. Und dank denen und der eklatanten Wohnungsnot in München wird bei Klagen meist in derem Sinne entschieden - ganz so, als ob man mit dem Zubetonieren der Gartenstädte das Wohnungsproblem lösen könnte. Und so wachsen in den pittoresken Gartenstädten abseits der großen Straßen immer mehr Apartmentblocks aus dem Boden, die bis hart an die Grundstücksgrenze reichen - jeder Quadratzentimeter wird zur Wohnfläche und zur Renditemaximierung genutzt. Omas Rentenhäuschen muss der Abrißbirne weichen - und mit ihm meist alter Baumbestand, blühende Obstgärten und eine Pflanzenwelt, die in München sehr selten geworden ist.

Dagegen formiert sich Widerstand. Nicht erst seit gestern, aber die Stimmen scheinen lauter zu werden - und es melden sich auch immer mehr Anrainer zu Wort, die nicht unmittelbar von den um sich greifenden Baumaßnahmen betroffen sind. Im Augenblick können aufmerksame Spaziergänger in Laim Bürgerproteste verfolgen, die sich in Form von Plakaten direkt an den jeweiligen Baustellen an die Betrachter wenden: "Hier entsteht unbezahlbarer Wohnraum für Sie", "Hier entstehen die neuen Alptraum-Villen", "Käfigzaun und Stachelhecke, da graut´s der Biene und der Schrecke", "Sag mir wo die Bäume sind" heißen die kreativen Slogans, die auf die Probleme aufmerksam machen sollen, die mit der zügellosen Nachverdichtung in Laim einhergehen.

Immer mehr Laimer empfinden es als persönlichen Affront, wie im Stadtteil mit Grünflächen und Gärten umgegangen wird - und wollen es das nicht mehr gefallen lassen. Von der Stadt wünscht man sich schon lange deutliche Reaktionen auf die ungezügelte Bauwut - oftmals vergeblich. Zu langsam, zu zaghaft, zu investorenorientiert agieren die städtischen Stellen in den Augen vieler Laimer, insbesondere der angestammten Bewohner der grünen Areale zwischen Laim und Hadern. Und so stehen gleich mehrere Straßenzüge auf der Agenda der protestierenden Bürgerinnen und Bürger: Die Baumschule zwischen Gotthard-, Willibald- und Senftenauer Straße, die Grünfläche zwischen Queri-, Geßler- und Geigerstraße und viele weitere Straßen in Laim, in die die Baumaschinen der Investoren einfahren um Betonklötze zu errichten, mit denen die Renditen der Unternehmen maximiert werden sollen.

Nutzen Sie doch die anstehenden Feiertage, um sich bei einem Spaziergang durch Laim und Kleinhadern die Plakate an den vielen Baustellen anzuschauen.

Foto: Margit Huber

Lesen Sie auch:
Gentrifizierung und Investorenarchitektur - Bürgerinitiativen machen sich für den Erhalt Münchner Gartenstädte stark
Wo bleibt der Denkmal- und Ensembleschutz?

Eingetragen am 23.12.2019


» Alle Lokalnachrichten anzeigen

Quick Info

» Notrufliste
» Apotheken-Notdienst
» Geldautomaten
» Glascontainer

Umfrage

» Nachverdichtung in Laim: Notwendig oder unverzeihliche Bausünde?

Termine/Veranstaltungen

So Mo Di Mi Do Fr Sa
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

» 21.01. Ausstellung Zuheir Darwish
» 21.01. ALS HITLER DAS ROSA KANINCHEN STAHL
» 21.01. KNIVES OUT - MORD IST FAMILIENSACHE
» 21.01. MILES DAVIS: BIRTH OF THE COOL
» 21.01. PAVAROTTI
» 21.01. Feldenkrais
» 21.01. Laimeria Mittagstisch
» 21.01. Schnelltanzkurs
» 21.01. Wild Horse City Dancers
» 21.01. Laimer Kammertonjäger
» 22.01. Laimeria Mittagstisch
» 22.01. Neujahrsempfang
» 22.01. AQUARELA
» 22.01. ZUMBA für Groß und Klein
» 22.01. Dialogcafé
» 22.01. Die Kunst, gemeinsam zu tanzen
» 22.01. GRAN TEATRE DEL LICEU - AIDA
» 23.01. Nordic-Walking 50plus
» 23.01. Arbeiten mit Ton
» 23.01. Wirbelsäulengymnastik
» 23.01. Laimeria Mittagstisch
» 23.01. Schafkopf spielen
» 23.01. Vorlesen mit den Lesefüchsen
» 23.01. Offene Malgruppe
» 23.01. Offenes Singen in St. Philippus
» 23.01. Rückenfitness und Schwimmen
» 24.01. Englisch für Fortgeschrittene 1
» 24.01. Laimeria Mittagstisch
» 24.01. SCHULTZE GETS THE BLUES
» 24.01. Zuppa Nova
» 25.01. Maqamundo
» 26.01. Kretische Tänze
» Kalender
» Alle 1334 Termine

Unternehmerstammtisch Laim

Lokalnachrichten

Die E-Mobilitätsmacher: MVG schafft 16 weitere Elektrobusse an

München bekommt 16 neue Elektrobusse. Die E-Busflotte der Münchner Verkehrsgesellschaft ...
» Weiterlesen

Trickdiebstahl aus Wohnung

Laim: Am Mittwoch, 08.01.2020, gegen 10:15 Uhr, klingelte ein Unbekannter an der Wohnungst...
» Weiterlesen

Eisstockschießen und Schlittschuhlaufen: Ob's damit noch was wird?

Zur Zeit steht Winter im Kalender.
Für die Jahreszeit zu warm, sagt der Wetterbericht.
...
» Weiterlesen

Nebeneinander wohnen - miteinander leben

Unter diesem Motto planen wir als Evangelisch Freikirchliche Ortsgemeinde eine generations...
» Weiterlesen

Laim entlang der Landsberger Straße - Lichtbildvortrag mit Norbert Winkler vom historischen Archiv Laim

Gut sechseinhalb Kilometer ist die Landsberger Straße lang und ist von der Bayer-...
» Weiterlesen

Konzert zum Abschluss der Weihnachtszeit

Mit einer Konzertaufführung am Sonntag, den 12. Januar gegen 17 Uhr, lässt die P...
» Weiterlesen

Kasperltheater im Interim

Der Laimer Puppenschrank - initiiert und betrieben von der Familie Rotter-Kumpf - ...
» Weiterlesen

Neujahrsempfang der SPD im Münchner Westen

Wir laden Sie ganz herzlich ein zum Neujahrsempfang 2020 der SPD im Münchner Westen mit A...
» Weiterlesen

AWM sammelt Christbäume kostenfrei ein

Der Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) bietet den Münchnerinnen und Münchne...
» Weiterlesen

Christbaumabholaktion der Jungen Union im Münchner Westen

Am Samstag, den 11. Januar 2020, organisiert die Junge Union im Münchner Westen i...
» Weiterlesen

Laimer Kalender 2020

Da ist er wieder, der mittlerweile 8. Laimer Kalender von Josef Stöger. Wie jedes...
» Weiterlesen

Polizeipräsidium München: Zwischenbilanz der Silvesternacht

Wie gewohnt fiel die Silvesternacht für die Münchner Polizei auch diesmal arbeitsreich a...
» Weiterlesen
» Alle Lokalnachrichten zeigen

Lokalnachrichten als RSS-Newsfeed

RSS 2.0 Newsfeed

Newsletter

Einfach Email-Adresse eintragen und ABO klicken!

Login für registrierte Kunden



» Passwort vergessen?

Neukunden