Kontakt | Mediadaten | Preise | Impressum | Datenschutz | AGB | Hilfe | Jobs | Text-Version |

Informationen

STARTSEITEWas ist LAIM-online?LokalnachrichtenFotogalerieForum/GästebuchKleinanzeigenDownloads

Suche

3596 Laimer Adressen

AutomobilBeauty und WellnessBildungDienstleistungenEinzelhandelFamilieFreizeitGastronomieGeldGesundheitGlaubenHandwerkHaustierInitiativen und VereineInnungen und VerbändeKommunalKunst und KulturNachtlebenPolitikReisenSozialesÜbernachtung

MediaCreativ Werbegesellschaft mbh

Letzter Inserent:
Musiktreffpunkt in Laim
Lautensackstraße 1

LAIM-online auf Facebook


Anzeige
1. Münchner Club für Ausgleichs- und Gesundheitssport e.V.



Anzeige
WEIN.GUT - Das Weinhaus in Laim


Anzeige
Hotel Laimer Hof


Anzeige
Anabella Belmonte - Tango Argentino

Anzeige
EDV Beratung & Kommunikation

5697 Lokalnachrichten aus München-Laim und Umgebung


Blättern:  << | < |5|6|7|8|9|10|11|12|13|14| > | >> 

Bürgerinformation Zschokkestraße 36

Bürgerinformation Zschokkestraße 36Einst beherbergte der rieseige, triste Wirtschaftskomplex zwischen Zschokke- und Wilhelm-Riehl-Straße Büroräume und ein Fitness-Studio, zuletzt wirbelte es für mehrere Wochen als Kunstraum "Z Common Ground" die Münchner Kreativszene durcheinander.

Die bunten Farben sind noch zu sehen, doch seit Anfang Juni ist es wieder still geworden hinter den Türen der Zschokkestraße 36. Nun soll der Block abgerissen werden und einem ambitionierten Wohnprojekt Platz machen.

Über die genauen Pläne informieren die Eigentümer, die Laimer Familie Ballauf, am Mittwoch, den 10. Juli, um 18.30 Uhr Anlieger und Interessierte Bürger im betreffenden Gebäude. Der Versammlungsraum befindet sich im ersten Obergeschoss und ist ausgeschildert. Alle Laimer, die sich über die Baupläne informieren möchten.

Eingetragen am 10.07.2019

[Anzeige] Sommerferienprogramm in der Einstein Boulderhalle 4 - 11 Jahre

Sommerferienprogramm in der Einstein Boulderhalle 4 - 11 Jahre Fünf Tage lang Action, Spiel & Spaß mit Gleichaltrigen erwarten die Kinder im Ferienprogramm der Einstein Boulderhalle München in der Landsberger Straße 185. Mit kompetenter Betreuung durch erfahrene Trainer haben die Kids die Möglichkeit, eine Ferienwoche lang spielerisch Koordination, Konzentration und Technik in der Boulderhalle zu trainieren. Am Ende der Woche können alle bei der "Einstein Olympiade" zeigen, was sie gelernt haben.

Darüber hinaus ist im Ferienprogramm auch für vieles mehr gesorgt: Mit einem gesunden Frühstück starten die Kids bei uns in den Tag, mittags können sie sich mit frisch zubereitetem Essen stärken.

Kosten: 220 Euro pro Kind pro Woche.

Aber jetzt kommt's ganz dicke: LAIM-online verlost insgesamt 5 Tageseintritte in die Einstein Boulderhalle Landsberger Straße! Einfach ein Facebook-Like hier auf der Seite (rechts unten) oder auf unserer Facebook-Page (das können gerne eure Eltern übernehmen) - und schon kann's losgehen! Wir wünschen euch schon mal viel Spaß auf dem Weg nach oben!

Weitere Informationen, jede Menge Bilder und einen 3D-Rundgang gibt es auf der Homepage der Einstein Boulderhalle.

Eingetragen am 09.07.2019

Blumenauer Sommerfest

Blumenauer SommerfestDas traditionelle Blumenauer Sommerfest findet am Samstag, 20. Juli 2019 von 14-22 Uhr statt, auf der Blumenauer Straße /Ecke Terofalstraße. Veranstalter sind die Kirchengemeinde Erscheinung des Herrn, der Nachbarschaftstreff Blumenau in Kooperation mit den sozialen Einrichtungen vor Ort und REGSAM (Regionalisierung Sozialer Arbeit in München).

Nachmittags stellen sich die sozialen Einrichtungen mit info- und Aktionsständen vor. Kinder und Jugendliche erwartet ein buntes Mitmachangebot mit großer Hüpfburg und Riesenkicker. Es gibt Bastel- und Spielständen, Frisurenstyling (Friseur Loitfelder) und Hennabemalung, Polizei und Feuerwehr stellen sich vor, und der Blumenauer Fotograf Franz Holzapfel bietet wieder das beliebte Fotoshooting an. Die Pfarrgemeinde bereichert mit einem reichhaltigen Kuchenbuffet und Kaffee den Nachmittag. Es gibt Fassbier und nichtalkoholischen Getränke und neben Steckerlfisch und anderen Köstlichkeiten vom Grill auch internationale Spezialitäten. Dazu gibt es verschiedene Musik- und Tanzdarbietungen wie z.B. türkische Saz-Musik, Indischer Tanz, Saxophon- und Pianoklänge, Auftritte der Musikklasse der Mittelschule Blumenau, eine Stelzenläuferin, Zumba, Auftritte von Tanzgruppen des Sportvereins FTM Blumenau, Auftritt der Lehrerband und der Schülerband der Mittelschule Blumenau. Erstmalig tritt das beliebte Männerballett des Faschingsclub Laim e.V. auf. Am Abend spielt die Band „Randy Andy“ Cover-Rock vom Feinsten. Ein Fest zum Mitfeiern und zum Kennenlernen der Nachbarn und sozialen Einrichtungen.

Von 9-14 Uhr findet im Einkaufszentrum ein Flohmarkt des Familienzentrums Hadern-Blumenau statt.

Der Programmablauf auf der Bühne und der Sraßenbühnenfläche ist wie folgt geplant (Änderungen sind möglich):

14 Uhr Begrüßung
14.15-14.45 FTM (Sportverein/Tanzgruppen)
14.45-15.00 Tanz 5. Klasse (Mittelschule Blumenau)
15.00-15.15 Zumba
15.15-15.25 Indischer Tanz
15.30-15.45 Musikklasse (Mittelschuel Blumenau)
15.45-16.15 Schüler- und Lehrerband (Mittelschule Blumenau)
16.15-16.35 Saz-Musik (Zeki Bekar)
16.35-17.05 Saxophon und Piano
Bühnenumbau
17.15-17.45 Männerballet (FC Laim)
18-22 Uhr Randy Andy (Rockmusik)

Wir bedanken uns sehr herzlich für die Finanzierung über den Bezirksausschuss Hadern, der damit dieses große Sommerfest ermöglicht und einen Beitrag zum Miteinander im Viertel leistet. Erstmalig wird sich in diesem Jahr der Bezirksausschuss auch mit einem Stand am Sommerfest beteiligen, mit Informationen zum Lokalparlament und mit Dosenwerfen. Herr Stadler als Vorsitzender des Bezirksausschusses 20 wird das Fest um 14 Uhr eröffnen.

Eingetragen am 09.07.2019

"Leergut" - Senioren-Film-Vorführung im Rex-Kino

Der Seniorenbeirat Laim baut sein Veranstaltungsangebot für Senior/innen aus und lädt zu einer weiteren Filmvorführung ins "Neue Rex" ein. Bereits im Januar, im März und im Mai hatte es vielbeachtete Filme speziell für ältere Laimer/innen gegeben, die allesamt gut besucht waren. Gezeigt wird dieses Mal die oskarnominierte tschechische Filmkomödie "Leergut" (Originaltitel: Vratné lahve) aus dem Jahr 2007 mit Zdenek Sverák, Daniela Kolárová, Tatiana Vilhelmová und Jirí Machácek in den Hauptrollen.

Josef ist Lehrer und hat die aufmüpfigen Kids von heute satt. Also steigt er aus und hängt sein Pädagogendasein an den Nagel. Doch weil er nicht nur zu Hause bei seiner besseren Hälfte Trübsal blasen will, sucht sich Josef eine neue Beschäftigung - und landet nach allerhand Verwirrungen und Job-Pleiten in der der Leergutannahme eines Supermarkts. Dort mischt sich der rüstige Rentner in die Leben seiner Mitmenschen ein und da bleibt keiner außen vor - am Ende sogar die eigene Ehefrau.

"Leergut ist bezaubernd, komisch, bittersüss, komisch, romantisch und letzten Endes, erraten, s e h r komisch. Nur wenige Dinge im Leben sind eine derartige Herausforderung wie eine lange Ehe und der Ruhestand. Wenn sich ein Meisterregisseur des Themas annimmt, der seinen eigenen Vater und zugleich Drehbuchautor mit der Hauptrolle betraut, sollte man eine gehaltvolle Komödie erwarten. Genau damit beglückt uns Leergut!"
(Jane Schoettle, TORONTO INT'L FILM FESTIVAL)

In Tschechien brach "Leergut" mit 1 Million Zuschauern sämtliche Rekorde, die Zahl wird umso erstaunlicher, wenn man bedenkt, dass es gerade mal etwas über 10 Millionen Tschechen gibt.

Der Film wurde mehrfach mit Publikumspreisen ausgezeichnet, bekam eine Oskar-Nominierung für den "besten nicht-englischsprachigen Film" und gilt als erfolgreichster tschechischer Film aller Zeiten.

Der Eintritt kostet für die teilnehmenden Senioren lediglich 3 Euro.

"Leergut"
Am Freitag, den 26. Juli 2019 um 13:00 im Laimer Rex Kino
Einlass ab 12:30

Neues Rex Filmtheater
Agricolastraße 16
80687 München

Eingetragen am 08.07.2019

Frauentreff der Paul-Gerhardt-Kirche "Art-Night"

Frauentreff der Paul-Gerhardt-Kirche Was erwartet Dich auf unserer Art-Night? In nur kurzer Zeit kreierst Du Dein eigenes Kunstwerk! Unter Anleitung eines Künstlers erhältst Du Tipps und Ideen, und das Schritt für Schritt. Du brauchst dafür keine Vorkenntnisse! Du brauchst nichts mitzubringen außer Freude und Spaß an Kreativität. Alle Materialien sind im Preis inbegriffen.

Nimm dein Kunstwerk mit nach Hause! Am Ende unserer Art-Night kannst Du stolz auf Dein Kunstwerk sein und es selbstverständlich mit nach Hause nehmen! Hierzu laden wir ganz herzlich ein.

Wegen der Planung ist eine Anmeldung erbeten bis 05.07.2019 bei Gabriele Fry oder Elke Eber (Tel.: 0178 61 58 339)
Unkostenbeitrag 35.- €

Eingetragen am 05.07.2019

Kreativprogramm am Wasserspielplatz und Ferienbetreuung - Sommerferien mit dem Feierwerk Dschungelpalast

Kreativprogramm am Wasserspielplatz und Ferienbetreuung - Sommerferien mit dem Feierwerk DschungelpalastDie schönste Zeit des Jahres steht vor der Tür – die Sommerferien. Und mit ihnen wartet einmal mehr das kunterbunte Ferienprogramm des Feierwerk Dschungelpalasts auf zahlreiche Besucher*innen. Von Montag, den 29. Juli bis Freitag, den 16. August können sich Kinder ab 4 Jahren täglich von 14:30 bis 18:00 Uhr wieder auf ein abwechslungsreiches Bastelangebot (Materialkosten 0-6 Euro) gefasst machen. Der Clou: Das Ganze findet direkt am Wasserspiel Ost im Westpark statt. Wenn es beim Malen, Schneiden und Kleben also mal zu heiß wird, geht’s einfach direkt ins kühle Nass! Mit seinen Wildbächen, Schleusen, Klettergerüsten, der riesigen Rutsche, dem See zum Planschen und schattigen Plätzchen ist der Wasserspielplatz Ost ein wunderschönes Ziel für einen entspannten Familien-Nachmittag.

Damit es nicht langweilig wird, gibt es in den ersten drei Ferienwochen jede Woche ein anderes spannendes Kreativprogramm: In der ersten Ferienwoche (29.07. bis 02.08.) können sich die Kids in der Schnippelwerkstatt ihr eigenes Lieblingstier basteln. Aus buntem Fotokarton werden allerlei Tiere ausgeschnitten, beklebt und bemalt, lustige Flamingos aus Styroporkugeln tummeln sich neben Einhörnern aus Tontöpfchen und coolen Faultieren aus Wäscheklammern. Aus bunten Stoffen entstehen wunderschöne Delfine, während in der Holzwerkstatt praktische Stifteboxen gebaut und mit dem selbstausgesägten Lieblingstier verziert werden.

In der zweiten Ferienwoche (05.08. bis 09.08.) übernimmt das Kinderatelier Farbenrausch die Regie und gibt Kindern ab 4 Jahren die Möglichkeit, verschiedenste künstlerische Techniken und Materialien auszutesten und farbenfrohe Kunstwerke zu gestalten. Es wird mit buntem Seidenpapier, Dekopatch-Papier, Prägefolien, Glitzer und Federn experimentiert, Schachteln mit Mosaiksteinen verschönert und Seidenbilder gemalt. Kinder ab 6 Jahren können zudem Figuren aus Sperrholz aussägen und leuchtend bunt bemalen oder mit Mosaiksteinen verzieren.

Ab dem 12. August heißt es dann fünf Tage lang: „Aus alt mach neu!“. Upcycling ist aktuell wie lang nicht mehr. Denn Materialien wie alte Papprollen, Konserven, Korken, Plastikbecher und Zeitungen sind viel zu schade, um sie einfach wegzuwerfen. Stattdessen entstehen daraus mit Hilfe von ein bisschen Farbe, buntem Papier und Stoffen wunderschöne Dekorationen, praktische Alltagshelfer wie zum Beispiel Stiftedosen oder lustige Handpuppen und kunterbunte Kreisel. In der Holzwerkstatt können praktische Pinnwände passend zum Start ins neue Schuljahr gestaltet werden.

Neben dem Kreativprogramm am Wasserspielplatz findet wie gewohnt auch wieder die Ferienbetreuung für Kinder von 6 bis 12 Jahren im Feierwerk Dschungelpalast (Hansastr. 41) von Montag, den 29.07. bis Mittwoch, den 14.08. jeweils von 9:00 bis 14:00 Uhr statt (Kosten: 18 Euro pro Kind und Tag). Für die Ferienbetreuung ist eine Anmeldung unter Tel: 089/72488240 oder dschungelpalast@feierwerk.de erforderlich.

Eingetragen am 04.07.2019

Fussballtag in München-Laim

Fussballtag in München-LaimDie Ulmer Fußballschule fördert bundesweit Kinder und Jugendliche. Das Ziel ist, die Kinder und Jugendlichen zu mehr Bewegung zu motivieren, sie an den Sport heranführen und vor allem das Selbstbewusstsein stärken. Zum Großteil handelt es sich bei den teilnehmenden Kindern um Kinder mit Migrationshintergrund oder aus sozial schwachen Familien aber auch oft um behinderte Kindern oder Kinder aus SOS Kinderdörfern.

Es ist wichtig, den Kindern aufzuzeigen, dass es eine vernünftige und tolle Möglichkeit ist, seine Freizeit mit Sport oder in Vereinen zu gestalten und dass es dafür für jeden Einzelnen eine Möglichkeit gibt.

Einer der Fußballtage findet heuer in München-Laim statt und viele fußballbegeisterte Kids warten schon sehnsüchtig auf den Termin. Am 9. Juli wird in der Georg-Büchner-Realschule gekickt - von 08:00 bis 13:00 Uhr kommt das Runde ins Eckige. Rund 30 Kinder werden am Fußballtag teilnehmen, unter professioneller Anleitung kindgerecht trainieren und auch das eine oder andere Spiel bestreiten. Die gesponserte Sportkleidung sowie die Fußbälle können die Kinder nach den Turnieren selbstverständlich behalten.

Die Fußballtage sind ein soziales Projekt, welches sich zum Ziel gesetzt hat, Kinder aus allen Schichten und aus allen Ländern eine Basis für ein gemeinsames und verständnisvolles Miteinander zu geben. Dabei soll mit Hilfe des Sports, der Teamgeist und das Verständnis für unterschiedliche Stärken und Schwächen gefördert, Konfliktlösung gelernt und alle sozialen Grenzen und Vorurteile überwunden werden.

Zum Fußballtag in Laim kommen lizenzierte Trainer und der ehemalige Bundesligaprofi Ünal Demirkiran, der auch Inhaber der Ulmer Fußballschule ist.

Foto: Ulmer Fussballschule

Eingetragen am 02.07.2019

Demokratie im Einsatz

Demokratie im Einsatz"Wir bringen politische Bildung auf die Straße, in Stadtteile, in den Alltag!", so das Motto des Projekts "Demokratie im Einsatz". Leidenschaftlich und engagiert stellte Theresa Baum, Projektleiterin Demokratiemobil beim Kreisjugendring München, das Projekt den Mitgliedern des Laimer Bezirksauschusses am 2. Juli 2019 vor.

Mit einem feuerroten Feuerwehreinsatzwagen aus den 70er Jahren begibt man sich in die Stadtteile, um den Bürger*innen einen einfachen und unkomplizierten Zugang zu politischer Bildung zu ermöglichen. Im Kern geht es um Einmischen, Informieren, Nachdenken, Durchblicken, Ausprobieren, Spielen, Diskutieren und Mitmachen.

So waren durchsichtige Eimer, gefüllt mit gelben und weißen Tischtennisbällen, zu sehen. Sie standen auf weißen großen Zetteln, die mit unterschiedlichen Statements wie zum Beispiel "Das Thema soziale Gerechtigkeit ist mir besonders wichtig" versehen waren. Das Ganze erinnerte ein wenig an das Partyspiel Bier-Pong. Und ich vermute, dass das nicht ganz ohne Absicht passiert ist, denn genau das macht den niedrig schwelligen Zugang zu politischer Bildung möglich, und zwar für Menschen jeden Alters.

Ein tolles Projekt, das bereits in zahlreichen Stadtbezirken viele Menschen erreichen konnte. Fern von jeder parteipolitischen Färbung sieht es sich ausschließlich demokratischen Grundwerten und Menschenrechten verpflichtet. Martha Mertens (SPD-Fraktionssprecherin) wurde nach der Vorstellung auch gleich konkret und signalisierte ein verstärktes Interesse, im Rahmen der Kommunalwahlen 2020, einen Einsatz in Laim zu planen.
Mich hat das auch ein wenig an das Fliewatüüt aus dem Kinderbuch von Boy Lornsen erinnert, nur wird das Demokratiemobil nicht von Himbeersaft aus dem Vorratskeller angetrieben, sondern von der Liebe und Leidenschaft für die Demokratie. Ich freue mich darauf, das feuerrote Demokratiemobil bald in Laim zu sehen.

Erfahren Sie mehr über das Demokratiemobil.

Text: Thomas Brinkmann
Foto: KJR München-Stadt

Eingetragen am 02.07.2019

Design und Lebenswelt von François de Cuvilliés

Design und Lebenswelt von François de CuvilliésDie Amalienburg, die Theatinerkirche, das Cuvilliés-Theater, die Reichen Zimmer in der Residenz oder das Palais Holnstein: Wie kein anderer Künstler hat François de Cuvilliés d. Ä. das kurfürstliche München auf dem Niveau von Paris, Dresden und Venedig zum Strahlen gebracht. Er gilt als einer der bedeutendsten Baumeister, Bildhauer, Stuckateur und Ornamentschöpfer seiner Zeit. Anlässlich seines 250. Todestages erschien letztes Jahr eine Festschrift mit neuen Forschungsergebnissen. Der Herausgeber Albrecht Vorherr stellt darin den Künstler und sein Werk in den Zusammenhang europäischer Hochkultur im 18. Jahrhundert.

Auf Einladung des Kulturforums München-West beleuchtet Albrecht Vorherr am Donnerstag, 11. Juli um 19.30 Uhr im Ebenböckhaus (Ebenböckstr. 11, Pasing) die Lebenswelt des Architekten und Designers mit kunst- und kulturgeschichtlichen Glanzpunkten seines Schaffens. Stimmungsbilder illustrieren dazu die Baukunst und Ausstattung in Barock und Rokoko, das als eine "kleine Schwebung der Seele" angesehen werden kann.
Der Eintritt kosten 8 Euro (5 Euro für Mitglieder des Kulturforums).
Um Anmeldung unter kulturforum.muenchen-west@web.de wird gebeten.

Foto: BJS, Creative Commons CC0 1.0

Eingetragen am 01.07.2019

Pkw-Fahrer missachtet Rotlicht, zwei Personen verletzt

Pkw-Fahrer missachtet Rotlicht, zwei Personen verletztLaim: Am Dienstag, 25.06.2019, gegen 11:00 Uhr, fuhr ein 76-jähriger Münchner mit seinem Pkw VW auf der Wotanstraße Richtung Süden. An der Kreuzung mit der Landsberger Straße wollte er diese gerade überqueren. Die Ampel zeigte für ihn Rot.

Zur selben Zeit fuhr ein 33-Jähriger aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck mit seinem Pkw BMW die Landsberger Straße in Richtung Pasing. Mit im Fahrzeug befanden sich seine 33-jährige Ehefrau und die beiden Kinder.

Der 76-Jährige fuhr trotz Rotlicht in die Kreuzung ein. Dort kam es zum Zusammenstoß der Pkw. Bei dem Zusammenstoß wurde der 76-Jährige verletzt. Er kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die 33-jährige Beifahrerin wurde ebenfalls verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der 33-jährige Pkw-Fahrer und seine beiden Kinder blieben unverletzt.

Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt und mussten von der Unfallstelle geschleppt werden. Der Gesamtschaden beträgt ca. 8.000 Euro.
Während der Unfallaufnahme wurde die Landsberger Straße in Richtung Pasing für ca. eine Stunde gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Eingetragen am 26.06.2019
Quelle: Polizeipräsidium München

Laimer Fisch- und Markttage 2018

Laimer Fisch- und Markttage 2018Vom 25. Juni bis 7. Juli jeweils von 11 bis 22 Uhr finden wieder die Laimer Fisch- und Markttage statt - eine schöne Tradition in Laim. Das bedeutet anderthalb Wochen quirliges Markttreiben ebenso wie gemütliche Biergartenatmosphäre auf dem Laimer Anger - direkt an der Agnes-Bernauer-Straße zwischen Café Detterbeck und Interim.

Auch schon traditionell ist das Fass Freibier sowie Gratis-Matjes am Eröffnungstag am 25. Juni - gegen 12 Uhr geht's los. Ab dann werden Fischspezialitäten, Feinkost, Wurst, Käse und Blumen verkauft. Steckerlfisch ist ebenso zu haben wie nordische Makrelen und Heringe. Daneben gibt es auch wieder einige Verkaufsstände, an denen Krimskrams, Spielzeug, Küchengerät, Kleidung und Accessoires wie Gürtel, Socken, Hüte und Sonnenbrillen erworben werden können.

Für die musikalische Umrahmung ist gesorgt, Volksmusikanten, Rock´n´Roller und Alleinunterhalter geben sich ein Stelldichein und bestreiten über die Tage ein buntes Programm, bei dem auch gerne mal das Tanzbein geschwungen werden darf. Für die Kleinen gibt's ein Kinderkarussell.

Eingetragen am 25.06.2019

Kunstblock Balve Sommerfest

Kunstblock Balve SommerfestDer Kunst Block Balve lädt am 29. Juni 2019 ab 20:00 Uhr zum ersten legendären Sommerfest seiner Art ein. Es handelt sich hierbei um eine Kunstausstellung und ein parallel laufendes Sommerfest.

Wir feiern das Bestehen des Kunst Blocks und nutzen gleichzeitig diese Gelegenheit, um uns in unsere Sommerpause zu verabschieden.

Für diesen besonderen Anlass haben wir ein ausgewähltes Münchner DJ Line-Up gebucht, welches sich in Zukunft (ab Herbst) auch um die Mitgestaltung der Tanzveranstaltungen kümmern wird.

SOLO KUNSTAUSSTELLUNG
4. TEIL DER LICHT KUNST REIHE
MORITZ WALSER
mobile in mobilis, 2011
Rauminstallation | 16 x 8 x 10 m

mobilis in mobile
In seiner Arbeit zeigt Moritz Walser eine Weiterentwicklung seiner vorhergehenden Arbeiten mit Fallschirmen. Die Technik, mit der er den eigentlich nur in der Bewegung funktionierenden Fallschirm statisch zeigen kann, hatte er bereits in der Arbeit „baram, baram“ perfektioniert; nun präsentiert er zwei Schirme in der Horizontalen, und damit noch näher am Betrachter. Er macht die Schirme, ihre Bewegung und die Kraft, die dahintersteckt somit noch direkter erlebbar und spürbar. Ein weiterer Reiz besteht darin, dass die beiden Schirme miteinander im Dialog stehen, ihre Bewegungen beeinflussen sich gegenseitig, sie scheinen miteinander zu spielen und berühren sich doch nie. Der Betrachter kann sich durch den Raum bewegen, sich zwischen den Fallschirmen durchzwängen und Teil des Ganzen werden.

LINE UP
Lagué Moin [Radio 80000]
Malcolm François [Liebe Zum Detail]
Max Vincent Raw & Ricarda Marai [Team Hula & Monticule Racing Team]
Munk [Toy Tonics]
Paul and The Hungry Wolf [Galactico]
Rhode & Brown [Toy Tonics]
Tuff Rubber [Goldener Reiter]

Eingetragen am 24.06.2019
Quelle: Kunstblock Balve

Natur als Kunst - Künstler auf neuen Wegen

Natur als Kunst - Künstler auf neuen WegenDas Kulturforum München-West e.V. lädt zu einer Führung durch die Ausstellung "Natur als Kunst" im Lenbachhaus mit der Kunsthistorikerin Eva Lutz ein.

Die Ausstellung zeigt ein breites Spektrum an Landschaftsmalerei aus der Christoph Heilmann Stiftung und stellt diesen naturnahen Gemälde und Ölskizzen Werke der frühen Landschaftsfotografie gegenüber, die das Münchner Stadtmuseum zu diesem Münchener "Gipfeltreffen" beisteuert. Beide, Maler wie Fotografen, fanden im 19. Jh. in der Auseinandersetzung in und mit der Natur zu neuen Wegen. In der Landschaftsmalerei entstanden intime Darstellungen, die oftmals bereits auf den Impressionismus wiesen, während sich die Fotografen auf abseitig gelegenen Pfaden in spektakulären Aufnahmen den Phänomenen des Wetters widmeten.

Treffpunkt zur Führung am Dienstag, 2. Juli um 15 Uhr, ist die Kassenhalle der Städtischen Galerie im Lenbachhaus, Luisenstr. 33, 80333 München. Wegen des begrenzten Platzangebots ist Anmeldung bis spätestens 1.7.2019 unbedingt erforderlich unter kulturforum.muenchen-west@web.de. Die Führung dauert ca. 90 Minuten. Die Führungsgebühr beträgt € 6,- zuzüglich zum üblichen Museumseintritt. Sie erreichen das Lenbachhaus mit der U2 oder dem Bus 100, Haltestelle Königsplatz.

Foto: Lenbachhaus

Eingetragen am 22.06.2019

Führung durch das Archiv der Münchner Arbeiterbewegung

Führung durch das Archiv der Münchner Arbeiterbewegung Das Kulturforum München-West e.V. lädt zu einer Führung durch das in Pasing beheimatete Archiv der Münchner Arbeiterbewegung ein.

Das 1987 gegründete Archiv der Münchner Arbeiterbewegung sammelt Zeugnisse und Dokumente aus dem Alltag arbeitender Menschen, der Arbeiterbewegung, den neuen sozialen Bewegungen und der Industriekultur in München. Wichtige Ziele sind dabei, die Geschichte der arbeitenden Menschen und ihrer Organisationen vor dem Vergessen zu bewahren. In Briefen, Dokumenten, Lebenserinnerungen, Fotografien und Alltagsobjekten wird die Geschichte der „einfachen Leute“ in München dokumentiert und somit werden auch wichtige Aspekte der Stadt- und Regionalgeschichte beleuchtet. Die Geschäftsstelle ist im Pasinger Ebenböckhaus, das Archivdepot in der Haderunstraße in Großhadern. Frau Brunner als Leiterin der Geschäftsstelle und der Historiker Prof. Dr. Ludwig Eiber, 2. Vorsitzender des Vereins, werden von ihrer Arbeit berichten und durch die kleine Ausstellung vor Ort führen.

Treffpunkt zur Führung am Donnerstag, 4. Juli um 19.30 Uhr ist das Pasinger Ebenböckhaus in der Ebenböckstraße 11. Der Eintritt beträgt 8 Euro, für Mitglieder des Kulturforums 5 Euro. Um Anmeldung unter kulturforum.muenchen-west@web.de wird gebeten.

Bild: Utensilien für die Schreibtischarbeit aus dem Archiv der Münchner Arbeiterbewegung

Eingetragen am 22.06.2019

70 Jahre Funkstreife - Vom Radiostreifenwagen zum Digitalfunk

70 Jahre Funkstreife - Vom Radiostreifenwagen zum DigitalfunkJubiläumsveranstaltung von Münchner Blaulicht e.V. und Polizeipräsidium München

Am Samstag, den 22. Juni gibt es mal wieder Münchner Polizeigeschichte zum Sehen und Anfassen. Im Verkehrszentrum des Deutschen Museums am Bavariapark 5 (altes Messegelände) wird von 10:00 bis 16:00 Uhr das Funkstreifenfest gefeiert. Mit einem abwechslungreichen Programm wird an die Gründung der Münchner Funkstreife vor ziemlich genau 70 Jahren erinnert, aber auch ein Blick auf die aktuelle Polizeiarbeit geworfen.

- Ausstellung historischer Funkgeräte und anderer Exponate
- Besichtigung von Polizei-Oldtimern, darunter der sogenannte Barockengel Isar 12
- Vorführung der Motorradstaffel der Polizei
- Auftritt der Polizeiband "Schandiblech"
- Gespräche mit Polizeipräsident Hubertus Andrä, (Funk)streifenbeamten und Zeitzeugen
- Tombola mit attraktiven Preisen
- Filmvorführungen u.v.m.

Hintergrund:
Am 1. Juni 1949 konnten nach langwierigen Versuchen beim Polizeipräsidium München fünf Funkstreifenwagen, die von einer eigens dafür geschaffenen Funkzentrale im Polizeipräsidium koordiniert wurden, für den Stadtbereich offiziell in Betrieb genommen werden. Jeder dieser Wagen, die damals noch Radiostreifenwagen genannt wurden, war mit dem damals neuesten Funksprechgerät ausgerüstet. Dies war die Geburtsstunde der Münchner Funkstreife.

Mit diesem Schritt hatte das Polizeipräsidium München wegweisende Pionierarbeit geleistet und das erste frequenzmodulierte UKW-Funkstreifennetz erfolgreich in Betrieb genommen. Zwei Monate später wurden weitere Kraftwagen ausgestattet, so dass ab 1. August 1949 täglich neun Wagen eingesetzt werden konnten. Heutzutage arbeitet die Polizei mit Digitalfunk und es sind tagtäglich weit über 100 Streifenwagen gleichzeitig in der Stadt im Einsatz.

Programm:
10.00 Uhr Auftakt mit der Polizeiband Schandiblech
10.30 Uhr "Modenschau" Polizeiuniformen
10.45 Uhr Film "Isar 12"
11.00 Uhr Polizeiband Schandiblech, anschließend ehemalige Funkstreifenbeamte im Gespräch
12.00 Uhr Vorführung Motorradstaffel der Polizei
13.00 Uhr Interview mit Polizeipräsident Hubertus Andrä
13.30 Uhr "Modenschau" Polizeiuniformen
13.40 Uhr Film "Isar 12"
14.00 Uhr Film "Rettung aus dem Eis" mit Zeitzeugen
14.20 Uhr Krimimusik
14.30 Uhr Talkrunde "Streifendienst früher und heute"
15.15 Uhr Aktueller Imagefilm der Bayerischen Polizei
15.25 Uhr Preisverteilung, Tombola
15.40 Uhr Fragen aus dem Publikum, Verabschiedung
16.00 Uhr Ende

Veranstalter ist der Münchner Blaulicht e.V., das Polizeipräsidium München und das Deutsche Museum
Der Eintritt ist frei bei Buchung über www.muenchnerblaulicht.de oder 089 2910-2010

Foto: Josef Stöger

Eingetragen am 21.06.2019


Blättern:  << | < |5|6|7|8|9|10|11|12|13|14| > | >> 

Quick Info

» Notrufliste
» Apotheken-Notdienst
» Geldautomaten
» Glascontainer

Umfrage

» Nachverdichtung in Laim: Notwendig oder unverzeihliche Bausünde?

Termine/Veranstaltungen

So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

» 19.09. Ausstellung Ondine Höhne
» 19.09. Eltern-Kind-Kreativer-Tanz (ab Laufalter)
» 19.09. Kreativer Kindertanz 4-6 Jahre
» 19.09. Musik für Kleinkinder
» 19.09. Choreo & Tanz-Improv (6-10 Jahre)
» 20.09. Laimer Wochenmarkt
» 20.09. Theater für Kinder 6-8 Jahre
» 21.09. Flohmarkt in Fronleichnam
» 22.09. ÜBER GRENZEN - DER FILM EINER LANGEN REISE
» 22.09. Kretische Tänze
» 23.09. Zwergerltanz 4-6 Jahre
» 23.09. Zwergerltanz II 4-6 Jahre
» 23.09. Kreativer Kindertanz 4-5 Jahre
» 23.09. Boogie-Crazy-Hoppers
» 24.09. Ballett - Anfänger 4-6 Jahre
» 24.09. Ballett - Fortgeschrittene 7-9 Jahre
» 24.09. Jazztanz 8-10 Jahre
» 24.09. Wild Horse City Dancers
» 24.09. Laimer Kammertonjäger
» 25.09. Dialogcafé
» 25.09. Die Kunst, gemeinsam zu tanzen
» 26.09. Eltern-Kind-Kreativer-Tanz (ab Laufalter)
» 26.09. Kreativer Kindertanz 4-6 Jahre
» 26.09. Musik für Kleinkinder
» 26.09. Choreo & Tanz-Improv (6-10 Jahre)
» 26.09. Offenes Singen in St. Philippus
» 27.09. Laimer Wochenmarkt
» 27.09. Theater für Kinder 6-8 Jahre
» 29.09. Kretische Tänze
» 30.09. Zwergerltanz 4-6 Jahre
» 30.09. Zwergerltanz II 4-6 Jahre
» 30.09. Boogie-Crazy-Hoppers
» Kalender
» Alle 251 Termine

Bürgerinitiative Lebenswertes Laim

Lokalnachrichten

Buslinien 51, 151, 168 und N78: Änderungen wegen Sperrung der Laimer Unterführung ab Freitag, 20.9.

Im Zuge der Bauarbeiten für die 2. S-Bahn-Stammstrecke wird die Laimer Unterführ...
» Weiterlesen

Mehrere Fälle von Sachbeschädigungen an Kraftfahrzeugen - Nymphenburg und Laim

Fall 1:
In der Nacht von Freitag, 13.09.2019, 22:00 Uhr, bis Samstag, 14...
» Weiterlesen

Schulweghelferinnen und Schulweghelfer gesucht

Das Kreisverwaltungsreferat und die Polizeidienststellen sind auf der Suche nach e...
» Weiterlesen

Rauschgiftkurier in München Pasing abgefangen - 7 Kilogramm Kokain im Koffer

Zollbeamte aus München haben am Montag vergangener Woche(02.09.2019) im ICE 592 in Fahrtr...
» Weiterlesen

Alpha in der Paul-Gerhart-Kirche in Laim - Hat das Leben mehr zu bieten?

"Alpha" ist eine praktische Einführung in Fragen des christlichen Glaubens ab 7. ...
» Weiterlesen

Siedlerwiesn in Fronleichnam

Auf geht's zur Siedlerwiesn am Samstag, 21. September 2019.

Auch heuer...
» Weiterlesen

QUO VADIS

Das Kulturforum München-West lädt in Kooperation mit der Kirche St. Raphael zur Ausstell...
» Weiterlesen

Gemeinsam gegen den Pflegenotstand: Nachbarschaftsnetzwerk schult ehrenamtliche Alltagsbegleiter

Einkaufen, plaudern, chauffieren, vorlesen, kochen, spazieren gehen, Reparaturen, die Wäs...
» Weiterlesen

Kletterspaß in der Einstein-Boulderhalle

Die Gewinner unserer Tageskarten für die Einstein-Boulderhalle in der Landsberger...
» Weiterlesen

Kasperltheater im Interim

Der Laimer Puppenschrank - initiiert und betrieben von der Familie Rotter-Kumpf - spielt K...
» Weiterlesen

Buchtipp: Klemens Ludwig: Die Opferrolle

Klemens Ludwig befasst sich in der "Opferrolle" erneut intensiv mit dem Verhältnis von un...
» Weiterlesen

Bayerisches Brauchtum hautnah erleben

Der Trachtenverein "Schmied von Kochel" lädt am 14. September 2019 ein zum Volkst...
» Weiterlesen
» Alle Lokalnachrichten zeigen

Lokalnachrichten als RSS-Newsfeed

RSS 2.0 Newsfeed

Newsletter

Einfach Email-Adresse eintragen und ABO klicken!

Login für registrierte Kunden



» Passwort vergessen?

Neukunden