Kontakt | Mediadaten | Preise | Impressum | Datenschutz | AGB | Hilfe | Jobs | Text-Version |

Informationen

STARTSEITEWas ist LAIM-online?LokalnachrichtenFotogalerieForum/GästebuchKleinanzeigenDownloads

Suche

3590 Laimer Adressen

AutomobilBeauty und WellnessBildungDienstleistungenEinzelhandelFamilieFreizeitGastronomieGeldGesundheitGlaubenHandwerkHaustierInitiativen und VereineInnungen und VerbändeKommunalKunst und KulturNachtlebenPolitikReisenSozialesÜbernachtung

Tini's Rundum Service

Letzter Inserent:
Gold Fit
Fürstenrieder Straße 139

LAIM-online auf Facebook


Anzeige
1. Münchner Club für Ausgleichs- und Gesundheitssport e.V.



Anzeige
WEIN.GUT - Das Weinhaus in Laim


Anzeige
Hotel Laimer Hof


Anzeige
Anabella Belmonte - Tango Argentino

Anzeige
EDV Beratung & Kommunikation

5488 Lokalnachrichten aus München-Laim und Umgebung


Blättern:  << | < |10|11|12|13|14|15|16|17|18|19| > | >> 

Senioren aufgepasst! Wieder falsche Handwerker unterwegs!

Senioren aufgepasst! Wieder falsche Handwerker unterwegs!Laim: Am Montag, 24.09.2018, gegen 13.30 Uhr, hielt sich ein 81- jähriger Münchner in seiner Wohnung in der Maxstadtstraße in Laim auf, als ein unbekannter Mann klingelte. Er gab vor, von den Wasserwerken zu sein und meinte, dass der Rentner eine Rückzahlung bekommen würde, die bar ausgezahlt würde.

Der 81-Jährige wechselte auf einen 100-Euro-Schein und steckte das restliche Geld zusammen mit weiterem Bargeld in einen Briefumschlag in seine Hosentasche.

Der angebliche Handwerker forderte den 81-Jährigen nun auf, das Wasser in der Küche laufen zu lassen und verließ die Küche.

Kurze Zeit später sah der Rentner, dass der unbekannte Mann im Wohnzimmer war und nach Geld und Wertgegenständen suchte. Als der Mann den 81-Jährigen bemerkte, verließ er fluchtartig die Wohnung. Jetzt bemerkte der Rentner, dass auch das Kuvert mit dem Bargeld aus der angeblichen Rückzahlung entwendet wurde.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 40-50 Jahre alt, dunkle, kurze, lichte Haare mit Stirnglatze; sprach Deutsch; Bekleidung: dunkle Hose

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Warnhinweis:
In letzter Zeit kam es zu einer Häufung von Trickdiebstählen. Falsche Handwerker gaben vor, in Wohnungen Wasserdruck messen zu müssen bzw. nach einem Wasserrohrbruch in der Nachbarschaft nach dem Rechten sehen zu müssen. Teilweise wurde die Rückzahlung von zu viel bezahlten Gebühren als Aufhänger genutzt, um in die Wohnung der alten Leute zu kommen.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang erneut, keine fremden Personen in die Wohnung zu lassen. Rückzahlungen von Gebühren bzw. eine Einforderung von Nachzahlungen werden nicht an der Haustür erledigt.

Eingetragen am 28.09.2018
Quelle: Polizeipräsidium München

Raubüberfall auf Supermarkt nach Geschäftsschluss

Raubüberfall auf Supermarkt nach GeschäftsschlussLaim: Am Samstag, 22.09.2018, gegen 20.45 Uhr, hielt sich eine Angestellte eines Supermarktes in der Fürstenrieder Straße in einem Büroraum auf und bearbeitete dort die Tageseinnahmen. Durch einen Hintereingang konnten drei bislang unbekannte Täter den Supermarkt betreten. Als sie auf die Angestellte trafen, wurde diese von ihnen gefesselt.

Die Täter entwendeten danach Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro. Nach der Tat entfernten sie sich unerkannt vom Tatort.

Nach wenigen Minuten konnte sich die Angestellte aus der Fesselung befreien und sie alarmierte den Polizeinotruf 110. Sofort eingeleitete umfangreiche Fahndungsmaßnahmen blieben erfolglos.

Täterbeschreibung:
Täter 1:
Männlich, 20-25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, sportliche Statur; lange schwarze Kleidung, schwarze Skimasken, schwarze Handschuhe

Täter 2:
Männlich, 20-25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, sportliche Statur; lange schwarze Kleidung, schwarze Skimasken, schwarze Handschuhe

Täter 3:
Geschlecht unbekannt, 20-25 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlanke Figur; lange schwarze Kleidung, schwarze Skimasken, schwarze Handschuhe

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Eingetragen am 24.09.2018
Quelle: Polizeipräsidium München

Alpha in der Paul-Gerhart-Kirche in Laim - Hat das Leben mehr zu bieten?

Alpha in der Paul-Gerhart-Kirche in Laim - Hat das Leben mehr zu bieten?"Alpha" ist eine praktische Einführung in Fragen des christlichen Glaubens ab 8. Oktober 2018 in Laim. Die Vortragsreihe mit anschließender Diskussion findet jeweils montags ab 19 Uhr bis 21:30 in den Räumen der evangelisch-lutherischen Paul-Gerhardt-Gemeinde, Mathunistraße 23 (Gemeindehaus), statt.

Eingeladen zu den 7 Abenden sind alle Neugierigen, die sich für Fragen wie "Wer war eigentlich Jesus?" oder "Beten - wozu?" interessieren.

Die Veranstaltungen beginnen jeweils mit einem Abendessen, die Teilnahme ist kostenfrei.

Nähere Informationen gibt es beim Veranstalter, der Agape-Gemeinschaft München e.V., www.agape.de, E-Mail: info@agape.de Telefon 089-8120481.

Eingetragen am 22.09.2018

Herbstflohmarkt am Laimer Platz

Wir laden herzlich zum Flohmarkt für Kinderkleidung und Spielzeug ein.

Wann: Samstag, 13. Oktober 2018 von 12.00 bis 16:00 Uhr
mit Kuchenverkauf und Getränken
Wo: auf dem Spielplatz am Laimer Platz (Ecke Gotthard-/Guido-Schneble-Str., gegenüber Bushaltestelle 57)

5,- € Standgebühr, ohne Anmeldung, Kinder verkaufen kostenlos.

Bei Regen findet der Flohmarkt am darauf folgenden Samstag 20. Oktober statt.

Eingetragen am 22.09.2018

Es ist wieder soweit - am Wochenende startet die 185. Wiesn

Es ist wieder soweit - am Wochenende startet die 185. WiesnViele können es kaum noch erwarten - aber es ist ja bald soweit: Am Samstag, den 22. September eröffnet mit dem Einzug der Wiesnwirte und dem "O'zapft is!" von OB Dieter Reiter das 185. Oktoberfest auf der Theresienwiese im Herzen von München. Das größte Volksfest der Welt zieht auch in diesem Jahr wieder Millionen Besucher aus aller Welt in die Landeshauptstadt. Bis zum 7. Oktober gibt's jede Menge Gaudi, bayerische Schmankerl und natürlich das gute Wiesn-Bier.

Unmittelbar nach dem Faßanstich im Schottenhamel-Festzelt und dem Signal der Böllerschützen an der Bavaria darf ausgeschenkt werden und die Besucher der Zelte und der Aussenbereiche können die erste frische Maß geniessen - sofern man sich das Getränk überhaupt noch leisten kann. Denn die Bierpreise liegen heuer weit über der 11-Euro-Marke - 11,50 Euro kostet die Maß beispielsweise im Löwenbräu-Festzelt, 70 Cent über dem Preis vom Vorjahr. Eine ordentliche Preissteigerung, die wie jedes Jahr schon im Vorfeld für hitzige Debatten gesorgt hat.
Die Stadt München hat übrigens keinen Einfluss auf die Wiesn-Bierpreise und kann lediglich regulierend eingreifen, sollte eine sog. "sittenwidrige Preisgestaltung" - also Preiswucher - vorliegen.

Wer mit der Ballermann-Stimmung in den Festzelten nichts anfangen kann, auf den wartet heuer auch wieder die "Oide Wiesn". Auf dem Südteil der Theresienwiese gibt es neben drei authentischen Festzelten jede Menge historischer Fahrgeschäfte, die für einen Euro pro Fahrt einladen. In den Zelten warten kulinarische Schmankerl, gute bayerische Live-Musik und es darf wie früher auch das Tanzbein geschwungen werden. Sogar der Bierpreis ist auf der "Oidn Wiesn" anders, der liegt heuer zwischen 10,60 und 10,70 Euro. Im Museumszelt können die Besucher historische Wiesn-Objekte aus der Sammlung des Stadtmueseums München bewundern.

Wiesn-Umfrage: Top oder Flop?

Erwartet werden wie auch in den Vorjahren über 6 Millionen Besucher - das entspricht übrigens etwa der Einwohnerzahl des Bundeslandes Hessen. Und die werden in den kommenden 2 Wochen eine knappe Milliarde Euro in Bier, Wiesnhendl und Souveniers investieren.

LAIM-online wünscht allen eine fröhliche und friedliche Wiesn!

Eingetragen am 20.09.2018

90 Jahre Blumenau - eine Zeitreise in die Vergangenheit

90 Jahre Blumenau - eine Zeitreise in die VergangenheitAusstellung zum Stadtteilbereich Hadern

Nach den alten Dorfkernen Groß- und Kleinhadern zählt die Blumenau zum ältesten Siedlungsgebiet im 20. Jahrhundert. Die von den Bauern verkauften Ackerflächen wurden ab den späten 1920ern bereits mit gemauerten Häusern bebaut. 1927/28 dokumentieren erste Schriftstücke die bereits erfolgte Besiedelung der Blumenau. Die Ausstellung präsentiert exclusiv in jahrelanger Recherchen und Gesprächen mit Zeitzeugen (u.a. im Erzählcafé Blumenau) gesammelte historische Fotos, seltene Dokumente und alte Gegenstände aus früheren Zeiten.

Ausstellungseröffnung:
Freitag, 28. September 2018 um 18 Uhr
Im Nachbarschaftstreff Blumenau, Rolf-Pinegger-Str. 5 (Zugang im Einkaufszentrum)

Öffnungszeiten:
Samstag, 29. September 15-17 Uhr
Sonntag, 30. September 10-12 Uhr
Mittwoch, 3. Oktober 15-17 Uhr

Weitere Termine zur Besichtigung nach telefonischer Absprache (Frau Widerhut, Tel. 089-7004882)
Führungen für Gruppen nach Absprache

Eingetragen am 20.09.2018

Frauenfrühstück - ein Gruppenangebot für Frauen

Frauenfrühstück - ein Gruppenangebot für FrauenSeit 2010 trifft sich jeden Montag eine Gruppe von lebhaften Frauen im ASZ Laim, um bei einem reichhaltigen Frühstück (Unkostenbeitrag 2,00 €) die Woche zu beginnen. Wir singen zusammen, besprechen aber auch die vielfältigen Fragen, welche der Alltag mit sich bringt und das Leben an uns stellen.

Vertrautes Miteinander und Gemeinschaft sind die Grundlage dafür, dass diese Gruppe so lange und stabil über die Jahre jede Woche zusammenkommt und es nie langweilig geworden ist. Gerade weil es manchmal auch um Themen geht die einen tief berühren, ist diese Gruppe kein offenes Angebot, wo Frau einfach dazukommt oder wegbleibt. Geleitet wird die Gruppe von der erfahrenen Sozialpädagogin, Frau Sonja Auer, die die Gespräche moderiert, Anregungen gibt und bei Bedarf auch Hilfestellung leistet.

Aus gesundheitlichen Gründen und altersbedingt, sind im vergangenen Jahr einige Teilnehmerinnen ausgeschieden und es können neue interessierte Teilnehmerinnen aufgenommen werden. Wenn sie Interesse an Gemeinschaft und Gespräch haben, rufen Sie gerne bei uns im ASZ Büro unter der Telefonnr. 089/57 50 14 an und wir stellen den Kontakt zu einem Vorgespräch mit Frau Sonja Auer her.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr ASZ Team

Eingetragen am 20.09.2018
Quelle: ASZ Laim

Stadtrat beschließt Bau von zehn zusätzlichen Schulschwimmbädern

Stadtrat beschließt Bau von zehn zusätzlichen SchulschwimmbädernZehn zusätzliche, moderne Schulschwimmbäder mit Variobecken (höhenverstellbaren Böden) sollen in den kommenden Jahren im Stadtgebiet geplant und gebaut werden. Die Bäder sollen nicht nur für den Schwimmunterricht an den Münchner Schulen zur Verfügung stehen, son- dern in den übrigen Zeiten von Sportvereinen und sonstigen Sportgruppen genutzt werden können. Dieses Infrastrukturkonzept für die Münchner Schulschwimmbäder haben der Sport-und Bildungsausschuss des Stadtrats beschlossen. Außerdem hat der Stadtrat einem zeitgemäßen, bedarfsgerechten Standardraumprogramm für die Bäder zugestimmt. Das Konzept ist eine Art Masterplan, um die Versorgung mit Schulschwimmbädern in der Stadt sicherzustellen.

Damit in den neuen Bädern nicht nur pädagogisch wertvoller Schwimmunterricht stattfinden kann, sondern auch attraktive Sportstätten für den Vereinssport entstehen, sollen künftig an allen neuen Standorten sogenannte "Variobecken" entstehen: Becken mit einer Wasserfläche von 25 mal 12,5 Metern sowie einer maximalen Wassertiefe von zwei Metern, die dank teilbarer Hubböden stufenweise bis auf 30 oder 90 Zentimeter, je nach Ausführung, verringert werden kann. Pro Wasserbecken entstehen künftig vier Gruppenumkleiden, so dass das Schwimmbad nahtlos genutzt werden kann. Es entsteht kein Zeitverlust durch einen "Stau" in nur zwei Sammel- umkleidekabinen. Außerdem werden alle Neubauten, in der Regel auch größere Sanierungen, standardmäßig barrierefrei gebaut.

Aufgrund einer detaillierten Situationsanalyse hat das Referat für Bildung und Sport einen Bedarf von zehn weiteren Schulschwimmbädern in folgenden Stadtbezirken ermittelt: zwei Bäder im Stadtbezirk 9, je ein Bad im 12., 13., 14./15., 19., 21./23., 22., 24. und 25. Stadtbezirk. Machbarkeitsstudien sollen nun zunächst ermitteln, wo genau die Schulschwimmbäder gebaut werden können. Dann sollen die Bäder im Rahmen der Schul- und Sportbauprogramme realisiert werden.

Stadtschulrätin Beatrix Zurek: "Jedes Kind muss schwimmen lernen, der Beschluss ist deshalb wegweisend für mich. Die Landeshauptstadt München investiert als Sachaufwandsträger viel, damit noch mehr Mädchen und Jungen sich sicher im Wasser bewegen können."

Die Landeshauptstadt München betreibt 33 Schulschwimmbäder, fünf davon werden aktuell saniert. Zusätzlich wurden für das Schuljahr 2017/18 acht Hallenbäder der Stadtwerke München und drei private Bäder zusätzlich für den Schwimmunterricht angemietet. Weitere fünf Schulschwimmbäder, die der Stadtrat im Rahmen des ersten und zweiten Schulbauprogramms beschlossen hat, sind bereits in der Planung beziehungsweise im Bau.

Eingetragen am 20.09.2018
Quelle: Presse- und Informationsamt der Landeshauptstadt München

Flohmarkt des Familienzentrums Laim am Hogenbergplatz

Flohmarkt des Familienzentrums Laim am HogenbergplatzAm Samstag, den 29. September veranstaltet das Familienzentrum Laim einen Flohmarkt am Hogenbergplatz. Zwischen 14:00 und 17:00 Uhr kann Spielzeug, Kinderkleidung, Kinderzubehör und alles rund ums Kind verkauft und gekauft werden.

Auch für das leibliche Wohl ist mit Kaffee, Kuchen und Würstchen gesorgt. Über zahlreiches Kommen freuen sich die Veranstalter/innen. Weitere Informationen unter 089-566933.

Die Standgebühr beträgt 4 Euro, Kinder können kostenlos verkaufen. Verkäufer bitte eigenen Tisch mitbringen!

Eingetragen am 18.09.2018

Tag des Ehrenamts im ASZ Kleinhadern-Blumenau

Tag des Ehrenamts im ASZ Kleinhadern-BlumenauDer 20. September steht als "Tag des Ehrenamts" im Veranstaltungskalender. An diesem Tag soll auf die vilefältigen Möglichkeiten bürgerschaftlichen Engagements hingewiesen und verdiente Ehrenamtliche gewürdigt werden.

So auch im Alten- und Servicezentrum Kleinhadern-Blumenau in der Alpenveilchenstraße 42, eine jener über ganz München verteilten Einrichtungen, in der von jeher viele wichtige und fürsorgliche Tätigkeiten von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern übernommen werden.

Am "Tag des Ehrenamts" gibt es im ASZ jede Menge Gesprächsangebote und Vorträge, mit denen die vielen Möglichkeiten vorgestellt werden, sich ehrenamtlich in der Einrichtung zu engagieren. Das fängt an bei Arbeiten in der Küche, der Betreuung in verschiedenen Arbeits- und Hobbygruppen und geht bis zur Unterstützung bei Festen und Feiern. Auch eigene Gruppenangebote können ins Leben gerufen werden.

Bitte melden Sie sich an, wenn Sie am "Tag des Ehrenamts" teilnehmen möchten. Weitere Informationen auf der Homepage des ASZ.

Eingetragen am 18.09.2018

Das Andere Burn Out Cafe im ASZ Laim

Das Andere Burn Out Cafe im ASZ LaimVor gar nicht all zu langer Zeit noch ein Tabu-Thema, wird heute nicht nur in Unternehmerkreisen offen über die neue Volkskrankheit "Burn Out" gesprochen. So auch beim "ABC", dem "Anderen Burnout Café", welches regelmäßig jeden letzten Dienstag im Monat ab 19:00 Uhr im Alten- und Service-Zentrum Laim am Kiem-Pauli-Weg 22 stattfindet.

Ganz gleich ob Arbeitsunlust oder Workaholic, übersteigerte Reaktionen am Arbeitsplatz oder schlichtweg Magenbeschwerden oder Schlafstörungen - die Summe von Symptomen kann auf einen beginnenden oder bereits eingetretenen Burn Out hindeuten. Und spätestens dann sollten bei Betroffenen wie Vorgesetzten alle Alarmglocken läuten und fundierte Hilfe in Anspruch genommen werden.

Hilfe und Beratung gibt es u.a. beim "Anderen Burnout Café". Die Initiatoren des "ABC" von der "Initiative für Gesundes Leistungsklima e.V. 2013" klären auf, beleuchten häufige Ursachen, emotionale, soziale, intellektuelle und körperliche Symptome und zeigen in ihren Workshops Wege auf, wie das betriebliche und private Umfeld so umgestaltet werden kann, dass einem "Ausbrennen" von Mitarbeitern wirksam entgegengesteuert werden kann.

Die IFGL e.V. - Die "Initiative für Gesundes Leistungsklima e.V. 2013" hat zum Ziel, gesundes Leistungsklima in Unternehmen zu fördern. Aus diesem Grunde bietet sie Privatpersonen und Unternehmen Unterstützung in Form von Workshops und Impulsvorträge an.
Die IFGL e.V. gründet und unterstützt auch ehrenamtlich sogenannte ABCs - Andere Burnout Cafés in Berlin, Köln, Mannheim, München (3) und Neuss, um betroffene Menschen mit stressinduzierten Symptomen direkt zu unterstützen.

Die nächsten Termine:
25. September - Akzeptanz
23. Oktober - Selbstwert
27. November - Lösungsorientierung

ASZ Laim,
Kiem-Pauli-Weg 22
80686 München

Eingetragen am 17.09.2018

Sauerkrautkoma - Franz Eberhofer ist zurück

Sauerkrautkoma - Franz Eberhofer ist zurückEin ganzes Jahr mussten Eberhofer-Fans warten, nun ist "der Bulle von Niederkaltenkirchen" zurück. Und mit ihm die ganzen schrulligen Gestalten, die man schon aus der Romanvorlage von Rita Falk - oder den mittlerweile vier Vorgänger-Filmen kennt. Doch auch in der neuen Romanverfilmung "Sauerkrautkoma" von Regisseur Ed Herzog gibt's Mord und Totschlag, Eberhofers aus dem Ruder laufendes Privatleben, jede Menge spinnerte Dialoge in herrlich bairischer Mundart und saftige Leberkassemmeln vom Simmerl.

"Der bayerische Dorfpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) ist im Stress, denn an allen Ecken und Enden seines Lebens scheint es derzeit gleichzeitig zu brennen: Beruflich bedeutet das eine Zwangsbeförderung, die ihn nach München führt, während Freunde und Bekannte in Niederkaltenkirchen ihm mehr als deutlich sagen, dass es langsam mal Zeit für eine Hochzeit mit Susi (Lisa Potthoff) wäre. Und dann taucht im alten Auto von Franz Vater (Eisi Gulp), einem klapperigen Opel Admiral, zu allem Unglück auch noch die Leiche einer Frau auf."
(Verleih)

Eberhofer. Birkenberger. Dreamteam. Das alles verspricht ein köstliches Filmvergnügen, dass Sie sich am besten im gemütlichen Laimer Rex-Kino reinziehen. Die einzelnen Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Übrigens: Die Film-Location "Niederkaltenkirchen" ist ein fiktiver Ort in der Nähe von Landshut. Die Dreharbeiten für alle Filme fanden bisher zum Großteil in Frontenhausen im niederbayerischen Landkreis Dingolfing-Landau statt. Dort befindet sich auch der mittlerweile recht berühmte Kreisverkehr, der bislang in jedem einzelnen Eberhofer-Film zu sehen war - und meistens auch eine skurrile Rolle spielte. Das kommunale Straßenbauwerk kam unlängst zu einer ganz besonderen Ehre - denn es wurde ganz offiziell zum "Franz-Eberhofer-Kreisel" umbenannt!

Viel Spaß beim "Sauerkrautkoma"! Den Trailer dazu gibt's schon mal bei YouTube.

Eingetragen am 17.09.2018

Festival der Marionetten im Westpark

Festival der Marionetten im WestparkDas "Festival der Marionetten" präsentiert vom 26. September bis zum 8. Oktober im Märchenschloss im Westpark auf der Wiese Ostseite am See mit ein abwechslungsreiches Märchen- und Kulturprogramm für Klein und Groß.

Erleben Sie zauberhafte Märchen hautnah und lassen Sie sich von unserer Magic-Marionettenshow mit Tanz- und Verwandlungsfiguren verzaubern.
Auch eine kostenlose Besichtigung der mitwirkenden Marionetten ist nach jeder Vorstellung möglich.

Das Festival der Marionetten, diese kleine Welt für sich hat eine tief verwurzelte Tradition. Das heutige Märchen-Theaterspielen ist jedoch nicht nur traditionell geprägt, sondern wird immer innovativer. So wird eine Vorstellung zu einem harmonischen Kunstwerk und zu einem Erlebniss, das alle Sinne berührt.

Die Gäste erwartet ein Potpourri aus einer hochkarätigen Marionettenwelt, liebenswerten Märchen und attraktiven Shows - eingebettet in romantische Musik und phantastische Lichteffekte. Das Festival der Marionetten bedeutet nicht nur Showtime auf der Bühne sondern Träumen und den Alltag vergessen.

Programm:
Do. 26.09 um 16 Uhr Der Froschkönig
Fr. 27.09 um 16 Uhr Der Froschkönig
Sa. 28.09 um 16 Uhr und 17 Uhr Das tapfere Schneiderlein
So. 29.09 um 11 Uhr und 16 Uhr Rumpelstilzchen
Mo. u. Di. Ruhetag
Mi. 03.10 um 11 Uhr und 16 Uhr Rotkäppchen
Do. 04.10 um 16 Uhr Der gestiefelte Kater
Fr. 05.10 um 16 Uhr Der gestiefelte Kater
Sa. 06.10 um 16 Uhr Hänsel und Gretel
So. 07.10 um 11 Uhr und 16 Uhr Kasperle und der Riese
Mo. 08.10 um 15 Uhr Kasperle und der Riese

Nach jedem Märchen präsentieren wir eine Magic-Marionetten-Show mit Tanz- und Verwandlungsfiguren.

Eingetragen am 17.09.2018

Stadtbibliothek Laim wieder geöffnet

Stadtbibliothek Laim wieder geöffnetNach einer mehrwöchigen Dachsanierung ist es so weit: ab Dienstag den 18. September ist die Stadtbibliothek Laim (Fürstenrieder Str. 53) wieder geöffnet.

Auf dem begrünten Dach sprießen bereits die Pflänzchen. Genutzt wurde die Schließungszeit auch für Verschönerungsarbeiten in der Bibliothek: Wände erstrahlen in neuem Weiß, der angejahrte Teppichboden ist durch einen neuen in einem frischen Blau ersetzt. Durch eine Umgestaltung des Ausleihbereichs im Erdgeschoß wurde Platz geschaffen für mehr Arbeitsplätze und gleichzeitig noch mehr Aufenthaltsqualität erreicht. Und rechtzeitig zur Wiedereröffnung präsentiert sich auch die Kunden-IT in neuer, verbesserter Form: mit nur einem Mausklick von der übersichtlichen Benutzeroberfläche zu allen digitalen Angeboten der Bibliothek: Internet, Office-Anwendungen, Datenbanken, Online-Zeitungen und -Zeitschriften und vieles andere.

Das Laimer Bibliotheksteam freut sich auf ein Wiedersehen mit den Kundinnen und Kunden zu den gewohnten Öffnungszeiten der Bibliothek Mo, Di, Do, Fr von 10.00 bis 19.00 Uhr, Mi 14.00 bis 19.00 Uhr.

Und als besonderen Service hat die Bibliothek alle Medien, deren Leihfrist in die (verlängerte) Schließungszeit gefallen wäre, noch einmal bis zum 1. Oktober verlängert. Es bleibt also Zeit, den nächsten Bibliotheksbesuch ganz entspannt anzugehen.

Weitere Informationen unter www.muenchner-stadtbibliothek.de/laim oder Tel. 1 27 37 33-0

Stefanie Zech

Eingetragen am 17.09.2018
Quelle: Münchner Stadtbibliothek Laim

Glockengeläut im Pfarrverband Laim und Gottesdienst zum internationalen Friedenstag

Glockengeläut im Pfarrverband Laim und Gottesdienst zum internationalen FriedenstagAnlässlich des Internationalen Friedenstages am Freitag, 21. September, werden von 18:00 bis 18:15 Uhr alle Glocken im Pfarrverband Laim läuten. Im Anschluss findet ein Gottesdienst in "Zwölf Apostel" statt.

Mit der Beteiligung am europaweiten Glockengeläut und Gebet wollen wir im Pfarrverband ein deutliches Zeichen setzen für die Botschaft: Jesus ist der Friede der Welt.

Alle Gläubigen im Pfarrverband sind herzlich zur Mitfeier des Gottesdienstes eingeladen.

Weitere Informationen und Gottesdiensttermine finden Sie auf der Homepage des Pfarrverbands.

Foto:
Josef Stöger

Eingetragen am 15.09.2018


Blättern:  << | < |10|11|12|13|14|15|16|17|18|19| > | >> 

Quick Info

» Notrufliste
» Apotheken-Notdienst
» Geldautomaten
» Glascontainer

Termine/Veranstaltungen

So Mo Di Mi Do Fr Sa
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

» 19.01. Ausstellung Max-Wolfgang Weber
» 19.01. DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT
» 19.01. FAHRENHEIT 11/9
» 19.01. DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS
» 19.01. BOHEMIAN RHAPSODY
» 19.01. FEUERWEHRMANN SAM - PLÖTZLICH FILMHELD
» 19.01. DER KLEINE DRACHE KOKOSNUSS
» 19.01. MARY POPPINS RÜCKKEHR
» 19.01. Konzert: Replugged
» 20.01. ASTRID
» 20.01. 25 KM/H
» 20.01. ANDERSWO - ALLEIN IN AFRIKA
» 20.01. Kretische Tänze
» 20.01. A STAR IS BORN
» 21.01. Nordic-Walking
» 21.01. ASTRID
» 21.01. Boogie-Crazy-Hoppers
» 21.01. Fitness-Gymnastik und Schwimmen
» 22.01. Offenes Cafe
» 22.01. Spenden- und Tauschbörse
» 22.01. Wild Horse City Dancers
» 22.01. ROYAL OPERA HOUSE: PIQUE DAME
» 22.01. Laimer Kammertonjäger
» 23.01. Offenes Cafe
» 23.01. Großer Neujahrsempfang
» 23.01. ZUMBA für Damen und Herren
» 23.01. Dialogcafé
» 23.01. Schießtraining Apostelschützen
» 23.01. Die Kunst, gemeinsam zu tanzen
» 24.01. Nordic-Walking 50plus
» 24.01. Vorlesestunde mit den Lesefüchsen
» 24.01. Musik für Kleinkinder
» Kalender
» Alle 538 Termine

Tini's Rundum Service

Lokalnachrichten

Einschränkungen auf der U4/U5 abends ab ca. 23 Uhr wegen Schienenerneuerung

Die Stadtwerke München (SWM) und die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) tauschen in den...
» Weiterlesen

Schadensträchtiger Wohnungsbrand

Laim: Am Montag, 14.01.2019, kam es gegen 17.40 Uhr, im ersten Stock eines Mehrfamilienhau...
» Weiterlesen

Brand einer Gasflasche in Laim

Auf einer fast fertiggestellten Baustelle ist es am Sonntag zu einem Brand einer 11 kg Pro...
» Weiterlesen

Trickdiebstahl durch falschen Handwerker und Polizeibeamten

Laim: Am 11.01.2019, gegen 12.45 Uhr, läutete ein bislang unbekannter Täter an der Wohnu...
» Weiterlesen

Einführung in die Traditionelle Chinesische Medizin

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist über 3000 Jahre alt und zeichnet sich dur...
» Weiterlesen

Christbaumabholaktion der Jungen Union im Münchner Westen

Am Samstag, den 12. Januar 2019, organisiert die Junge Union im Münchner Westen i...
» Weiterlesen

Alte Heimat: Vorgezogene Maßnahmen für Neubauten

Die GEWOFAG hat im Auftrag des Kommunalreferats die Instandsetzung der zwölf Bestandsgeb...
» Weiterlesen

Themencafe im Nachbarschaftstreff Blumenau: Brandschutz

Der Sicherheitsberater für Brandschutz des Seniorenbeirats München, Herr Werner Wolf (Ha...
» Weiterlesen

[Anzeige] Laim hat einen "neuen Griechen" - "Tou Bakali" ist eröffnet

Der Umbau des traditionsreichen Gasthauses Ecke Helmpert-/Fürstenrieder Straße h...
» Weiterlesen

Senioren-Filmvorführung im REX-Kino

Abseits vom ASZ Laim gibt es in unserem Stadtteil nicht all zu viele Formate und V...
» Weiterlesen

Umfrageergebnisse: Böllern an Silvester - Verzichten oder jetzt erst recht?

Das neue Jahr hat begonnen, es ist Zeit, unsere Umfrage zum Thema "Böllern" auszuwerten -...
» Weiterlesen

Gemeinsam gegen den Pflegenotstand: Nachbarschaftsnetzwerk schult ehrenamtliche Alltagsbegleiter

Einkaufen, plaudern, chauffieren, vorlesen, kochen, spazieren gehen, Reparaturen, ...
» Weiterlesen
» Alle Lokalnachrichten zeigen

Lokalnachrichten als RSS-Newsfeed

RSS 2.0 Newsfeed

Newsletter

Einfach Email-Adresse eintragen und ABO klicken!

Login für registrierte Kunden



» Passwort vergessen?

Neukunden