Kontakt | Mediadaten | Preise | Impressum | Datenschutz | AGB | Hilfe | Jobs | Text-Version |

Informationen

STARTSEITEWas ist LAIM-online?LokalnachrichtenFotogalerieForum/GästebuchKleinanzeigenDownloads

Suche

3586 Laimer Adressen

AutomobilBeauty und WellnessBildungDienstleistungenEinzelhandelFamilieFreizeitGastronomieGeldGesundheitGlaubenHandwerkHaustierInitiativen und VereineInnungen und VerbändeKommunalKunst und KulturNachtlebenPolitikReisenSozialesÜbernachtung

Laimer Maibaumfreunde e.V.

Letzter Inserent:
1A Car Care
Fürstenrieder Straße 244

LAIM-online auf Facebook


Anzeige
1. Münchner Club für Ausgleichs- und Gesundheitssport e.V.



Anzeige
WEIN.GUT - Das Weinhaus in Laim


Anzeige
Hotel Laimer Hof


Anzeige
Anabella Belmonte - Tango Argentino

Anzeige
EDV Beratung & Kommunikation

5366 Lokalnachrichten aus München-Laim und Umgebung


Blättern: 1|2|3|4|5|6|7|8|9|10| > | >> 

Alpha in der Paul-Gerhart-Kirche in Laim - Hat das Leben mehr zu bieten?

Alpha in der Paul-Gerhart-Kirche in Laim - Hat das Leben mehr zu bieten?"Alpha" ist eine praktische Einführung in Fragen des christlichen Glaubens ab 8. Oktober 2018 in Laim. Die Vortragsreihe mit anschließender Diskussion findet jeweils montags ab 19 Uhr bis 21:30 in den Räumen der evangelisch-lutherischen Paul-Gerhardt-Gemeinde, Mathunistraße 23 (Gemeindehaus), statt.

Eingeladen zu den 7 Abenden sind alle Neugierigen, die sich für Fragen wie "Wer war eigentlich Jesus?" oder "Beten - wozu?" interessieren.

Die Veranstaltungen beginnen jeweils mit einem Abendessen, die Teilnahme ist kostenfrei.

Nähere Informationen gibt es beim Veranstalter, der Agape-Gemeinschaft München e.V., www.agape.de, E-Mail: info@agape.de Telefon 089-8120481.

Eingetragen am 22.09.2018

Christustag am 3. Oktober in München

Christustag am 3. Oktober in MünchenVortrag von Vishal Mangalwadi und ein Gottesdienst mit Bach-Kantate

S.D.G. - Diese drei Initialen schrieb Johann Sebastian Bach regelmäßig unter die Partituren seiner Werke. Drei Buchstaben, die für die lateinischen Worte "Soli Deo Gloria" stehen, die übersetzt werden können mit "Dem einzigen Gott die Ehre" bzw. "Gott allein die Ehre". Dieses Motto wird beim diesjährigen Christustag Bayern auf-gegriffen, einer überregionalen christlichen Konferenz, die am 3. Oktober, dem Tag der deutschen Einheit, auch wieder in München stattfindet. Beginn ist um 16 Uhr in der evangelischen Paul-Gerhardt-Kirche in Laim (Mathunistraße 23-27) mit einem Vor¬trag des indischen Philosophen Vishal Mangalwadi, der in seinem Bestseller "Das Buch der Mitte" die Bedeutung der Bibel für die westliche Kultur herausgestellt hat. So lautet der Titel seines Vortrags "Europas Größe wurzelt in der Verehrung Gottes".

"Gott die Ehre geben: was bedeutet das für mich?" – diese Frage wird in einem Podiumsgespräch mit Gästen aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen behandelt. Im anschließenden Gottesdienst ab 18 Uhr predigt der frühere Vor-sitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, Professor Rolf Hille. In diesem Gottesdienst kommt außerdem die Bach-Kantate "Jauchzet Gott in allen Landen" (BWV 51) unter Leitung von Karl-Ludwig Nies zur Aufführung.

Der Christustag in München steht unter Leitung von Pfarrer Lorenz Künneth und Hans-Joachim Vieweger, der zugleich Mitglied der evangelischen Landessynode und 2. Vorsitzender des Arbeitskreises Bekennender Christen in Bayern (ABC) ist, der den Christustag Bayern im Jahr 2012 ins Leben gerufen hat. Weitere Veranstaltungsorte dieser überregionalen Glaubenskonferenz am 3. Oktober sind in diesem Jahr in Berg (Dekanat Hof), Lauf a.d. Pegnitz, Lichtenfels, Regensburg, Weiltingen (Dekanat Dinkelsbühl) und Wilhermsdorf (Dekanat Neustadt/Aisch).

Weitere Informationen unter >www.christustag-bayern.de.

Eingetragen am 22.09.2018

Herbstflohmarkt am Laimer Platz

Wir laden herzlich zum Flohmarkt für Kinderkleidung und Spielzeug ein.

Wann: Samstag, 13. Oktober 2018 von 12.00 bis 16:00 Uhr
mit Kuchenverkauf und Getränken
Wo: auf dem Spielplatz am Laimer Platz (Ecke Gotthard-/Guido-Schneble-Str., gegenüber Bushaltestelle 57)

5,- € Standgebühr, ohne Anmeldung, Kinder verkaufen kostenlos.

Bei Regen findet der Flohmarkt am darauf folgenden Samstag 20. Oktober statt.

Eingetragen am 22.09.2018

Münchner Impressionen

Münchner ImpressionenFotoausstellung "Münchner Impressionen" - der BSW Fotogruppe München im ASZ Laim

Die BSW Fotogruppe München und das ASZ Laim laden Sie am 11. Oktober ein, München wieder oder neu kennen zu lernen. Die BSW-Fotokünstler zeigen Bilder von bekannten Gebäuden und Plätzen in der Landeshaupstadt, wie Sie sie noch nicht gesehen haben. Die Fotos sind zum Teil so einzigartig aufgenommen worden, dass man gerne zweimal hinschaut. Die Fotografen haben nicht nur Fotos geschossen, sondern viele von den Bildern als Puzzle, als Collage, als Spiegelung oder in vielen anderen Formen und Facetten bearbeitet und gestaltet. Viele beeindruckende und aufregende Nachtaufnahmen runden die Ausstellung ab.

Insgesamt umfasst die Ausstellung 33, meist großformatige Bilder. Auch der Laimer Fotograf Josef Stöger hat wieder Bilder bilder beigesteuert.

Die BSW Fotogruppe München bedankt sich beim Bahn-Sozíalwerk und bei Hans-Peter Pinck vom ASZ Laim, die diese außergewöhnliche Ausstellung möglich gemacht haben.

Lassen Sie sich überraschen und genießen Sie die Fotoausstellung "Münchner Impressionen"!

Vernissage 11. Oktober 18:30.

Alten- und Service-Zentrum Laim
Kiem-Pauli-Weg 22
80686 München

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Foto: Peter Bullinger

Eingetragen am 21.09.2018

Kursangebote für Kinder im EZETHERA, dem Europäischen Zentrum für Tanztherapie

Kursangebote für Kinder im EZETHERA, dem Europäischen Zentrum für TanztherapieDas 1986 von Susanne Bender gegründete "Europäische Zentrum für Tanztherapie" ist europaweit eine der wichtigsten Institutionen und eine feste Größe in dieser Fachdisziplin. In der Geyersperger Straße 25 steht ein umfassendes Kurs- und Therapieangebot zur Verfügung, viele der Veranstaltungen werden nicht nur von Therapeuten genutzt, sondern sind öffentlich zugänglich.

So gibt es seit Mitte des Jahres auch umfangreiche Tanz- und Theaterkurse für Kinder aller Altersgruppen. Vom "Zwergerltanz" über Ballett bis hin zum Jazztanz erwartet die Kinder (und auch Eltern und Großeltern) ein breites Angebot, bei denen die Kids sich ausprobieren, ihren Körper entdecken oder sich auch einfach mal austoben können.

Wenn Ihre Kleinen Spaß an kreativer Bewegung haben - dann sind Sie im EZETHERA richtig. Auf der Homepage des Zentrums für Tanztherapie gibt es weitere Informationen, das Kursangebot ist auch im LAIM-online Veranstaltungskalender zu finden.

EZETTHERA - Europäisches Zentrum für Tanztherapie
Geyerspergerstraße 25
80689 München

Tel: +49 (0)89 54662431
Fax: +49 (0)89 54662432
Email: info@tanztherapie-zentrum.eu

Eingetragen am 21.09.2018

Es ist wieder soweit - am Wochenende startet die 185. Wiesn

Es ist wieder soweit - am Wochenende startet die 185. WiesnViele können es kaum noch erwarten - aber es ist ja bald soweit: Am Samstag, den 22. September eröffnet mit dem Einzug der Wiesnwirte und dem "O'zapft is!" von OB Dieter Reiter das 185. Oktoberfest auf der Theresienwiese im Herzen von München. Das größte Volksfest der Welt zieht auch in diesem Jahr wieder Millionen Besucher aus aller Welt in die Landeshauptstadt. Bis zum 7. Oktober gibt's jede Menge Gaudi, bayerische Schmankerl und natürlich das gute Wiesn-Bier.

Unmittelbar nach dem Faßanstich im Schottenhamel-Festzelt und dem Signal der Böllerschützen an der Bavaria darf ausgeschenkt werden und die Besucher der Zelte und der Aussenbereiche können die erste frische Maß geniessen - sofern man sich das Getränk überhaupt noch leisten kann. Denn die Bierpreise liegen heuer weit über der 11-Euro-Marke - 11,50 Euro kostet die Maß beispielsweise im Löwenbräu-Festzelt, 70 Cent über dem Preis vom Vorjahr. Eine ordentliche Preissteigerung, die wie jedes Jahr schon im Vorfeld für hitzige Debatten gesorgt hat.
Die Stadt München hat übrigens keinen Einfluss auf die Wiesn-Bierpreise und kann lediglich regulierend eingreifen, sollte eine sog. "sittenwidrige Preisgestaltung" - also Preiswucher - vorliegen.

Wer mit der Ballermann-Stimmung in den Festzelten nichts anfangen kann, auf den wartet heuer auch wieder die "Oide Wiesn". Auf dem Südteil der Theresienwiese gibt es neben drei authentischen Festzelten jede Menge historischer Fahrgeschäfte, die für einen Euro pro Fahrt einladen. In den Zelten warten kulinarische Schmankerl, gute bayerische Live-Musik und es darf wie früher auch das Tanzbein geschwungen werden. Sogar der Bierpreis ist auf der "Oidn Wiesn" anders, der liegt heuer zwischen 10,60 und 10,70 Euro. Im Museumszelt können die Besucher historische Wiesn-Objekte aus der Sammlung des Stadtmueseums München bewundern.

Wiesn-Umfrage: Top oder Flop?

Erwartet werden wie auch in den Vorjahren über 6 Millionen Besucher - das entspricht übrigens etwa der Einwohnerzahl des Bundeslandes Hessen. Und die werden in den kommenden 2 Wochen eine knappe Milliarde Euro in Bier, Wiesnhendl und Souveniers investieren.

LAIM-online wünscht allen eine fröhliche und friedliche Wiesn!

Eingetragen am 20.09.2018

BA-Sitzung am 2. Oktober

BA-Sitzung am 2. OktoberDer Bezirksausschuss Laim (BA25) tagt einmal im Monat im Alten- und Servicezentrum Laim, Kiem-Pauli-Weg 22. Die Sitzung beginnt 19:30 und ist öffentlich. Zu Beginn jeder Sitzung können die Laimer Bürgerinnen und Bürger ihre Anregungen und Probleme vorbringen und Anfragen oder Anträge stellen.

Am 2. Oktober werden wieder Vorschläge und Eingaben Laimer Bürger thematisiert sowie Entscheidungsfälle in Laim besprochen. Wie immer stehen viele Themen auf der Agenda, die den Laimern unter den Nägeln brennen.

Stadtteilpolitik lebt vom Mitmachen - meckern, granteln und mosern allein hilft nicht. Wenn Sie sich aus erster Hand über die Brennpunkte in Laim informieren oder die Dinge in Laim mitgestalten wollen: Auf geht's zur BA-Sitzung am 2. Oktober!

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des BA 25 Laim.

Eingetragen am 20.09.2018

90 Jahre Blumenau - eine Zeitreise in die Vergangenheit

90 Jahre Blumenau - eine Zeitreise in die VergangenheitAusstellung zum Stadtteilbereich Hadern

Nach den alten Dorfkernen Groß- und Kleinhadern zählt die Blumenau zum ältesten Siedlungsgebiet im 20. Jahrhundert. Die von den Bauern verkauften Ackerflächen wurden ab den späten 1920ern bereits mit gemauerten Häusern bebaut. 1927/28 dokumentieren erste Schriftstücke die bereits erfolgte Besiedelung der Blumenau. Die Ausstellung präsentiert exclusiv in jahrelanger Recherchen und Gesprächen mit Zeitzeugen (u.a. im Erzählcafé Blumenau) gesammelte historische Fotos, seltene Dokumente und alte Gegenstände aus früheren Zeiten.

Ausstellungseröffnung:
Freitag, 28. September 2018 um 18 Uhr
Im Nachbarschaftstreff Blumenau, Rolf-Pinegger-Str. 5 (Zugang im Einkaufszentrum)

Öffnungszeiten:
Samstag, 29. September 15-17 Uhr
Sonntag, 30. September 10-12 Uhr
Mittwoch, 3. Oktober 15-17 Uhr

Weitere Termine zur Besichtigung nach telefonischer Absprache (Frau Widerhut, Tel. 089-7004882)
Führungen für Gruppen nach Absprache

Eingetragen am 20.09.2018

Frauenfrühstück - ein Gruppenangebot für Frauen

Frauenfrühstück - ein Gruppenangebot für FrauenSeit 2010 trifft sich jeden Montag eine Gruppe von lebhaften Frauen im ASZ Laim, um bei einem reichhaltigen Frühstück (Unkostenbeitrag 2,00 €) die Woche zu beginnen. Wir singen zusammen, besprechen aber auch die vielfältigen Fragen, welche der Alltag mit sich bringt und das Leben an uns stellen.

Vertrautes Miteinander und Gemeinschaft sind die Grundlage dafür, dass diese Gruppe so lange und stabil über die Jahre jede Woche zusammenkommt und es nie langweilig geworden ist. Gerade weil es manchmal auch um Themen geht die einen tief berühren, ist diese Gruppe kein offenes Angebot, wo Frau einfach dazukommt oder wegbleibt. Geleitet wird die Gruppe von der erfahrenen Sozialpädagogin, Frau Sonja Auer, die die Gespräche moderiert, Anregungen gibt und bei Bedarf auch Hilfestellung leistet.

Aus gesundheitlichen Gründen und altersbedingt, sind im vergangenen Jahr einige Teilnehmerinnen ausgeschieden und es können neue interessierte Teilnehmerinnen aufgenommen werden. Wenn sie Interesse an Gemeinschaft und Gespräch haben, rufen Sie gerne bei uns im ASZ Büro unter der Telefonnr. 089/57 50 14 an und wir stellen den Kontakt zu einem Vorgespräch mit Frau Sonja Auer her.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr ASZ Team

Eingetragen am 20.09.2018
Quelle: ASZ Laim

Stadtrat beschließt Bau von zehn zusätzlichen Schulschwimmbädern

Stadtrat beschließt Bau von zehn zusätzlichen SchulschwimmbädernZehn zusätzliche, moderne Schulschwimmbäder mit Variobecken (höhenverstellbaren Böden) sollen in den kommenden Jahren im Stadtgebiet geplant und gebaut werden. Die Bäder sollen nicht nur für den Schwimmunterricht an den Münchner Schulen zur Verfügung stehen, son- dern in den übrigen Zeiten von Sportvereinen und sonstigen Sportgruppen genutzt werden können. Dieses Infrastrukturkonzept für die Münchner Schulschwimmbäder haben der Sport-und Bildungsausschuss des Stadtrats beschlossen. Außerdem hat der Stadtrat einem zeitgemäßen, bedarfsgerechten Standardraumprogramm für die Bäder zugestimmt. Das Konzept ist eine Art Masterplan, um die Versorgung mit Schulschwimmbädern in der Stadt sicherzustellen.

Damit in den neuen Bädern nicht nur pädagogisch wertvoller Schwimmunterricht stattfinden kann, sondern auch attraktive Sportstätten für den Vereinssport entstehen, sollen künftig an allen neuen Standorten sogenannte "Variobecken" entstehen: Becken mit einer Wasserfläche von 25 mal 12,5 Metern sowie einer maximalen Wassertiefe von zwei Metern, die dank teilbarer Hubböden stufenweise bis auf 30 oder 90 Zentimeter, je nach Ausführung, verringert werden kann. Pro Wasserbecken entstehen künftig vier Gruppenumkleiden, so dass das Schwimmbad nahtlos genutzt werden kann. Es entsteht kein Zeitverlust durch einen "Stau" in nur zwei Sammel- umkleidekabinen. Außerdem werden alle Neubauten, in der Regel auch größere Sanierungen, standardmäßig barrierefrei gebaut.

Aufgrund einer detaillierten Situationsanalyse hat das Referat für Bildung und Sport einen Bedarf von zehn weiteren Schulschwimmbädern in folgenden Stadtbezirken ermittelt: zwei Bäder im Stadtbezirk 9, je ein Bad im 12., 13., 14./15., 19., 21./23., 22., 24. und 25. Stadtbezirk. Machbarkeitsstudien sollen nun zunächst ermitteln, wo genau die Schulschwimmbäder gebaut werden können. Dann sollen die Bäder im Rahmen der Schul- und Sportbauprogramme realisiert werden.

Stadtschulrätin Beatrix Zurek: "Jedes Kind muss schwimmen lernen, der Beschluss ist deshalb wegweisend für mich. Die Landeshauptstadt München investiert als Sachaufwandsträger viel, damit noch mehr Mädchen und Jungen sich sicher im Wasser bewegen können."

Die Landeshauptstadt München betreibt 33 Schulschwimmbäder, fünf davon werden aktuell saniert. Zusätzlich wurden für das Schuljahr 2017/18 acht Hallenbäder der Stadtwerke München und drei private Bäder zusätzlich für den Schwimmunterricht angemietet. Weitere fünf Schulschwimmbäder, die der Stadtrat im Rahmen des ersten und zweiten Schulbauprogramms beschlossen hat, sind bereits in der Planung beziehungsweise im Bau.

Eingetragen am 20.09.2018
Quelle: Presse- und Informationsamt der Landeshauptstadt München

Schulweghelfer gesucht

Schulweghelfer gesuchtDas Kreisverwaltungsreferat sucht für einige verkehrsreiche Straßenübergänge noch Schulweghelferinnen und Schulweghelfer. Aktuell sind mehrere hundert Helfer im Umfeld fast aller Münchner Grundschulen tätig. Es gibt aber Übergänge, die viele Kinder auf ihrem Schulweg queren müssen, für die noch keine Helfer gefunden werden konnten.

Am sichersten ist der Schulweg, wenn Kinder über die Straße begleitet werden. Zwar helfen Ampeln und Zebrastreifen, aber die persönliche Hilfe bringt größtmögliche Sicherheit: Dort, wo Schulwegdienste die Kinder im Straßenverkehr unterstützen, hat es seit vielen Jahren keinen einzigen schweren Schulwegunfall mehr gegeben.

Der Schulwegdienst wird von der Kommunalen Unfallversicherung Bayern bezuschusst. Mit diesem Geld wird die Ausstattung der Schulweghelfer finanziert und die Werbekampagne „Schulweghelfer gesucht!“ weitergeführt. Neue Schulweghelferinnen und Schulweghelfer werden von den Beamten der örtlichen Polizeiinspektionen in ihre Aufgaben eingewiesen.

Für das erklärte Ziel „Keine Schule ohne Schulwegdienst“ braucht die Stadt die Unterstützung der Münchnerinnen und Münchner.

Schulweghilfe ist ein Ehrenamt, die Helfer erhalten eine Aufwandsentschädigung. Interessenten melden sich beim KVR, Telefon 233-396 66, oder per Mail an schulwegdienste.kvr@muenchen.de. Weitere Infos zu den Schulwegdiensten gibt es unter www.muenchen.de/schulwegdienste.

Foto: Josef Stöger

Eingetragen am 19.09.2018
Quelle: Presse- und Informationsamt der Landeshauptstadt München

Flohmarkt des Familienzentrums Laim am Hogenbergplatz

Flohmarkt des Familienzentrums Laim am HogenbergplatzAm Samstag, den 29. September veranstaltet das Familienzentrum Laim einen Flohmarkt am Hogenbergplatz. Zwischen 14:00 und 17:00 Uhr kann Spielzeug, Kinderkleidung, Kinderzubehör und alles rund ums Kind verkauft und gekauft werden.

Auch für das leibliche Wohl ist mit Kaffee, Kuchen und Würstchen gesorgt. Über zahlreiches Kommen freuen sich die Veranstalter/innen. Weitere Informationen unter 089-566933.

Die Standgebühr beträgt 4 Euro, Kinder können kostenlos verkaufen. Verkäufer bitte eigenen Tisch mitbringen!

Eingetragen am 18.09.2018

Tag des Ehrenamts im ASZ Kleinhadern-Blumenau

Tag des Ehrenamts im ASZ Kleinhadern-BlumenauDer 20. September steht als "Tag des Ehrenamts" im Veranstaltungskalender. An diesem Tag soll auf die vilefältigen Möglichkeiten bürgerschaftlichen Engagements hingewiesen und verdiente Ehrenamtliche gewürdigt werden.

So auch im Alten- und Servicezentrum Kleinhadern-Blumenau in der Alpenveilchenstraße 42, eine jener über ganz München verteilten Einrichtungen, in der von jeher viele wichtige und fürsorgliche Tätigkeiten von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern übernommen werden.

Am "Tag des Ehrenamts" gibt es im ASZ jede Menge Gesprächsangebote und Vorträge, mit denen die vielen Möglichkeiten vorgestellt werden, sich ehrenamtlich in der Einrichtung zu engagieren. Das fängt an bei Arbeiten in der Küche, der Betreuung in verschiedenen Arbeits- und Hobbygruppen und geht bis zur Unterstützung bei Festen und Feiern. Auch eigene Gruppenangebote können ins Leben gerufen werden.

Bitte melden Sie sich an, wenn Sie am "Tag des Ehrenamts" teilnehmen möchten. Weitere Informationen auf der Homepage des ASZ.

Eingetragen am 18.09.2018

Zivilcourage lernen - Selbsthilfekurs bei der Polizei in Laim

Zivilcourage lernen - Selbsthilfekurs bei der Polizei in LaimAngst vor dem Nachhauseweg? Angst vor Betrunkenen? Angst vor Jugendlichen? Nachrichten von Übergriffen auf unschuldige Passanten finden sich täglich in Münchens Zeitungen.

"Wie hätte ich reagiert?" fragen sich viele, die von solchen Übergriffen hören, und: "Warum wird den Opfern nicht geholfen?". Um diese und andere Fragen zu beantworten und die Bürger besser auf den Umgang mit solchen Situationen vorzubereiten, veranstaltet die Polizeiinspektion 41 -Laim/Hadern- (Rapotostraße 1) kostenlose Selbsthilfekurse. In diesen "Polizeikursen" lernen die Teilnehmer unter anderem durch Rollenspiele Situationen richtig einzuschätzen.

Welche Nothilfeeinrichtungen gibt es, welche "positiven" Waffen sollte ich bei mir tragen und wie sieht es rechtlich mit Selbstverteidigung, Notwehr und Unterlassener Hilfeleistung aus? Sind all diese Fragen geklärt, ist es um einiges leichter, in bedrohlichen Situationen Zivilcourage zu zeigen.

Die Angst, etwas Falsches zu tun, ist sehr groß. Doch falsch wäre es, NICHTS zu tun. Daher sollte man sich in den Polizeikursen das Wissen und die Selbstsicherheit aneignen, um adäquat reagieren zu können.
Der nächste Termin ist am Donnerstag, 20.09.2018 um 17:00 Uhr. Der Kurs dauert etwa 3,5 Stunden. Anmeldungen werden unter Tel.: 089/54652-160 bei der Polizeiinspektion in Laim entgegengenommen.

Neben den monatlichen Terminen für alle Bürger, werden nach Absprache auch Zivilcourage-Kurse für Gruppen, Vereine oder Firmen angeboten. Den Kursflyer mit weiteren Informationen können Sie sich hier herunterladen.

Eingetragen am 17.09.2018

Das Andere Burn Out Cafe im ASZ Laim

Das Andere Burn Out Cafe im ASZ LaimVor gar nicht all zu langer Zeit noch ein Tabu-Thema, wird heute nicht nur in Unternehmerkreisen offen über die neue Volkskrankheit "Burn Out" gesprochen. So auch beim "ABC", dem "Anderen Burnout Café", welches regelmäßig jeden letzten Dienstag im Monat ab 19:00 Uhr im Alten- und Service-Zentrum Laim am Kiem-Pauli-Weg 22 stattfindet.

Ganz gleich ob Arbeitsunlust oder Workaholic, übersteigerte Reaktionen am Arbeitsplatz oder schlichtweg Magenbeschwerden oder Schlafstörungen - die Summe von Symptomen kann auf einen beginnenden oder bereits eingetretenen Burn Out hindeuten. Und spätestens dann sollten bei Betroffenen wie Vorgesetzten alle Alarmglocken läuten und fundierte Hilfe in Anspruch genommen werden.

Hilfe und Beratung gibt es u.a. beim "Anderen Burnout Café". Die Initiatoren des "ABC" von der "Initiative für Gesundes Leistungsklima e.V. 2013" klären auf, beleuchten häufige Ursachen, emotionale, soziale, intellektuelle und körperliche Symptome und zeigen in ihren Workshops Wege auf, wie das betriebliche und private Umfeld so umgestaltet werden kann, dass einem "Ausbrennen" von Mitarbeitern wirksam entgegengesteuert werden kann.

Die IFGL e.V. - Die "Initiative für Gesundes Leistungsklima e.V. 2013" hat zum Ziel, gesundes Leistungsklima in Unternehmen zu fördern. Aus diesem Grunde bietet sie Privatpersonen und Unternehmen Unterstützung in Form von Workshops und Impulsvorträge an.
Die IFGL e.V. gründet und unterstützt auch ehrenamtlich sogenannte ABCs - Andere Burnout Cafés in Berlin, Köln, Mannheim, München (3) und Neuss, um betroffene Menschen mit stressinduzierten Symptomen direkt zu unterstützen.

Die nächsten Termine:
25. September - Akzeptanz
23. Oktober - Selbstwert
27. November - Lösungsorientierung

ASZ Laim,
Kiem-Pauli-Weg 22
80686 München

Eingetragen am 17.09.2018


Blättern: 1|2|3|4|5|6|7|8|9|10| > | >> 

Quick Info

» Notrufliste
» Apotheken-Notdienst
» Geldautomaten
» Glascontainer

Umfrage

» Wiesn. Top oder Flop?

Termine/Veranstaltungen

So Mo Di Mi Do Fr Sa
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

» 23.09. Balanceakte - 200 Jahre Radfahren
» 23.09. Ausstellung Verkehrsmuseum
» 23.09. BOOK CLUB - DAS BESTE KOMMT NOCH
» 23.09. PETTERSSON UND FINDUS: FINDUS ZIEHT UM
» 23.09. KINDESWOHL
» 23.09. GRÜNER WIRDS NICHT, SAGTE DER GÄRTNER UND FLOG DAVON
» 23.09. SAUERKRAUTKOMA
» 23.09. PAPST FRANZISKUS - EIN MANN SEINES WORTES
» 23.09. CHRISTOPHER ROBIN
» 24.09. Nordic-Walking
» 24.09. Deutschkurs mit Kinderbetreuung
» 24.09. Zwergerltanz 4-6 Jahre
» 24.09. Kreativer Kindertanz 6-8 Jahre
» 24.09. Ruf des Körpers - Eintauchen im Tanz
» 24.09. Fitness-Gymnastik und Schwimmen
» 25.09. Offenes Cafe
» 25.09. Spenden- und Tauschbörse
» 25.09. Ballett - Anfänger 4-6 Jahre
» 25.09. Ballett - Fortgeschrittene 7-9 Jahre
» 25.09. Jazztanz 8-10 Jahre
» 25.09. ABC München-Laim
» 25.09. Tanz mit dem Gewicht
» 26.09. Deutschkurs Anfänger mit Kinderbetreuung
» 26.09. Offenes Cafe
» 26.09. ZUMBA für Damen und Herren
» 26.09. Schießtraining Apostelschützen
» 26.09. Männerkreis der Paul-Gerhardt-Gemeinde
» 27.09. Nordic-Walking 50plus
» 27.09. Vorlesestunde mit den Lesefüchsen
» 27.09. Eltern-Kind-Kreativer-Tanz ab 2,5 J
» 27.09. Kreativer Kindertanz 4-6 Jahre
» 27.09. Kreativer Kindertanz 6-10 Jahre
» Kalender
» Alle 502 Termine

maxxOutt

Lokalnachrichten

Alpha in der Paul-Gerhart-Kirche in Laim - Hat das Leben mehr zu bieten?

"Alpha" ist eine praktische Einführung in Fragen des christlichen Glaubens ab 8. ...
» Weiterlesen

Christustag am 3. Oktober in München

Vortrag von Vishal Mangalwadi und ein Gottesdienst mit Bach-Kantate

S....
» Weiterlesen

Herbstflohmarkt am Laimer Platz

Wir laden herzlich zum Flohmarkt für Kinderkleidung und Spielzeug ein.

Wann: Samstag, ...
» Weiterlesen

Münchner Impressionen

Fotoausstellung "Münchner Impressionen" - der BSW Fotogruppe München im ASZ Laim...
» Weiterlesen

Frauenfrühstück - ein Gruppenangebot für Frauen

Seit 2010 trifft sich jeden Montag eine Gruppe von lebhaften Frauen im ASZ Laim, u...
» Weiterlesen

Stadtrat beschließt Bau von zehn zusätzlichen Schulschwimmbädern

Zehn zusätzliche, moderne Schulschwimmbäder mit Variobecken (höhenverstellbaren Böden)...
» Weiterlesen

Schulweghelfer gesucht

Das Kreisverwaltungsreferat sucht für einige verkehrsreiche Straßenübergänge n...
» Weiterlesen

Tag des Ehrenamts im ASZ Kleinhadern-Blumenau

Der 20. September steht als "Tag des Ehrenamts" im Veranstaltungskalender. An dies...
» Weiterlesen

Das Andere Burn Out Cafe im ASZ Laim

Vor gar nicht all zu langer Zeit noch ein Tabu-Thema, wird heute nicht nur in Unte...
» Weiterlesen

Sauerkrautkoma - Franz Eberhofer ist zurück

Ein ganzes Jahr mussten Eberhofer-Fans warten, nun ist "der Bulle von Niederkalten...
» Weiterlesen

Glockengeläut im Pfarrverband Laim und Gottesdienst zum internationalen Friedenstag

Anlässlich des Internationalen Friedenstages am Freitag, 21. September, werden von 18:00 ...
» Weiterlesen

MVG versteigert Fundsachen

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) versteigert am Mittwoch, 19. September, Fundsache...
» Weiterlesen
» Alle Lokalnachrichten zeigen

Lokalnachrichten als RSS-Newsfeed

RSS 2.0 Newsfeed

Newsletter

Einfach Email-Adresse eintragen und ABO klicken!

Login für registrierte Kunden



» Passwort vergessen?

Neukunden