Kontakt | Mediadaten | Preise | Impressum | Datenschutz | AGB | Hilfe | Jobs | Text-Version |

Informationen

STARTSEITEWas ist LAIM-online?LokalnachrichtenFotogalerieForum/GästebuchKleinanzeigenDownloads

Suche

3636 Laimer Adressen

AutomobilBeauty und WellnessBildungDienstleistungenEinzelhandelFamilieFreizeitGastronomieGeldGesundheitGlaubenHandwerkHaustierInitiativen und VereineInnungen und VerbändeKommunalKunst und KulturNachtlebenPolitikReisenSozialesÜbernachtung

GM - Transporte München

Letzter Inserent:
Nebenan & Unverpackt Laden
Willibaldstraße 18
LAIM-online auf Facebook

Anzeige
1. Münchner Club für Ausgleichs- und Gesundheitssport e.V.


Anzeige
Anabella Belmonte - Tango Argentino


Anzeige
EDV Beratung & Kommunikation

6902 Lokalnachrichten aus München-Laim und Umgebung


Blättern:  << | < |31|32|33|34|35|36|37|38|39|40| > | >> 

OB Reiter ordnet Energiespar-Maßnahmen an

OB Reiter ordnet Energiespar-Maßnahmen anAngesichts der drohenden Energieknappheit hat Oberbürgermeister Dieter Reiter die städtischen Referate beauftragt, in den Verwaltungsgebäuden kurzfristig wirksame Maßnahmen zur Energieeinsparung umzusetzen. „Damit wir gut durch den Winter kommen, müssen wir den Verbrauch von Strom und Heizung deutlich einschränken“, so OB Reiter. „Wir alle sind aufgefordert, unseren Beitrag zu leisten. Die Stadtverwaltung geht hier mit gutem Beispiel voran.“

Um möglichst effektiv Einsparungen realisieren zu können, wird in den städtischen Büros die Warmwassernutzung eingestellt. Während der Ferien wird die Warmwasserversorgung auch an städtischen Schulen abgestellt, soweit dadurch keine Betreuungsangebote für Kinder und Jugendliche beeinträchtigt werden.

Die Raumtemperatur in den Büros wird auf maximal 19 Grad begrenzt, wenig genutzte Räume und Nebenflächen sowie Flure werden nicht mehr beheizt.

Daneben werden alle Heizungsanlagen einer gründlichen Wartung unterzogen und – soweit noch nicht erfolgt – ein hydraulischer Abgleich durchgeführt, um die Heizenergie bestmöglich zu nutzen.
Die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden zu Beginn der Heizperiode im Rahmen einer Informationskampagne zu energiesparendem Verhalten im Arbeitsalltag nach dem bereits erfolgreich laufenden Programm „Pro Klima – Contra CO?“ sensibilisiert. Speziell für die Münchner Schulen und Kindertageseinrichtungen gibt es außerdem das „Fifty-Fifty-Programm“, das ebenfalls zu einem sparsamen Umgang mit Ressourcen beiträgt.

Die nächtliche Anstrahlung historischer Gebäude, wie etwa des Rathauses, die bislang auf 23 Uhr reduziert war, wird künftig ganz entfallen. Die Straßenbeleuchtung wird bereits seit letztem Jahr auf energiesparende LED-Technik umgestellt und das Beleuchtungsniveau ist auf den Straßen (Hauptstraßen ab 22 Uhr) reduziert.

Außerdem werden – unter Berücksichtigung der Verkehrssicherheit – schon jetzt rund 48 Prozent aller Ampeln zu verkehrsschwachen Zeiten abgeschaltet. Über 99 Prozent aller Ampelanlagen werden darüber hinaus bereits stromsparend mit LED- oder 10 Volt-Technik betrieben.
Die meisten Brunnen werden nachts abgeschaltet, sobald die Sichtbarkeit sowie Funktion und Nutzung der Brunnen nicht gegeben bzw. erforderlich sind.
Die städtischen Beteiligungsgesellschaften sind aufgefordert, ebenfalls ihren Betrag zur Energieeinsparung zu leisten.

Eingetragen am 29.07.2022
Quelle: Presse- und Informationsamt der Landeshauptstadt München

Kinder-Kultur-Radweg wird in der Stadtbibliothek Laim eröffnet

Kinder-Kultur-Radweg wird in der Stadtbibliothek Laim eröffnetDer Kinder-Kultur-Radweg ist ein Radrundweg, der viele Einrichtungen im Münchner Westen, die für Kinder und Jugendliche besonders interessant sind, miteinander verbindet. Mit dabei sind vor allem Büchereien, Jugendtreffs und viele weitere Orte. Vorgestellt werden die Tour und die Orte auf einer interaktiven Onlinekarte sowie in einem eigenen Heft, dem KiKuRaWegführer, das in beteiligten Einrichtungen den Sommer über ausliegt.

Ins Leben gerufen wurde das Projekt im Rahmen des Kinderforums von Jakob Sunderer und Jonas Lukasch, die selbst noch Jugendliche sind; Herausgeber ist Kultur & Spielraum e.V. gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München; Patenschaften:
Jana Frädrich, Kinderbeauftragte der LH München, Stefanie Reichelt, Kulturreferat der LH München, Stadträtin Julia Schönfeld-Knor

Am Donnerstag, dem 28. Juli, um 15 Uhr stellen die Initiator*innen das Projekt in der Stadtbibliothek Laim (Fürstenrieder Str. 53) vor. Es folgt von Donnerstag bis Samstag ein breites Programm, bei denen viele der beteiligten Institutionen sich mit attraktiven Aktionen vorstellen (Programm liegt bei Redaktionsschluss noch nicht vor).

Nähere Infos unter 0176/2807446 (auch WhatsApp) oder kinder-kultur-radweg@web.de
Link zur online-Karte: www.kinder-kultur-radweg.de.

Eingetragen am 27.07.2022
Quelle: Münchner Stadtbibliothek Laim

Kino an der Feinstauballee - ein treffender Name!

Kino an der Feinstauballee - ein treffender Name!Alteingesessene Bewohner Neuhausens kennen das Maxim-Kino an der Landshuter Allee 33 noch unter dem liebevollen Spitznamen „Schachterl-Kino“. Manche erinnern sich, dass sie dort vom schmalen Lehrlingsgeld in den 50er Jahren ihre erste Eintrittskarte für 1.20 DM erstanden, um in eine andere Welt einzutauchen, weniger um einen bestimmten Film zu sehen. Man schaute sich halt an, was gerade lief, einen Western, einen Abenteurer- oder Piratenfilm. Helden der Leinwand waren damals z.B. Errol Flynn in „Gegen alle Flaggen“ oder Marlon Brando in „Viva Zapata“. Aber auch aus Laim kamen die Besucher.

Damals säumten noch Lindenbäume in Doppelreihe die Landshuter Allee. Den Raum dazwischen füllte eine breite Rasenfläche, auf der man bei schönem Wetter eine Decke ausbreiten und sich in die Sonne legen konnte. Auch Fußball oder Federball wurde gespielt und Familien trafen sich auf der Wiese zum Picknick.

Die zunehmende Motorisierung des Straßenverkehrs, der Neubau der Donnersberger Brücke, der Ausbau als Teil des Mittleren Rings mit Untertunnelung beeinträchtigte zunehmend die Luft- und Wohnqualität und brachten mit der Zeit diese schönen Gewohnheiten zum Erliegen. Die steigende Belastung der Atemluft mit Schadstoffen erreichte in der Landshuter Allee einen der höchsten Werte und war mit Messungen belegt. Damit war die Grünfläche für Freizeit nicht mehr attraktiv, die Balkone der Straßenseite verkamen wegen der Abgasbelastung zu Abstellräumen und den Glasscheiben der Fenster war es direkt anzusehen.

Während den größeren Lichtspielhäusern in der Nähe, wie dem „Schlosstheater“ beim Rotkreuzplatz oder dem„Atrium“ an der Nympenburger Straße mit der Verbreitung der Fernsehapparate die Besucher schwanden und sie ihren Betrieb einstellen mussten, konnte sich das „Schachterl“ als Programmkino im Wandel behaupten! Geringe Größe war im Verlauf zum Vorteil geworden.

Zwischenzeitlich sind in der Landshuter Allee an manchen Tagen bis zu 140 000 (!) Fahrzeuge gezählt worden. Dass damit die Werte für Stickoxid über die erlaubte Grenze stiegen, braucht nicht zu wundern. Wenige Schritte entfernt hat das Landesamt für Umwelt eine Mess-Station aufgestellt. Damit wird noch nichts besser, es kann aber Bewusstsein schaffen. Und der neue Name des Maxim-Kinos „an der Feinstaub-Allee“ tut das sowieso.

Fotos / Text: W. Brandl

Eingetragen am 25.07.2022

Rundgang durch die "Alte Heimat"

Bürgermeisterin Verena Dietl und Kommunalreferentin Kristina Frank unternehmen mit Mitgliedern des Bezirksausschusses 25 (Laim) einen Rundgang durch die Stiftungssiedlung „Alte Heimat“. Mit dabei ist auch Dr. Klaus-Michael Dengler, Sprecher der Geschäftsführung der GEWOFAG.

Besichtigt werden die neu gebaute sechsgruppige Kita an der Hans-Thonauer-Straße 10 und ein Beispiel für die neu gebauten Wohnungen am Kiem-Pauli-Weg, welche den derzeitigen Bewohner*innen des Thomas-Wimmer-Hauses angeboten werden.

Im Rahmen des Rundgangs zur Quartiersentwicklung wird auch der neue kombinierte Nachbarschaftstreff mit Wohnen-im-Viertel-Standort am Kiem-Pauli-Weg 30 kurz vorgestellt. Danach ist ein offener Austausch bei Kaffee und Kuchen im ASZ Laim, Kiem-Pauli-Weg 22, geplant.

Eingetragen am 24.07.2022

Volleyball "just for fun"

Volleyball Alle, die Lust haben, den ersten Arbeitstag in der Woche sportlich ausklingen zu lassen, sind herzlich zu einer Runde Volleyball beim 1.MCAG eingeladen.
Hier, in der Turnhalle 1 der Droste-Hülshoff-Grundschule, treffen sich Hobbyspielerinnen und Hobbyspieler zum Pritschen und Baggern.
Interessierte sind immer willkommen und können jederzeit im Rahmen einer kostenfreien Probestunde mitspielen.

Montag 20:30 - 22:00 Uhr (außer Schulferien)
Übungsleiter: Herr Mudi Abadi

Info und Anmeldung: Tel.: 089-23028994 und www.muenchner-gesundheitssport.de
Ort: Turnhalle 1 der Grundschule an der Droste-Hülshoff-Str. 9

Eingetragen am 23.07.2022

Neu in Laim: Grüner Pfeil für Radfahrer

Neu in Laim: Grüner Pfeil für RadfahrerNachdem das Thema Grüner Pfeil für Radfahrer noch vor Kurzem im Bezirksausschuss behandelt wurde, ist die Stadtverwaltung schon tätig geworden.

An der Kreuzung Agnes-Bernauer-/Von-der-Pfordten-Straße ist er nun von der Stadt angebracht worden. Der Grüne Pfeil ermöglicht das Rechtsabbiegen, auch wenn die Ampel Rot zeigt.

Wie beim Autoverkehr aber auch, müssen die Radlfahrer zuerst anhalten und sich überzeugen, dass niemand gefährdet wird - erst dann dürfen sie abbiegen. Das Schild mit dem Grünpfeil an der Ampel gilt ausschließlich für Radfahrer auf Radwegen und Radfahrstreifen - der KFZ-Verkehr muss bis zur nächsten Grünphase warten.

Foto / Text: W. Brandl

Eingetragen am 21.07.2022

85. Unternehmerstammtisch

85. UnternehmerstammtischWir laden ein zum 85. Unternehmerstammtisch am Donnerstag, dem 28. Juli 2022 um 19:00 Uhr im

togather CAFÉ & RESTAURANT, Schwanthalerstraße 160, 80339 München

Der Arbeitskräftemangel ist in aller Munde, insbesondere Gastronomie, Hotellerie, Krankenhäuser, Pflege- und Reinigungsdienste, aber auch das Baugewerbe, Logistik- und Transportunternehmen suchen händeringend Mitarbeiter. Aber auch in vielen vermeintlich „besseren“ Berufen wird dringend Personal gesucht (fragen Sie mal einen Steuerberater) – noch nie waren in Deutschland so viele Stellen unbesetzt wie heute. Ein Umstand, der sich in der nächsten Zeit wohl eher nicht entspannen dürfte.

Ein kompetenter und leider viel zu oft unterschätzter Ansprechpartner sind die Jobcenter der Arbeitsagenturen, die sich die passgenaue Vermittlung dringend benötigter Arbeitskräfte auf die Fahnen geschrieben haben. Alleine das Jobcenter im Sozialbürgerhaus Laim hat rund 1750 Kunden mit den unterschiedlichsten Qualifikationen und Berufserfahrungen im Portfolio, die an Arbeitgeber aller Branchen vermittelt werden wollen.

Ralf Herfort, Hausleiter im Jobcenter Laim-Schwanthalerhöhe und Heiko Miethlau vom Arbeitgeber-Service informieren beim 85. Unternehmerstammtisch Laim über die Leistungen des Jobcenters und zeigen an konkreten Beispielen, wie „Topf und Deckel“ zusammenkommen. Darüber hinaus gibt es vielfältige Fördermöglichkeiten und Zuschüsse für Arbeitgeber, beispielsweise bei der betrieblichen Erprobung, bei der Beschäftigung von Langzeitarbeitslosen, der Integration von Geflüchteten (Stichwort: Ukraine) oder der Förderung der Weiterbildung von Beschäftigten. Für Betriebe, die Inklusion ermöglichen, stehen ganz besondere Förderinstrumente zur Verfügung.

Die Gäste des Stammtisches erwartet ein informativer Abend - ein Pflichtprogramm für alle, die auf Personalsuche sind.

Hier anmelden!

Eingetragen am 19.07.2022
Quelle: Unternehmerstammtisch Laim

Kunst aus dem Lukas: eine Ausstellung von Schülerinnen des Lukasgymnasiums in der Stadtbibliothek Laim

Kunst aus dem Lukas: eine Ausstellung von Schülerinnen des Lukasgymnasiums in der Stadtbibliothek Laim Die ausgestellten Arbeiten entstanden vorrangig in den letzten zwei Jahren im Kunstunterricht, aber auch in der Kunst-AG in den Klassen 5-10 am Lukas-Gymnasium.

Das breite Spektrum der ausgestellten Werke spiegelt die Themenvielfalt im Kunstunterricht und der Kunst-AG. Neben Gegenständlichem bieten frei angelegte Farbflächen, Strukturen oder Linien die Basis für ungegenständliche Motive, um so den spielerischen und emotionalen Aspekt stärker zu entwickeln. Gearbeitet wird mit Temperafarbe, mit Ölpastellkreiden, die eine wunderbare Leuchtkraft haben, und mit verschiedenen Zeichenmaterialien wie Fineliner, Kuli, Feder und Tusche oder mit Bleistift und anderen Grafitstiften bzw. -kreiden.
Neben der bildenden Kunst im engeren Sinn hat auch die Fotografie ihren Platz – gerade im Distanzunterricht 2021 setzten die Schüler*innen originelle Ideen um.

Kuratiert wurde die Ausstellung von Kunstlehrerin Cornelia Müller, in deren Unterricht und mit deren Begleitung die Exponate entstanden.

Die Ausstellung ist noch bis zum 23. Juli in den Räumen der Stadtbibliothek Laim (Fürstenrieder Str. 53) während der Öffnungszeiten Dienstag bis Freitag 10 – 19 Uhr und Samstag 10 – 15 Uhr zu sehen. Eintritt frei.

Nähere Infos unter 1 27 37 33-0 oder www.muenchner-stadtbibliothek.de/laim


Eingetragen am 14.07.2022
Quelle: Münchner Stadtbibliothek Laim

Hinweise des Alten- und Service-Zentrum Kleinhadern-Blumenau

In folgenden Kursen sind ab September noch Plätze frei:

Englisch Anfänger Stufe 2
donnerstags 14.00 – 15.00 Uhr

Englisch für Fortgeschrittene
mittwochs 10.30 – 11.30 Uhr

Englisch Konversation
mittwochs 12.00 – 13.00 Uhr

Tanzen im Sitzen
mittwochs 10.00 – 11.00 Uhr

Smartphone- und Tabletkurs
freitags 9.30 – 11.00 Uhr

Für unseren Sitztanz findet am Mittwoch 27.07.22 um 10 Uhr eine kostenpflichte Schnupperstunde statt. Interessierte sind herzlich willkommen!

Treffpunkte
Männerrunde im ASZ
Die Männerrunde mit Fritz Schiener findet 2 x mtl. dienstags von 17-19 Uhr statt. Sie bietet Gelegenheit für das gegenseitige Kennenlernen und Ideen und Wünsche für die gemeinsamen Treffen werden besprochen. Die Runde ist aber kein Freizeitclub. Reden, Zuhören, Mitdenken will die Runde kultivieren. Weiter Teilnehmer sind herzlich willkommen!

Veranstaltung
ASZ-Sommerfest am 3.8.22 um 14 Uhr
Wir feiern den Sommer auf unserer Terrasse mit verschiedenen Köstlichkeiten vom ASZ-Grill, leckeren Beilagen und Kaffee mit selbstgebackenem Kuchen. Für das leibliche Wohl ist also bestens gesorgt. Das Tanzbein darf ebenfalls mit Unterstützung von Charly Greil bei flotter Musik geschwungen werden. Auch die grauen Zellen werden in diesem Jahr gefordert mit einem Caritas-ASZ-Quiz zum 100. Geburtstag des Caritasverbandes.

Bei Interesse melden Sie sich unter Tel. 580 34 76 beim Alten- und Service-Zentrum Kleinhadern-Blumenau, Alpenveilchenstr. 42.
Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung möglich ist. Wir freuen uns auf Sie!

Eingetragen am 14.07.2022
Quelle: ASZ Kleinhadern-Blumenau

Seniorenkino im Neuen Rex

Seniorenkino im Neuen RexDie Seniorenvertretung Laim lädt am Freitag, dem 29.07.2022 ein zur Senioren-Film-Vorführung im Rex-Kino am Agricolaplatz. Einlass ist ab 12:30 Uhr, der Film beginnt 13:00 Uhr. Der Unkostenbeitrag beträgt 4,00 Euro.

Gezeigt wird Natja Brunckhorst Komödie "Alles in bester Ordnung", in der zwei Menschen aufeinandertreffen, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

"Früher reiste sie oft durch die Welt, aber im Laufe ihres Lebens ist die 54-jährige Marlen (Corinna Harfouch) zu einer Einsiedlerin geworden. Sie versteckt sich geradezu in ihrer Wohnung und hortet Dinge, die für sie eine große Bedeutung haben und von denen sie sich einfach nicht trennen kann. Fynn (Daniel Sträßer) dagegen ist 32 und reist mit einem kleinen Rollkoffer durch die Welt. Er ist der Meinung, dabei nicht mehr als hundert Dinge zu brauchen. Als Marlen und Fynn aufeinandertreffen, könnten die Unterschiede also größer nicht sein. Humorvoll werfen sie sich miteinander in Diskussionen und merken bald, wie sehr sie einander brauchen." (Verleih)

Natja Brunckhorst gelingt mit ihrem Regiedebüt "Alles in bester Ordnung" ein intimer, melancholischer, aber auch komischer Film über ein sehr ungleiches Paar, die trotz aller Unterschiede aufeinander angewisen sind. In den Hauptrollen Corinna Harfouch als Messifrau und Daniel Sträßer als Minimalist.

Filmtheater Neues Rex
Agricolastraße 16
80687 München

Eingetragen am 14.07.2022

Schülervorspiel der Musikschule Gutstein in Laim

Schülervorspiel der Musikschule Gutstein in LaimWie jedes Jahr gibt es auch dieses Jahr ein Abschlussvorspiel der Musikschule Gutstein in Laim. Jeder Schüler hat die Möglichkeit, sich auf der Bühne zu präsentieren. Es gibt ein buntes Programm von Lieblingsliedern der Schüler, es darf Spaß und Freude machen.

Wir freuen uns dies im Kirchenraum der Kirche "Erscheinung des Herrn" anbieten zu können, dort gibt es eine besondere Akustik.

Eintritt frei!

Veranstalter: Musikschule Gutstein Tel. 089-5804853 www.gutstein.org

Musikschule
Anna Luise Gutstein;
Junkerstraße 25
80689 München

Eingetragen am 13.07.2022

Fotoausstellung Costa Rica

Fotoausstellung Costa RicaCosta Rica ist ein wildes, zerklüftetes Land mit zwei Küsten, die sowohl an das Karibische Meer als auch an den Pazifischen Ozean grenzen. Die Hauptstadt San José beherbergt eine Vielzahl kultureller Einrichtungen, darunter das Goldmuseum, welches sehenswerte präkolumbianische Sammlungen beherbergt. Darüber hinaus ist Costa Rica bekannt für seine Strände, Vulkane und Artenvielfalt.

Der zentralamerikanische Staat kann noch viele intakte Regenwaldbestände vorweisen - rund ein Viertel des Landes besteht aus geschützten Dschungelgebieten, in denen viele Tiere wie Klammeraffen und Quetzale zu Hause sind. Das tropische Klima und ausgeprägte Regen- und Trockenzeiten sorgen für eine vielfältige Flora und Fauna abseits der Straßen und Städte.

Der Laimer Fotograf Josef Stöger hat das Land mehrfach bereist und dabei sind tausende Fotografien entstanden, die Land, Natur und Menschen zeigen. Eine Auswahl dieser Bilder sind ab 05.05.2022 im Alten- und Service-Zentrum Laim zu sehen. Aus Corona-Gründen wird - Stand heute - auf eine offizielle Vernissage verzichtet, allerdings ist die Ausstellung im Saal des ASZ zu den Öffnungszeiten des Hauses frei zugänglich. Es gelten die allgemeinen Coronabestimmungen, bitte achten Sie auf sich und andere.

Fotoausstellung Costa Rica
Alten- und Service-Zentrum Laim
Kiem-Pauli-Weg 22
80686 München

Montag - Donnerstag von 09:00 - 17:00 Uhr
Freitag von 09:00 - 14:00 Uhr

Eingetragen am 11.07.2022

BEASEN 2022 - Endlich wieder volles Haus in Laim

BEASEN 2022 - Endlich wieder volles Haus in LaimNach über zweijähriger Coronapause fand am vergangenen Samstag zum vierten Mal die Beasen statt – das Beach- und Rasenhandballturnier der Laimer Handballer. Bei perfektem Turnierwetter kämpften je 12 Damen- und Herrenmannschaften um den Beasen-Wanderpokal. Gespielt wurde im Mixed-Modus: die Teams aus je einer Damen- und einer Herrenmannschaft wurden zusammengelost, die Frauen spielten dann jeweils die erste Halbzeit und die Männer die zweite.

Wie sehr solche Veranstaltungen gefehlt haben, war an der fantastischen Stimmung deutlich zu merken. Endlich wieder alte Bekannte treffen, miteinander anstoßen und zusammen lachen… Den perfekten Rahmen dafür schuf das Orgateam – im Laim hat man zum Glück nicht verlernt, wie man eine gute Veranstaltung auf die Beine stellt. Vom perfekt gegrillten Nackensteak über stets gekühlte Getränke an der Bar bis hin zum «Klo-Radl», damit man den langen Weg bis zur Halle nicht zu Fuß bestreiten muss – es war an alles gedacht.

Den Pott, der bei der Siegerehrung im Bistro No. 2 übergeben wurde, holten sich am Ende die Herren des TSV Allach zusammen mit den Damen aus Germering. Das «Familientreffen» der Handballszene aus dem Münchner Westen ging im Bistro noch bis in die frühen Morgenstunden weiter. Wir freuen uns alle schon auf die 5. Laimer Beasen 2023!

Eingetragen am 11.07.2022
Quelle: SV Laim

Verkehrsunfall mit gestohlenem Kleinkraftrad

Verkehrsunfall mit gestohlenem KleinkraftradKleinhadern: Am Dienstag, 05.07.2022, fuhr ein 21-jähriger Münchner mit einem Piaggio Kleinkraftrad auf der Senftenauerstraße. Dort stürzte er nach den ersten Ermittlungen ohne fremdes
Verschulden vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung und verletzte sich dadurch schwer. Zeugen, die den Unfall bemerkten, riefen beim Notruf an, woraufhin Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und Polizei zum Unfallort geschickt wurden.

Ein vor Ort von der Polizei durchgeführter Atemalkoholtest ergab eine deutliche Alkoholisierung des 21-Jährigen, woraufhin eine Blutentnahme angeordnet wurde. Ebenso konnte festgestellt werden, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.

Vom Rettungsdienst wurde der 21-Jährige zur Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

Im Rahmen der Unfallaufnahme durch die eingesetzten Beamten konnte zudem festgestellt werden, dass das Kleinkraftrad gestohlen worden war. Ein 48-Jähriger mit Wohnsitz in München meldete dies am 03.07.2022 bei einer Polizeiwache. Er hatte das Fahrzeug am Abend zuvor vor seinem Wohnhaus abgestellt und den Diebstahl am nächsten Morgen bemerkt. Das Kleinkraftrad wurde sichergestellt.

Die Münchner Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen bezüglich einer Trunkenheit im Verkehr, dem Fahren ohne Fahrerlaubnis und dem Diebstahl eines Kraftfahrzeuges übernommen.

Eingetragen am 07.07.2022
Quelle: Polizeipräsidium München

U5: Neuer Schliff für die Schienen zwischen Laimer Platz und Theresienwiese

U5: Neuer Schliff für die Schienen zwischen Laimer Platz und TheresienwieseAuf der U-Bahnlinie U5 werden von Sonntag, 10. Juli, bis Donnerstag, 14. Juli, die Schienen geschliffen. Für die Instandhaltung kommt in den Abend- und Nachtstunden ein Spezialzug im Abschnitt Laimer Platz – Theresienwiese zum Einsatz. Täglich von ca. 22.30 Uhr bis Betriebsschluss wird die U5 in diesem Abschnitt durch Busse ersetzt.

Weil die Wendeanlage Theresienwiese in diesem Zeitraum von der U5 belegt wird, kann die U4 nur im Abschnitt Arabellapark – Odeonsplatz fahren. Fahrgäste zum Hauptbahnhof beziehungsweise zur Theresienwiese steigen bitte zur U5 um. Die Haltestelle Karlsplatz (Stachus) wird wegen einer Fahrtreppenerneuerung noch bis voraussichtlich 3. August ohne Halt durchfahren.

Die letzten durchfahrenden Züge der U5 sind
• in Richtung Laimer Platz: ab Neuperlach Süd um 22:08 Uhr (Ostbahnhof 22:18 Uhr, Hauptbahnhof 22:26 Uhr)
• in Richtung Neuperlach Süd: ab Laimer Platz um 22:26 Uhr (Schwanthalerhöhe 22:31 Uhr)

Die letzten durchfahrenden Züge der U4 sind
• in Richtung Theresienwiese: ab Arabellapark um 22:11 Uhr (Max-Weber-Platz 22:17 Uhr, Hauptbahnhof 22:23 Uhr)
• in Richtung Arabellapark: ab Theresienwiese um 22:20 Uhr

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) bittet ihre Fahrgäste im betroffenen Abschnitt wegen der längeren Fahrzeit der Busse und angesichts des ggf. erforderlichen Umsteigens mehr Zeit einzuplanen als üblich. In den Ersatzbussen ist keine Fahrradbeförderung möglich.

Der Schleifzug wird in der darauffolgenden Woche noch auch auf der U2 unterwegs sein. Die genauen Daten sowie Informationen zu den Haltestellen der Ersatzbusse und Hintergrundwissen gibt es auf mvg.de/schleifzug. Die MVG informiert ihre Fahrgäste außerdem mit Aushängen, Tickertexten und Durchsagen über die Änderungen. Alle Informationen zu Betriebsänderungen sind auch auf mvg.de sowie in der App "MVG Fahrinfo München" abrufbar.

Foto: SWM/MVG

Eingetragen am 07.07.2022
Quelle: MVG

Blättern:  << | < |31|32|33|34|35|36|37|38|39|40| > | >> 

Quick Info

» Notrufliste
» Apotheken-Notdienst
» Geldautomaten
» Glascontainer

Umfrage

» Lebendiges Laim - wie wir unser Viertel noch schöner machen können

Termine/Veranstaltungen

So Mo Di Mi Do Fr Sa
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

» 15.04. DIE HERRLICHKEIT DES LEBENS
» 15.04. ONE LIFE
» 15.04. ANDREA LÄSST SICH SCHEIDEN
» 15.04. THE ZONE OF INTEREST
» 15.04. OH LA LA - WER AHNT DENN SOWAS?
» 15.04. Handysprechstunde im ASZ Kleinhadern
» 15.04. Sprechstunde der Seniorenvertretung
» 15.04. Boogie-Crazy-Hoppers
» 16.04. Männerrunde ASZ Kleinhadern
» 16.04. Laimer Kammertonjäger
» 16.04. Schule für Kreistanz
» 17.04. Dialogcafé
» 18.04. Vorlesen mit den Lesefüchsen
» 21.04. Kretische Tänze
» 22.04. Boogie-Crazy-Hoppers
» 23.04. Laimer Kammertonjäger
» 23.04. Schule für Kreistanz
» 24.04. Klassik im Rex: SCHWANENSEE
» 25.04. Demenzberatung im ASZ Laim
» 25.04. Vorlesen mit den Lesefüchsen
» 28.04. Kretische Tänze
» 29.04. Boogie-Crazy-Hoppers
» 30.04. Laimer Kammertonjäger
» 30.04. Schule für Kreistanz
» Kalender
» Alle 229 Termine

dykiert beratung

Lokalnachrichten

Festnahme eines Tatverdächtigen nach Serie von Diebstählen aus Zigarettenautomaten

Laim: Am Samstag, 30.03.2024, gegen 04:30 Uhr, konnten Polizeibeamte einen 35-jährigen It...
» Weiterlesen

Ich parke, also kaufe ich: Warum Münchens Innenstadt den Autoverkehr braucht und wie man ihn besser verteilen kann

Autofahrer sind die kauffreudigste Kundschaft und Baustellen schlecht fürs Geschäft: Ein...
» Weiterlesen

Politisch motivierte Schmierschriften

Laim: Am Samstag, 30.03.2024, gegen 23:30 Uhr, entdeckte eine 70-Jährige mit Wohnsitz in ...
» Weiterlesen

Weltstadt mit Herz fürs Handwerk?

CSU / FW-Fraktion fordert Rettung des Handwerkerdorfs und verbesserte Park-Regeln ...
» Weiterlesen

Englische Chor und Orgelmusik

Let´s praise the Lord! – Englische Chor- und Orgelmusik in St. Stephan München...
» Weiterlesen

Viel Lärm ums stille Örtchen

In München, der „Weltstadt mit Herz“, sind nicht alle öffentlichen Toilettenanlagen ...
» Weiterlesen

Raubdelikt in der Perhamer Straße

Laim: Am Donnerstag, 28.03.2024, gegen 17:50 Uhr, fanden Polizeibeamte einen 52-Jährigen ...
» Weiterlesen

Westtangente rasend schnell

Update am 2. April: Die meisten haben es gemerkt, natürlich haben wir Sie in den ...
» Weiterlesen

BA-Sitzung am 11. April

Der Bezirksausschuss Laim (BA25) tagt einmal im Monat. Dieses Mal ist die Mensa de...
» Weiterlesen

Rauchwarnmelder rettet doppelt Leben

Die Auslösung eines Rauchwarnmelders durch angebranntes Essen hat am Samstagabend einer 8...
» Weiterlesen

Stammstreckensperrung nach Handydiebstahl - Täter flieht über Gleise

Am Donnerstagnachmittag (21. März) mussten die Gleise im Bereich München Laim für insge...
» Weiterlesen

Earth Hour am 23. März: Licht aus für den Klimaschutz

Am Samstag, 23. März, gehen um 20.30 Uhr als Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz auc...
» Weiterlesen
» Alle Lokalnachrichten zeigen

Lokalnachrichten als RSS-Newsfeed

RSS 2.0 Newsfeed

Newsletter

Einfach Email-Adresse eintragen und ABO klicken!

Login für registrierte Kunden



» Passwort vergessen?

Neukunden