Kontakt | Mediadaten | Preise | Impressum | Datenschutz | AGB | Hilfe | Jobs | Text-Version |

Informationen

STARTSEITEWas ist LAIM-online?LokalnachrichtenFotogalerieForum/GästebuchKleinanzeigenDownloads

Suche

3623 Laimer Adressen

AutomobilBeauty und WellnessBildungDienstleistungenEinzelhandelFamilieFreizeitGastronomieGeldGesundheitGlaubenHandwerkHaustierInitiativen und VereineInnungen und VerbändeKommunalKunst und KulturNachtlebenPolitikReisenSozialesÜbernachtung

Sound of Munich

Letzter Inserent:
Sonja Schneider
Valleystraße 25
LAIM-online auf Facebook

Anzeige
1. Münchner Club für Ausgleichs- und Gesundheitssport e.V.


Anzeige
WEIN.GUT - Das Weinhaus in Laim


Anzeige
Anabella Belmonte - Tango Argentino


Anzeige
EDV Beratung & Kommunikation

6323 Lokalnachrichten aus München-Laim und Umgebung


Blättern:  << | < |10|11|12|13|14|15|16|17|18|19| > | >> 

Elli und der Weltraumtraum

Elli und der WeltraumtraumEin Puppentheaterstück der Fröhlichen Kinderbühne für Kinder von vier bis acht Jahren (ohne Begleitpersonen)

Samstag, 10. Juli von 15-16 Uhr im Nachbarschaftstreff Blumenau, Rolf-Pinegger-Str. 5.
Eintritt frei. Begrenzte Teilnehmerzahl. Bitte anmelden: 089-45207060.

Ein Stück über Anderssein und das Schöne daran.

Die kleine Elli bekommt die einmalige Gelegenheit einen Ausflug zum Planeten Ritzeratzerutz zu machen. Dort erwartet sie nicht nur eine unbekannte Welt, sondern auch allerhand wunderliche Wesen, die einen ganz gelb, die anderen ganz grün. Zu dumm, dass die einen nichts mit den anderen zu tun haben wollen und deshalb alle schlecht gelaunt sind. Da macht Elli eine Entdeckung, die mit etwas Glück und Geschick alles verändern kann…

Foto: Franziska Fröhlich

Eingetragen am 05.07.2021

Licht in der Nacht - Christen beten miteinander für Laim

Licht in der Nacht - Christen beten miteinander für LaimAlle Laimer katholischen Pfarreien, die evangelische Paul-Gerhardt-Kirche und die Agape-Gemeinschaft laden ein zu "Licht in der Nacht", einem Lobpreis-Mitsing-Konzert mit anschließendem Gebet um Segen für die Menschen in Laim und in der Stadt.

Miteinander um Segen beten für die Menschen in unserem Stadtteil. Miteinander bezeugen, dass Jesus Christus das Licht in aller Not und Finsternis ist.

Sie sind herzlich willkommen!

Bringen Sie gerne auch Ihre Nachbarn, Bekannten und Arbeitskollegen mit.

Mittwoch, den 14. Juli 2021 am Laimer Anger
20:00 Uhr: Lobpreiskonzert
20:45 Uhr: Christen beten miteinander für Laim

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Paul-Gerhardt-Kirche statt, dann mit Mund- und Nasenschutz.

Mit dabei: St. Ulrich, Zwölf Apostel, St. Philippus, St. Willibald, Namen Jesu, Paul-Gerhardt-Kirche, Agape-Gemeinschaft

Eingetragen am 01.07.2021

L’Opera Silenziosa - Filmgespräch mit Regisseur Wolf Gaudlitz im REX-Kino am Sonntag, den 4. Juli von 11:00-13:00 Uhr

L’Opera Silenziosa - Filmgespräch mit Regisseur Wolf Gaudlitz im REX-Kino am Sonntag, den 4. Juli von 11:00-13:00 UhrL’Opera Silenziosa (Teatro Massimo, Palermo 1986)
Ein weiterer, noch lange nicht in Vergessenheit geratener Film von Wolf Gaudlitz
Tragikomödie,
D/Sizilien, 1986 OmU, 80 Min.
Deutsches Filmerbe, restauriert und digitalisiert 2021

Regisseur Wolf Gaudlitz und Kameramann Claus Langer freuen sich auf ein Gespräch nach dem Film.

Ein berühmter Schriftsteller und Musiker aus Genf (Jean Schlegel, 1947-2005, in der Rolle des fiktiven Isidor Gondlowitz) reist aus der Schweiz nach Sizilien, um ein Buch über eines der größten Theater der Welt, das TEATRO MASSIMO VITTORIO EMANUELE, zu schreiben.

Doch das einst so grandiose Opernhaus ist bereits seit 13 Jahren geschlossen. Und dennoch sind ganze Hundertschaften von Angestellten damit beschäftigt, diesen Stillstand weitgehend zu ignorieren. Für den kritischen Beobachter aus dem vermeintlich makellosen Alpenstaat wird dieses Schauspiel im so ganz anders gepolten Süden Italiens zu einer traurigen Erkenntnis und zugleich Herausforderung. Denn gerade darin verliert sich der stille Musikliebhaber aus der französischen Schweiz letzten Endes hoffnungslos.

L’Opera silenziosa ein Kammerspiel des Absurden auf großer Bühne der ultimative Film in den Zeiten des Lockdown.
Das zwischenzeitlich restaurierte und dem Deutschen Filmerbe zugeordnete Frühwerk des Münchner Filmemachers Wolf Gaudlitz war nicht von vornherein dem Genre Tragikomödie zugedacht gewesen.

Heute ist es nur ein Film, der wieder in den deutschen Programmkinos zu sehen ist. Vor 35 Jahren erschien vielen dieses filmische Dokument südländischer Lebensumstände als ein kaum glaubwürdiges Schauspiel. Und nun ist diese stilvoll inszenierte Groteske aus dem seinerzeit noch von der Mafia bestimmten Leben in Palermo zu einer cineastisch aufgespürten Anklage geworden. Den Bürgern der sizilianischen Metropole ist es mittlerweile gelungen, den Kampf gegen Mafia und Korruption weitgehend gewonnen zu haben. Aber wahrscheinlich lässt sich erst jetzt – im noch immer weit entfernten Norden Europas – erfahren, wie dramatisch sich das anfühlen muss, wenn Theater, Opern- und Lichtspielhäuser, Konzertsäle und Kunststätten
über schier unermesslich lange Zeiten geschlossen bleiben sollen.

In Palermo blieb eines der größten Bühnen der Welt aus fadenscheinigen Gründen fast ein viertel Jahrhundert lang dem Publikum versperrt.
Es ist – egal wo auch immer auf der Welt – eine Tragödie, wenn den Künstlern nicht mehr der Raum gegeben werden wird, den Kreativität notwendigerweise braucht, um ihre Visionen frei artikulieren zu können.
Wenn dem nicht mehr so ist, droht eine Gesellschaft zu verkommen. Das ist gnadenlos.
Nicht nur für Künstler.

Der 1921 auf Sizilien geborene Startenor Giuseppe Di Stefano wäre im Juli hundert Jahre alt geworden. „Ein Film über das Teatro Massimo ohne mich…“ war für den damals 65-Jährigen undenkbar gewesen.

Kamera: Claus Langer BVK, Martin Ludwig BVK
Darsteller: Jean Schlegel (1996 in der Rolle des Nemo im Filmklassiker TAXI LISBOA), Giuseppe Di Stefano, Simone Genovese, Leoluca Orlando, Patti Lo Castro
Musik: Rossini, Puccini, Mascagni, Mendelssohn Bartholdy und die nicht stillschweigende Stadt Palermo

Bitte beachten: Reservierung nur telefonisch unter 089-562500 / Online nur Vorverkauf

Eingetragen am 01.07.2021

Tram 18/19 West: Busse statt Tram wegen Bauarbeiten - Gesamtnetz der Tram teilweise geändert

Tram 18/19 West: Busse statt Tram wegen Bauarbeiten - Gesamtnetz der Tram teilweise geändertWegen umfangreicher Gleis- und Straßenbauarbeiten zwischen Hauptbahn-hof und Gondrellplatz sowie zwischen Hauptbahnhof und Pasing Bf. werden die Tramlinien 18 und 19 in diesem Bereich ab Montag, 5. Juli, bis voraussichtlich Sonntag, 17. Oktober, durch Busse ersetzt. Im Zuge der Baumaß-nahmen werden mehrere Tramlinien im Stadtgebiet vorübergehend neu verknüpft und fahren teilweise auf anderen Linienwegen.

Die Busse des Schienenersatzverkehrs (SEV) im Bereich der Tram 18/19 West verkehren auf zwei Linien: Die SEV-Linie 18 fährt zwischen Karlsplatz (Stachus), Trappentreustraße und dem U-Bahnhof Friedenheimer Straße, die Busse der SEV-Linie 19 pendeln zwischen Gondrellplatz, Westendstraße, Willibaldplatz und Pasing Bf.

Ein Umsteigen zwischen beiden SEV-Linien ist an den Haltestellen Siglstraße Nord (Umstieg vom SEV Bus 18 in Richtung Pasing Bf. und Gond-rellplatz) bzw. Agnes-Bernauer-Straße (Umstieg vom SEV Bus 19 in Richtung Innenstadt) möglich.

Zwischen Karlsplatz (Stachus) und Holzapfelstraße sowie zwischen Gondrellplatz und Ammerseestraße weichen die Linienwege der Ersatzbusse teils deutlich vom regulären Linienweg der Tram ab. Die MVG empfiehlt Fahrgästen, sich rechtzeitig vor Abfahrt über geänderte Linienführungen und gegebenenfalls entfallende oder verlegte Haltestellen zu informieren.

Die Bauarbeiten im Bereich der Tram 18/19 West haben Auswirkungen auf das Gesamtnetz der Tram. Die Linie 18 wird zwischen Hauptbahnhof und Schwanseestraße durch die Tramlinie 17 (von/nach Amalienburgstraße) ersetzt, die Tram 19 zwischen Hauptbahnhof und Berg am Laim durch die Tramlinie 20 (von/nach Moosach Bf.). Die Nachttram N20 (von/nach Moosach Bf.) ersetzt zwischen Karlsplatz (Stachus) und St.-Veit-Straße die Linie N19.
Während des Ersatzverkehrs im Bereich der Tram 18/19 West werden mehrere Baumaßnahmen zeitlich parallel durchgeführt. Unter anderem werden zwischen Hauptbahnhof Süd und Holzapfelstraße sowie zwischen Hans-Thonauer-Straße und Siglstraße Gleise und Weichen erneuert und der Gleisbogen an der Ecke Agnes-Bernauer-Straße/Lautensackstraße ausgetauscht.

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) informiert ihre Fahrgäste unter anderem mit Aushängen an den Haltestellen über die Änderungen. Alle Informationen sind außerdem auf mvg.de sowie in der App "MVG Fahrinfo München" abrufbar.

Eingetragen am 01.07.2021
Quelle: Stadtwerke München GmbH

Blumenauer Sommer statt Blumenauer Sommerfest

Blumenauer Sommer statt Blumenauer SommerfestMit kleinen punktuellen Aktionen vom 6. bis 10. Juli möchte der Nachbarschaftstreff Blumenau in Kooperation mit den sozialen Einrichtungen, der Kirchengemeinde Erscheinung des Herrn und REGSAM coronakonforme Begegnungen schaffen und Kultur bei freiem Eintritt in den öffentlichen Raum bringen. Die Aktionen finden auf dem Pfarrhof der Kirche Erscheinung des Herrn, Blumenauer Straße 7 statt, im Nachbarschaftstreff Blumenau, im Familienzentrum und im Interkulturellen Gemeinschaftsgarten, sowie im Wald statt. Das Spielkistl von Mobilspiel e.V. öffnet zudem von Montag, 5. Juli bis Donnerstag, 8. Juli täglich von 15 bis 19 Uhr mit einem pädagogischen Team, Rollstuhlparcour und vielen interessanten Spielmöglichkeiten auf der Grünfläche hinter der Kirche. Der Spielkistl-Einsatz wird vom Bezirksausschuss Hadern finanziert.

Alle Aktionen finden behutsam und mit einem Hygiene- und Schutzkonzept statt. Es gelten Abstandsregeln und Maskenpflicht. Daten werden zur Kontaktnachverfolgung aufgenommen. Ordner vor Ort achten auf die Umsetzung des Hygienekonzeptes.

Gerne nehmen wir Platzreservierungen entgegen unter 01523 89 70 956 oder s.junggunst@quarter-m.de

Uns ist wichtig, dass das Blumenauer Sommerfest nicht in Vergessenheit gerät. Die kleinen Aktionen sollen den Gedanken des interkulturellen Austauschs und der Begegnung über die Pandemie tragen und Hoffnung geben.


Eingetragen am 01.07.2021

Kreuzung sicher machen

Kreuzung sicher machenDer Bericht der Polizei auf der Bürgerversammlung am 24.06.2021 hat es wieder einmal gezeigt: In Laim lebt es sich sicherer als anderswo – das gilt für kriminelle Verstöße und es gilt auch für den Straßenverkehr: Die Unfallstatistik weist für Laim erfreulich fallende Werte auf. Aber jeder Unfall ist ein Unfall zu viel und auch in Laim gibt es noch Ecken, an denen Gefahren für den Rad- und Fußverkehr lauern.

Die Grünen im Bezirksausschuss Laim haben mit der Straßenkreuzung Agnes-Bernauer-Straße / Lautensackstraße einen solchen Ort ins Visier genommen. "Autofahrer:innen, die von der Lautensackstraße in die Agnes-Bernauer-Straße einbiegen, können kaum erkennen, dass dort eine Querung für den Fuß- und Radverkehr eingerichtet ist" erklärt Gerhard Laub, Initiator des Antrages. Die Situation sei beim Abbiegen an sich schon unübersichtlich, zudem fehle eine Markierung des Überweges.

"Hier müssen wir unbedingt etwas tun" so Laub, "wir dürfen nicht warten, bis etwas Schlimmes passiert". Da die Stelle baulich recht komplex ist und es außerdem eine bessere Lösung für Fußgänger:innen auf der westlichen Insel der Trambahnhaltestelle "Lautensackstraße" braucht, schlägt der grüne Antrag als ersten Schritt eine Vor-Ort-Prüfung durch Verkehrsexperten der Stadt vor.

Text: Gerhard Laub
Foto: Uriel Mont (Symbolfoto)

Eingetragen am 30.06.2021

Damit die Bälle wieder richtig hüpfen

Damit die Bälle wieder richtig hüpfenTischtennis macht Spaß und ist eine Sportart, die allen offensteht – zwei Schläger, ein Ball, eine Platte, ein Netz - mehr braucht es nicht. Erfreulich also, dass in Laim acht öffentliche Spielplätze mit Tischtennisplatten ausgerüstet sind.

Dass trotzdem nicht alles zum Besten steht, hat sich in der Bürgerversammlung vom 24. Juni 2021 gezeigt: Dort wurde der schlechte Zustand der Tischtennisplatten am Burgerplatz bemängelt und eine Reparatur gefordert. Dies ist ein Anliegen, das die Grünen im Laimer Bezirksausschuss schon länger im Auge haben; sie stellen nun einen umfassenden Antrag auf Erneuerung der Platten an mehreren Standorten in Laim. "Es gibt einige neue Platten, die richtig gut sind. Aber die älteren haben Löcher, die die Bälle irgendwohin springen lassen, dann macht das Spielen keinen Spaß mehr." sagt Sun-Tsung Kim, die Initiatorin des Antrages. Sie hat die Schäden im Einzelnen dokumentiert, sodass die Stadtverwaltung rasch tätig werden könnte.

Doch Reparaturen kosten, und die Grünen plädieren dafür, dass der Bezirksausschuss dafür eigene Mittel bis zu 10.000 Euro bereitstellt. "Für solche Verbesserungen ist das Stadtbezirksbudget da", sagt Kim. Gemeinsame Aktivitäten im Freien täten immer gut, und in der Pandemie seien attraktive lokale Möglichkeiten noch wichtiger geworden. Dies gelte besonders für Jugendliche nach langen Monaten der Einschränkung und Einengung.

Text: Sun-Tsung Kim
Foto: Picography (Symbolfoto)


Eingetragen am 30.06.2021

Bund fördert Verlängerung der U5 nach Pasing

Bund fördert Verlängerung der U5 nach PasingDas Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat mit Schreiben vom 28. Juni an Oberbürgermeister Dieter Reiter Fördermittel des Bundes für die Verlängerung der U-Bahn-Linie U5 vom Laimer Platz bis Pasing zugesagt. In dem Schreiben teilt Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer mit, dass der Bund die Anmeldung der Verlängerung der U5 West Laimer Platz bis Pasing in seiner Fortschreibung des GVFG-Bundesprogramms 2021 – 2025 berücksichtigen wird und damit grundsätzlich die Bereitschaft erklärt, dieses Vorhaben anteilig im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten zu fördern.

Für das Projekt Verlängerung der U-Bahn-Linie U5-West von Laimer Platz bis Pasing führt das Baureferat derzeit entsprechend dem Beschluss des Bauausschusses eine EU-weite Ausschreibung der Bauleistungen für den Rohbau im Baulos 1 (Laimer Platz bis Willibaldstraße) durch. Auf dieser Basis kann dem Stadtrat voraussichtlich Ende des Jahres die Projektgenehmigung für die Verlängerung der U5 nach Pasing vorgelegt werden. Bei positiver Entscheidung können dann die für den Rohbau erforderlichen Arbeiten beginnen.

Oberbürgermeister Dieter Reiter: "Vor dem Hintergrund der pandemiebedingten Haushaltslage kann aus meiner Sicht eine positive Entscheidung für das Projekt nur getroffen werden, sofern eine Förderung aus Bundesmitteln erfolgt. Ich hatte deshalb im Mai dem Bundesverkehrsminister geschrieben und um eine baldige Zusage des Bundesministeriums gebeten, dass die Verlängerung der U5 vom Laimer Platz nach Pasing seitens des Bundes dem Grunde nach gefördert werden kann. Ich freue mich nun sehr über die Zusage des Bundesministeriums. Sie ist ein wichtiges Signal für den Ausbau des ÖPNV in München und gibt uns Planungssicherheit für das Großprojekt der Verlängerung der U5 nach Westen mit den neuen U-Bahnstationen Willibaldstraße, Am Knie und Pasing."

Foto: Maria Geller

Eingetragen am 30.06.2021
Quelle: Presse- und Informationsamt der Landeshauptstadt München

Veranstaltungen und Treffpunkte des ASZ Kleinhadern-Blumenau im Juli

Veranstaltungen und Treffpunkte des ASZ Kleinhadern-Blumenau im JuliEndlich können wir im Alten- und Service-Zentrum Kleinhadern-Blumenau wieder einiges für die Senior*innen im Stadtteil anbieten. Im Juli wartet ein bunter Strauß von verschiedenen Veranstaltungen und Treffpunkten auf Sie.

Zum Beispiel der Kultursalon am 01.07. mit einem Besuch der Neuen Pinakothek der Moderne. Am Freitag, den 09.07. wird bei uns im ASZ Bingo gespielt. Außerdem laden wir am 12.07. und am 15.07. zum gemütlichen Grillnachmittag ein. Wenn Sie Interesse an Computer haben oder Fragen dazu, sind Sie bei unserer Computer-Gesprächsrunde am Montagnachmittag, den 19. Juli genau richtig.

Ganz neu bieten wir, mittwochs im 14-tägigen Wechsel, die Corona-Gesprächsrunde und eine ASZ-Spaziergruppe an. Auch der Mittagstisch hat an zwei Tagen in der Woche noch Plätze frei.

Bei Interesse informieren Sie sich gerne vorab telefonisch zu den einzelnen Veranstaltungen, sowie zu den aktuellen Hausregeln. Bitte beachten Sie, dass für jede Teilnahme unbedingt eine vorherige Anmeldung erforderlich ist!

Telefon: 089 / 580 34 76. Rufen Sie an. Wir freuen uns auf Sie!

Foto: Luizmedeirosph

Eingetragen am 28.06.2021

Engagement-Sprechstunden des Freiwilligen-Zentrums der Caritas über Zoom und Stadtbibliothek Laim

Engagement-Sprechstunden des Freiwilligen-Zentrums der Caritas über Zoom und Stadtbibliothek Laim Immer mehr Menschen haben das Bedürfnis, sich im Rahmen eines Ehrenamtes bürgerschaftlich zu engagieren. Aufgabe der Freiwilligen-Zentren der Caritas ist es, Menschen beim Suchen und Finden eines passenden Engagements zu begleiten, und zwar münchenweit und trägerunabhängig.

Das Freiwilligen-Zentrum West der Caritas mit Sitz in Pasing bietet Engagement-Sprechstunden in der Stadtbibliothek Laim an – an jedem ersten Mittwoch im Monat und coronabedingt derzeit nicht vor Ort, sondern via Zoom.
Der nächste Termin ist Mittwoch, der 7. Juli 15 – 16 Uhr
Die Beratungsgespräche richten sich an Menschen, die schon konkrete Vorstellungen haben, aber auch an die, die noch nicht so genau wissen, in welche Richtung es gehen soll.

Das Freiwilligen-Zentrum unterstützt auch Menschen, die eine eigene Idee für ein Projekt oder eine Initiative haben, aber noch nicht genau wissen, wie oder wo Sie sie umsetzen können.

Die Veranstaltung findet online über Zoom statt. Ein eigener Account bei Zoom ist nicht notwendig. Zur Teilnahme benötigen Sie ein Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone, PC) mit Kamera und Mikrofon und den Zoom-link, den Sie bei der Anmeldung erhalten.

Weitere Termine in den Stadtbibliotheken Pasing (Freiwilligen-Zentrum West) und Fürstenried (Freiwilligen-Zentrum Süd)

Anmeldung zur Zoom-Sprechstunde unter:
fwz-west@caritasmuenchen.de
stb.laim.kult@muenchen.de
oder telefonisch in der Stadtbibliothek Laim unter 0 89/1 27 37 33 – 0

Weitere Informationen unter
www.freiwilligenzentren-muenchen.de

Eingetragen am 28.06.2021
Quelle: Münchner Stadtbibliothek Laim

Re-Start 2.0 - Herzlich Willkommen zurück, liebe Sportfreunde!

Re-Start 2.0 - Herzlich Willkommen zurück, liebe Sportfreunde!Die Covid-19-Pandemie beschäftigt uns schon über ein Jahr. Von Schließungen, teilweise Öffnungen, Aussetzen des Sportbetriebs, Einzeltraining bis hin zu 5er Gruppentraining war in den letzten 16 Monaten alles dabei.

Aber seit dem 07.06 können wir endlich wieder unseren "normalen" Sportbetrieb, bis auf ein paar Einschränkungen, anbieten. Unsere Fitness- und Gesundheitsstunden sind gestartet.

Alle Abteilungen bieten interessante und abwechslungsreiche Trainings an.

Mehr Infos unter www.svlaim.de

Eingetragen am 28.06.2021

Achtung, Eberhofer-Fans: Nebendarstellerin und Komparsen gesucht!

Achtung, Eberhofer-Fans: Nebendarstellerin und Komparsen gesucht!Die Filmfirma Constantin hat kürzlich einen Aufruf gestartet, weil für die Filmrolle einer Kiosk-Besitzerin noch eine Darstellerin im "XXL-Format" gesucht wird. Die soll im Film aller Voraussicht nach "Nicole" heißen, ist zwischen 35 und 45 Jahre alt, muss charismatische, resolut und vor allem auch der bayerischen Ausdrucksweise mächtig sein.

In den sozialen Medien hat der Aufruf einen veritablen Ansturm ausgelöst, den das Casting-Team kaum noch bewältigen kann. Bisher sind E-Mails von über 400 Bewerberinnen eingegangen, die alle gelesen und sortiert werden, versprechen die Filmemacher.

Die Rolle ist übrigens für den übernächsten Eberhofer-Film vorgesehen, der aller Voraussicht nach im Sommer 2022 als "Guglhupfgeschwader" in die Kinos kommt. Vor dem Kinostart steht aktuell das "Kaiserschmarrndrama", welches mit einem Jahr Verspätung am 5. August in den Filmpalästen startet.

Doch nicht nur "Nicole" wartet auf eine ausdrucksstarke Darstellerin, es werden weitere Komparsen gesucht, die das "Eberhofer-Universum" mit Leben füllen. Wer also gerne mal an der Seite vom Eberhofer Franz spielen möchte, hat immer noch die Chance, bei einer der nächsten Produktionen dabei zu sein - unter casting.eberhofer@constantin.film werden die Bewerbungen entgegengenommen. Für die Rolle der Nicole ist übrigens am 30. Juni Bewerbungsschluss - also auf geht's!

Foto: Constantin Film, Bernd Schuller

Eingetragen am 25.06.2021

Private Kita schließt überraschend: Stadt hilft Betroffenen

Private Kita schließt überraschend: Stadt hilft BetroffenenDer private Träger einer Kindertageseinrichtung in Laim hat den Eltern im April überraschend mitgeteilt, dass er die Einrichtung zum 31. Juli schließen wird. Der Mietvertrag für die Kita war gekündigt worden und der Kita-Träger konnte keine alternativen Räumlichkeiten finden. Insgesamt sind 90 Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren betroffen. Das Referat für Bildung und Sport hat nun für diese Kinder Betreuungsplätze im nahegelegenen städtischen Haus für Kinder an der Hans-Thonauer-Straße eingerichtet. Noch im Juli erhalten alle Familien, die Interesse an einem Platz in der städtischen Kita bekundet haben, eine Zusage. Auch ein Teil des pädagogischen Personals wird für dieses städtische Haus für Kinder eingestellt.

Bürgermeisterin Verena Dietl: "Für jede Familie ist es eine Katastrophe, wenn eine vermeintlich sichere Kinderbetreuung plötzlich wegbricht. Ich freue mich sehr, dass es in diesem Fall durch Gespräche mit allen Beteiligten gelungen ist, zeitnah eine gute Lösung zu finden. Als Mutter weiß ich aus eigener Erfahrung, wie wichtig eine verlässliche Kinderbetreuung ist. Die Kinder werden in unserer städtischen Kita eine neue, liebevolle Heimat finden."

Stadtschulrat Florian Kraus: "Für die Kinder ist sehr positiv, dass ein Teil des pädagogischen Personals zusammen mit ihnen in das städtische Haus für Kinder wechselt. So werden die Kleinen weiterhin von vertrauten Personen betreut. Die neuen Kolleg*innen begrüße ich ganz herzlich in unserem städtischen Kita-Team."

Foto: Pixabay (CC0)

Eingetragen am 25.06.2021
Quelle: Presse- und Informationsamt der Landeshauptstadt München

Thomas Steierer im Café Steinchen

Thomas Steierer im Café SteinchenWir Laimer haben ja sonst nicht viel zu lachen, ein Umstand, der in den Monaten der Pandemie nicht wirklich besser geworden ist. Da freut es uns besonders, wenn ein wenig Zerstreuung angekündigt wird: Am Samstag, dem 26. Juni gastiert Kabarettist Thomas Steierer mit seinem Standup-Solo-Programm im Cafe Steinchen in der Agnes-Bernauer-Straße 77 - dem ehemaligen "Lehrerparkplatz" neben der Fürstenrieder Schule.

Immerhin: Weiter gehts! Thomas Steierer alias metromadrid ist ein moderner Sisyphus auf Dauerodyssee. Schon vor Corona hat er auf diverse Widrigkeiten des Lebens mit seinem dunkelschwarzen Galgenhumor 4.0. reagiert und immer weitergemacht. Wenn man so will, ist sein Standup-Programm "Der urbane Dorfdepp" der passende Text-Impfstoff in schwierigen Pandemiezeiten. Die SZ nennt ihn "Kafka in der Großstadt".

Am Samstag, 26. Juni, 20 Uhr (das Café ist geöffnet von 11 bis 22 Uhr), spielt er nun sein coronaaktualisiertes Soloprogramm in Laim in der Agnes-Bernauer-Straße 77: Im wunderbaren Kulturcafe Café Steinchen, jener im Sommer 2020 von zwei Locals, den Schwestern Alexa und Laura, gegen alle Widerstände eröffneten, kulinarisch hochwertigen Zwischennutzung mit verwunschenem Garten, Graffitkunst und Bauwagen.

Eintritt frei, Spenden sind willkommen. Immerhin.

Eingetragen am 23.06.2021

25 Jahre nach letztem Coup: Mit Europameister Thomas Helmer und Gutscheinbuch.de ins Sommermärchen

25 Jahre nach letztem Coup: Mit Europameister Thomas Helmer und Gutscheinbuch.de ins SommermärchenDie Fußball-Europameisterschaft hat begonnen. Freud und Leid mit tausenden Gleichgesinnten bei Public-Viewing-Partys wird es nicht geben – einem Biergartenbesuch in kleiner Runde sollte in den kommenden vier Wochen bestenfalls nichts im Wege stehen. Die Gastronomen dürften sich nach den harten Monaten des Lockdowns sehr auf ihre Gäste freuen. Gemeinsam die deutsche Mannschaft bei ihren schweren Vorrundenspielen gegen Frankreich, Portugal und Ungarn, und hoffentlich darüber hinaus, in geselliger Runde verfolgen – für viele klingt das nach einem schönen, lang ersehnten Sommermärchen.

Den letzten von insgesamt drei EM-Titeln holte die Nationalmannschaft 1996 in England nach dem 2:1-Finalsieg gegen Tschechien. Neben dem goldenen Torschützen Oliver Bierhoff war vor 25 Jahren auch Thomas Helmer ein Garant für den Gewinn des Pokals. Der heute 56-Jährige stand in allen Partien in der Abwehrreihe von Trainer Berti Vogts. Wie erfolgreich das Turnier für den viermaligen Welt- und dreimaligen Europameister Deutschland in diesem Jahr verlaufen wird, bleibt abzuwarten. Die Spiele in kleiner Runde unter den bestehenden Hygienemaßnahmen gemeinsam schauen, die Gastronomen unterstützen und den eigenen Geldbeutel schonen? Der ideale Begleiter für Ihren Fußball-Sommer – präsentiert von Europameister Thomas Helmer: Der 2:1-Marktführer Gutscheinbuch.de Schlemmerblock für Ihre Region.

2:1 für den Schlemmerblock – 2x kaufen, 1x gratis
Bei allen Gastronomieangeboten gilt das 2:1-Prinzip: 2x Schlemmen – 1x Sparen. Passend zum letzten EM-Triumph der Nationalmannschaft vor 25 Jahren, als Thomas Helmer mit seinen Mannschaftskollegen die Tschechen im Finale 2:1 besiegten, gibt es unter Angabe des Vorteilscodes „EM2020“ (gültig vom 11.06.–11.07.2021) ein besonderes Angebot. Beim Kauf von zwei Gutscheinbuch.de Schlemmerblöcken Auflage 2022, oder Gutscheinbuch.de Freizeitblöcken Auflage 2021/2022 (Blöcke können gemischt werden), gibt es einen Gutscheinbuch.de Freizeitblock gratis dazu. Zudem entfallen bei diesem sportlichen Angebot die Versandkosten.

Der "Gutscheinbuch.de Schlemmerblock München & Umgebung" ist im Handel, unter Gutscheinbuch.de oder unter der Bestell-Hotline 01806 – 20 26 07 (20ct/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 60ct/Anruf aus dem Mobilfunk) erhältlich.

3 Exemplare der begehrten Broschüre gibt es wieder bei LAIM-online zu gewinnen. Einfach ein Like auf unserer Facebook-Page hinterlassen und schon sind Sie in der Lostrommel - die Gewinner werden nach dem Ende der EM bekannt gegeben! Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Eingetragen am 22.06.2021


Blättern:  << | < |10|11|12|13|14|15|16|17|18|19| > | >> 

Quick Info

» Notrufliste
» Apotheken-Notdienst
» Geldautomaten
» Glascontainer

Umfrage

» Corona-Krise - wie geht es weiter?

Hahnen-Apotheke

Lokalnachrichten

Größerer Polizeieinsatz nach Bedrohung

Laim: Am Montag, 17.01.2022, gegen 19:30 Uhr, kam es im Bereich der Fürstenrieder Straße...
» Weiterlesen

Festnahme nach Gebrauch gefälschter Impfnachweise

Pasing: Am Montag, 17.01.2022, gegen 10:40 Uhr, versuchte ein 30-Jähriger mit Wohnsitz in...
» Weiterlesen

Raubüberfall auf Laimer Tankstelle

Laim: Am Mittwoch, 12.01.2022, gegen 23:10 Uhr, betrat ein bislang unbekannter Mann die Ge...
» Weiterlesen

Impfaktionen der kommenden Woche

Personen ab 12 Jahren haben in der kommenden Woche wieder die Möglichkeit, sich ohne Vora...
» Weiterlesen

Staatsschutzrelevantes Delikt

Laim: Wie bereits am Montag, 03.01.2022 von...
» Weiterlesen

BA-Sitzung am 13. Januar

Der Bezirksausschuss Laim (BA25) tagt einmal im Monat. Dieses Mal ist die Mensa de...
» Weiterlesen

Fremdenfeindlicher Übergriff am S-Bahnhaltepunkt Laim

Die Notfallleitstelle der DB AG informierte die Münchner Bundespolizei gegen 16 Uhr über...
» Weiterlesen

Hinweise des Alten- und Service-Zentrum Kleinhadern-Blumenau

Wohnortnahes Impfen im Alten- und Service-Zentrum Kleinhadern-Blumenau am Donnerst...
» Weiterlesen

Festnahme eines Tatverdächtigen nach Sexualdelikt

Laim: Am Samstag, 06.11.2021, zwischen 02:30 Uhr und 03:00 Uhr, gelangte ein zu diesem Zei...
» Weiterlesen

Größerer Polizeieinsatz nach unklarer Bedrohungssituation

Laim: Am Dienstag, 28.12.2021, gegen 16:10 Uhr, wurde der Polizeinotruf 110 von einem Zeug...
» Weiterlesen

Ungeliebte Weihnachtsgeschenke verhökern

Wieder mal eine Kaffeemaschine reingereicht bekommen, obwohl Sie schon zwei haben?...
» Weiterlesen

Frohe Weihnachten!

Man glaubt es nicht, aber nun legen wir auch dieses Jahr schon wieder zu den Akten. Wie da...
» Weiterlesen
» Alle Lokalnachrichten zeigen

Lokalnachrichten als RSS-Newsfeed

RSS 2.0 Newsfeed

Newsletter

Einfach Email-Adresse eintragen und ABO klicken!

Login für registrierte Kunden



» Passwort vergessen?

Neukunden