Kontakt | Mediadaten | Preise | Impressum | Datenschutz | AGB | Hilfe | Jobs | Text-Version |

Informationen

STARTSEITEWas ist LAIM-online?LokalnachrichtenFotogalerieForum/GästebuchKleinanzeigenDownloads

Suche

3627 Laimer Adressen

AutomobilBeauty und WellnessBildungDienstleistungenEinzelhandelFamilieFreizeitGastronomieGeldGesundheitGlaubenHandwerkHaustierInitiativen und VereineInnungen und VerbändeKommunalKunst und KulturNachtlebenPolitikReisenSozialesÜbernachtung

Josef Stöger Fotografie

Letzter Inserent:
Café Steinchen
Agnes-Bernauer-Straße 77
LAIM-online auf Facebook

Anzeige
1. Münchner Club für Ausgleichs- und Gesundheitssport e.V.


Anzeige
Anabella Belmonte - Tango Argentino


Anzeige
EDV Beratung & Kommunikation

6417 Lokalnachrichten aus München-Laim und Umgebung


Blättern:  << | < |419|420|421|422|423|424|425|426|427|428| > | >> 

Rabattschlacht

Hier werden Schnäppchenjäger fündig: Der Kängu Taschen Discounter in der Gotthardstraße 53 schließt wegen Betriebsurlaub vom 1. - 28. Februar seine Pforten. Bis dahin gibt es nochmal satte 15 Prozent Rabatt auf die ohnehin schon sehr preisgünstigen Artikel! Also, vorbeischauen und zugreifen!

Eingetragen am 03.01.2006

Lichtmessmarkt

LichtmessmarktLichtmessmarkt auf der Praterinsel in München vom 3. - 5. Februar. Der Verein Faszination Handwerk e. V. präsentiert ausgefallenes bayrisches Handwerk zu Lichtmess auf der Praterinsel in München. Eine Ausstellung die alle Sinne anspricht und bezahlbaren Luxus anbietet.

Obwohl der Lichtmess-Markt eine Handwerkerpräsentation ist, hat sich die Faszination Handwerk für diesen Namen entschieden, weil er an die alten Bräuche zu diesem Bauernfeiertag erinnern soll. Die Dienstboten wechselten an diesem Tag ihre Stelle und wurden nicht nur mit Geld, sondern auch mit Naturalien wie Kleidung, Schuhe, Stoffe, Wachsstöcke oder anderem bezahlt. Die Handwerkerberufe, die all das herstellten sind bei dieser Ausstellung zu erleben. Es gibt vieles zu schmecken, zu fühlen, zu hören, zu riechen und zu sehen. Die Ausstellung spricht alle Sinne an.

Es zischt, es dampft. Die schwarzen Locken von Christine Falken werden langsam wieder sichtbar, sie hebt ein Prachtgewand hoch, das sie soeben fertig genäht und aufgebügelt hat. Brauner gemusterter Seidenstoff und eine reiche Rüschenzier um den Ausschnitt des Kleides fällt auf. "Das ist ein Schalk, die Festtracht für eine Bäuerin", erklärt Falken, die nicht nur Dirndlschneiderin, sondern auch Vorsitzende der Faszination Handwerk ist. Sie und ihre Mitstreiter investieren viel Zeit und Mühe, um zum Teil schon in Vergessenheit geratenes einheimisches Handwerk wieder ans Licht der Öffentlichkeit zu bringen. "Unsere erste Handwerkerausstellung, der Lichtmess-Markt auf der Insel im Schliersee, ist auf großes Interesse gestoßen. Es waren auch sehr viele Münchner Besucher dort. Deshalb gab es im Jahr darauf den Lichtmess-Markt in der Residenz. Nun sind wir nach zwei Jahren wieder in München und hüpfen sozusagen von einer Insel auf die andere. Von der Insel Wörth zur Praterinsel", erklärt sie.

Steinberger ist Schuhmacher. Er ist bei den letzten Arbeiten an seinen Ausstellungstücken: ein paar handgemachte Schuhe. Vorsichtig klopft er aufs Leder. Er gehört zu den wenigen Schuhmachern, die es in Bayern noch gibt. Aber wer einmal Maßschuhe getragen hat, sagt er, will keine anderen mehr.
Im Atelier für Porzellanmalerei dagegen ist es ganz ruhig. Geräuschlos gleitet der Pinsel in einem eleganten Schwung über den Teller. Die Farbe bildet nach wenigen Strichen wie von Zauberhand eine Rose. Rosa Wilfert lacht verschmitzt: "Rosen sind meine Leidenschaft. Bei meinem Namen kann ich doch gar nicht anders." Auch sie führt, wie die meisten Aussteller, auf der Praterinsel ihr meisterliches Können vor. Oberste Qualität entsteht, bei allen 29 Handwerkern, die mit viel Liebe und Sorgfalt ihre Stücke entwerfen und ausführen. Jeder von ihnen ist ein Künstler seines Faches.

Das Handwerk prägt den, der es ausübt, aber über die Jahrhunderte hinweg auch Land und Leute. Viele interessante Geschichten und jede Menge Hintergrundinformation erwartet die Besucher auf dem Lichtmess-Markt. Mit 19 Prozent stellt Bayern fast ein Fünftel aller deutschen Handwerksbetriebe. Es gibt die allgemein bekannten, wie Bäcker und Metzger, oder die Bauhandwerker.
Die Faszination Handwerk e. V. stellt jedoch die Berufe in den Mittelpunkt ihrer Ausstellungen, die allgemein nicht mehr so bekannt sind. Sie haben sich im Laufe der Jahrhunderte entwickelt, aus dem was gebraucht wurde. Deshalb sind sie mit den bayrischen Bräuchen verbunden. Wie Falken aber betont, sind die Handwerker nicht in der Vergangenheit hängen geblieben, sondern sehr wohl in der Moderne angekommen, nur dass sie halt die alten Techniken beherrschen.
Wie heißt es so schön in Bayern: Mit Laptop und Lederhose. Originalton Steinberger: "Wir können alle unsere Laptops bedienen, aber die Lederhose muss auch noch einer machen können!"

Lichtmess-Markt auf der Praterinsel in München
Freitag, 3.2.06 12.00 - 18.00 Uhr
Samstag, 4.2.06 10.00 - 18.00 Uhr
Sonntag, 5.2.06 10.00 - 18.00 Uhr
Eintritt 2.- Euro, Kinder unter 14 Jahre frei
Nähere Info unter www.lichtmessmarkt.de

Pressekontakt:
Faszination Handwerk e. V.
Vorsitzende Christine Falken
Miesbacher Str. 18a
83727 Schliersee
Telefon: 08026/4468
e-mail: info@faszination-handwerk.info

Eingetragen am 03.01.2006
Quelle: openPR

Werbung

WerbungEin 21 Jahre alter Student aus Großbritannien will mit einer Idee beziehungsweise mit seiner Homepage fast 1 Million Dollar verdient haben.
Sein Erfolgsrezept: Er pflastert die Startseite des Auftritts mit Werbung, wobei er für jedes Pixel einen Dollar eingenommen haben will. Ob das tatsächlich stimmt, ist fraglich, doch nach anderen Quellen soll er immerhin 200.000 Dollar erwirtschaftet haben.
Und seine milliondollarhomepage.com scheint bis auf die letzten 1.000 Pixel ausgebucht. Die wiederum versteigert er augenblicklich bei eBay UK an authentifizierte und zugelassene Bieter.
In neun Tagen soll die Auktion beendet werden, das Höchstgebot steht heute morgen bei 6.000 Dollar.

Eingetragen am 02.01.2006
Quelle: intern.de

Christbaum-Entsorgung

Christbaum-EntsorgungSind Sie noch auf der Suche nach einem geeigneten Platz für Ihren ausgedienten Weihnachtsbaum? Gegen eine Spende ab 3.00 Euro entsorgt die Junge Union München-West am Samstag den 7. Januar Ihren Christbaum. Erstmalig wird der Abholservice auch in Pasing Obermenzing, Allach-Untermenzing und Aubing-Lochhausen-Langwied-Westkreuz angeboten. Bitte melden Sie sich bis spätestens Freitag den 6. Januar unter 089-8121924 oder per Email unter abholservice@ju-muenchen-west.de. Bitte beachten Sie, dass nur vollständig abgeräumte Bäume mitgenommen werden.
Und Sie können auch noch etwas Gutes tun: 10 Prozent des Erlöses geht an den S.O.S. kinderdorf e.V.

Alte Christbäume können zudem bei den städtischen Wertstoffhöfen oder vom 9.-11.01 von 08.00-17.00 an folgenden Annahmestellen abgegeben werden:


Eingetragen am 02.01.2006

[Anzeige] Kubanische Nacht

Kubanische NachtVormerken: Stefan Heptner lädt ein zur kubanischen Nacht am 13.01.2006!
Jeanette Erazo Heufelder liest aus ihrem Buch "Havanna Feelings". Musikalische Begleitung an der Gitarre: Thomas Etschmann.
Silvio Heufelder, Produzent des gleichnamigen Films zeigt Fotografien aus Havanna (bis 11.02.2006).
Ab 21.30 Uhr Open House mit Cocktails. Nana Berzel aus dem Speisezimmer in Laim versorgt Sie mit leckeren Snacks.

Feiern Sie mit! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Eingetragen am 01.01.2006
Quelle: Lichtblick21

Guten Rutsch!

Guten Rutsch!Das Jahr 2005 ist zu Ende und es war ein recht erfolgreiches Jahr.
Dass dies auch im neuen Jahr so bleibt, wünschen wir allen Kunden, Geschäftspartnern und Inserenten von ganzem Herzen. Kommen Sie gut rüber - wir sehen uns auf der anderen Seite!

Eingetragen am 31.12.2005

Frohes Fest!

Frohes Fest!Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Und bei allem Streben nach Effizienz sollten wir dennoch ab und zu innehalten und uns über das Erreichte einfach freuen.
LAIM-online bedankt sich bei allen Kunden, Geschäftspartnern, Inserenten, Freunden und Bekannten für die positive Resonanz und das entgegengebrachte Vertrauen.
Wir verabschieden uns in den wohlverdienten Weihnachtsurlaub und wünschen Ihnen und Ihren Familien ein paar geruhsame Feiertage und ein gutes, gesundes und friedliches neues Jahr!



Eingetragen am 24.12.2005

Weihnachtsumfrage

WeihnachtsumfrageNach einer Umfrage des Nachrichtenmagazins "Focus" gehören Weihnachtsbaum oder Familienbesuch für die meisten Menschen in Deutschland unbedingt dazu. 75 Prozent der Befragten gaben an, nicht auf einen Tannenbaum verzichten zu wollen, 65 Prozent begrüßen den Besuche von Verwandten. Für über die Hälfte der Menschen sind Weihnachtslieder (57 Prozent) und Plätzchen (56 Prozent) ein Muss.
Auf Geschenke möchten 48 Prozent und auf den Festtagsbraten 46 Prozent nicht verzichten. Der Umfrage zufolge sind nur 3 Prozent strikte Weihnachtsverweigerer, sie brauchen nach eigenen Angaben gar nichts von dem Weihnachtsrummel.

Eingetragen am 24.12.2005
Quelle: Focus

Portal für Eltern

Immer häufiger müssen beiden Elternteile arbeiten gehen - doch was wird in dieser Zeit aus dem Nachwuchs? Krippenplätze sind rar und nicht immer ist eine tatkräftige Oma zur Hand. Die beste Alternative ist in diesem Fall eine Tagesmutter. Etwa 40% der erwerbstätigen Mütter bringen ihre Kinder in der privaten Tagespflege unter. Das bietet viele Vorteile: Der Nachwuchs hat Kontakt zu Gleichaltrigen und trotzdem eine kontinuierliche und individuelle Betreuung. Doch es ist nicht ganz einfach, eine liebevolle "Ersatzmama" zu finden. Einfache Hilfe für gestresste Mütter und Väter bietet das Service- und Informationsportal www.tagesmutter.de! Dort informieren sich sowohl Eltern als auch potentielle Tagesmütter und ?väter über rechtliche Aspekte, grundlegende Fragen und Voraussetzungen sowie gegenseitige Erwartungen.

Eingetragen am 23.12.2005
Quelle: openPR

Partner

PartnerLAIM-online gibt strategische Partnerschaft bekannt
Komplexe Lösungen erfordern kompetente Partner. Und um für unsere Kunden immer die jeweils beste Lösung anbieten zu können, haben wir uns einen Mitstreiter ins Boot geholt. Die Schwarzmeier Mediengesellschaft Ltd. mit Sitz in London und München hat schon viele große Webprojekte erfolgreich an den Start gebracht und verfügt über fundierte und langjährige Erfahrung im Portalbetrieb. Insbesondere bei der Vermarktung von LAIM-online Produkten freuen wir uns, nun auf einen innovativen und kompetenten Partner zurückgreifen zu können.
Um die ständig wechselnden Anforderungen im boomenden Online-Werbemarkt zu erfüllen, halten wir gemeinsam ein umfassendes Angebot an Dienstleistungen und Vertriebslösungen bereit, die das Medium Internet für unsere Kunden noch effizienter gestalten.
Zudem sorgen wir mit gemeinsam betriebenen branchen-, interessen- oder regionalspezifischen Portalen für eine optimale Verbreitung unserer Inserentenwerbung. Dank hochgradig optimierter und automatisierter Technologie- und Geschäftsprozesse können wir diese Dienstleistungen zu Preisen weitergeben, die ein professionelles Online-Engagement endlich auch für Klein- und Mittelständische Unternehmen (KMU) erschwinglich macht.

Eingetragen am 21.12.2005

300 Jahre Sendlinger Mordweihnacht

300 Jahre Sendlinger MordweihnachtAm Ende dieses Jahres erinnern eine große Zahl von Gedenkveranstaltungen an an ein blutiges Stück bayrischer Geschichte, den dreihundertsten Jahrestag der Sendlinger Mordweihnacht - u.a. in München-Sendling, Bad Tölz, Kochel und Waakirchen.

Eine Übersicht über die geplanten Veranstaltungen finden Sie bei muenchen.de.

Als Sendlinger Mordweihnacht oder Sendlinger Bauernschlacht werden die Ereignisse des 25. Dezember 1705 in Sendling bezeichnet, bei denen nach einem missglückten Angriff auf München im Rahmen des Oberländer Bauernaufstandes gegen die österreichische Besatzung zwischen 1.100 und 3.000 Menschen getötet wurden, zum Teil auch erst nachdem sie sich bereits ergeben hatten.

Historisch interessierte Zeitgenossen finden - Internet sei dank - ausführliche Informationen unter
muenchen.de
lrz-muenchen.de
wikipedia.de
br-online.de
htb.at
wikipedia.de - Straßennamen

Eingetragen am 20.12.2005

Feliz Navidad

Feliz NavidadWeihnachtsfeier in der Latin-Groove-School. Der argentinische Musiker und Musikpädagoge Omar Belmonte hatte eingeladen und die vielen Gäste trafen sich zu einer großen, internationalen Familienfeier mit viel Musik und Tanz. Schon weit vor Beginn des eigentlichen Programms konnten die Tangueros ihr Temperament nicht mehr im Zaum halten und legten zu klassischer Tangomusik eine heisse Sohle auf das Parkett der Tangoschule von Anabella Belmonte, während sich die Nichttänzer zwischenzeitlich an der riesigen Tafel mit internationalen Snacks stärken konnten.
Das folgende mehrstündige Musikprogramm bestritten die jungen und nicht mehr ganz so jungen Schüler/innen der Latin-Groove-School mit einem feurigen Mix aus südamerikanischen Rhytmen wie z.B. Pachanga und Cumbia. Alle Beteiligten werden sich noch lange an ein schönes und liebevoll arrangiertes Fest erinnern.
Der Ausbildungsschwerpunkt der Latin-Groove-School ist naturgemäß die Vermittlung fundierter Kenntnisse der Latin Percussion, aber auch gestandene Drummer können ihren Horizont für lateinamerikanische Musik erweitern. In verschiedenen Bandworkshops wird zudem das Rüstzeug für den Musikeralltag vermittelt und z.B. das Zusammenspiel vertieft.

Eingetragen am 19.12.2005

Neueröffnung Erotik Gigant/World of Video

Für ein gutes Dutzend Mitarbeiter brachte die Woche vor dem 9. Dezember gehörigen Zuwachs auf dem Überstundenkonto mit sich, doch der Kraftakt zahlte sich aus: Die Neueröffnung der Videothek Erotik Gigant/World of Video in der Landsberger Straße im Münchner Stadtteil Laim konnte pünktlich über die Bühne gehen. Letztere ist auch das passende Stichwort, denn auf einer Bühne spielte sich für viele der zahlreich erschienenen "Premierengäste" die Hauptattraktion des Tages ab: Knapp ein halbes Dutzend Stars aus dem Erotiksektor, darunter Branchengröße Kelly Trump, boten ein stilechtes Rahmenprogramm und sorgten für Begeisterung bei den Anwesenden. Zwischen den Auftritten standen die aufreizenden Damen auch für Autogramme und Fotoshootings zur Verfügung.

Nicht nur die sexy Stimmungsmacherinnen genossen jedoch höchste Aufmerksamkeit, sondern auch das Filmangebot. Auf einer Fläche von knapp 900 Quadratmetern hält die Videothek rund 100.000 Erotiktitel zum Leihen und Kaufen für die Kunden bereit. Obwohl der Fokus klar auf anregender Unterhaltung für Erwachsene liegt, kommt das übrige Programm nicht zu kurz, dafür sorgen etwa 6000 Spielfilm-DVDs und 500 Games. Zum Start winkten zudem viele Schnäppchen im Verkauf, so wechselten Blockbuster wie "The Day After Tomorrow" oder "Shrek" in der Doppel-DVD-Version für unter fünf Euro den Besitzer.

Generell hat sich die Erotik-Gigant-/World-of-Video-Filiale günstige Preise auf die Fahnen geschrieben: Alle Spielfilme kosten im Verleih nur einen Euro pro Kalendertag. Dabei wird der Service nicht vernachlässigt.
Die Videothek ist von Montag bis Samstag rund um die Uhr für Kunden geöffnet, auf deren Wünsche an zwei Infotheken eingegangen wird. "Entertainment pur" will Betreiber Talat Aktas seiner Klientel bieten, entsprechend begeistert zeigte er sich von der positiven Resonanz und dem vollen Haus am Eröffnungstag: "Wir veranstalten vergleichbare Events schon seit zwei bis drei Jahren, aber das hier wird schwer zu toppen sein."
Nichtsdestotrotz soll der Erotikgigant in Zukunft einmal monatlich mit vergleichbaren Auftritten seinem Namen alle Ehre machen - ein Kundenbindungselement, das man sich einiges kosten lässt und mit gezielter Werbung in Radio und Tageszeitung kommuniziert. "Mit der Gewinnung neuer Videothekenbesucher tun wir auch etwas für den Gesamtmarkt", erklärte Aktas. Nimmt man den Zuspruch am Einweihungstag als Gradmesser, wird sich dieses Engagement mehr als auszahlen.

Eingetragen am 19.12.2005
Quelle: VideoWoche

Geschenke

GeschenkeDas wird Knecht Ruprecht aber gar nicht gefallen - denn von LAIM-online gibt's die Geschenke schon vorher.
Ab sofort bietet LAIM-online einen Weihnachtsrabatt von 25 Prozent auf alle Werbebanner! Darüber hinaus kosten Anzeigen im LAIM-online Newsletter bis zum 24.12.2005 nur 10.- Euro. Einen Detaileintrag mit Firmenlogo (!) kann bis zum 24.12.2005 für sage und schreibe 5.- Euro geordert werden.
Und natürlich sind Ankündigungen Ihrer geschäftlichen Weihnachtsveranstaltungen im LAIM-online Veranstaltungskalender nach wie vor kostenlos.

Jetzt aber ab in die Stiefel und Geschenke abgeholt - bevor die jemand anderes mitnimmt! Hier können Sie Kontakt aufnehmen.

Eingetragen am 16.12.2005

Selbsthilfekurs

Die Polizeidienststelle 33 bietet in den nächsten Wochen und Monaten einen 3,5-stündigen, unentgeltlichen Selbsthilfekurs an, der die Teilnehmenr auf mögliche Konflikt- und Gefahrensituationen und deren proaktive Bewältigung vorbereitet. Die nächsten Kurse finden am 19.1., am 16.1. sowie am 16.3. statt. Die Teilnehmerzahl ist auf jeweils 16 Personen begrenzt, bitte melden Sie sich rechtzeitig unter 089-54652160 an. Die genauen Kurstermine finden zu gegebener Zeit ausserdem auch in unserem Terminkalender.

Eingetragen am 15.12.2005


Blättern:  << | < |419|420|421|422|423|424|425|426|427|428| > | >> 

Quick Info

» Notrufliste
» Apotheken-Notdienst
» Geldautomaten
» Glascontainer

Umfrage

» Corona-Krise - wie geht es weiter?

Termine/Veranstaltungen

So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

» 21.05. Fotoausstellung von Marijana Galic
» 21.05. Fotoausstellung Costa Rica
» 21.05. DOWNTON ABBEY II - EINE NEUE ÄRA
» 21.05. RABIYE KURNAZ GEGEN GEORGE W. BUSH
» 21.05. MEINE SCHRECKLICH VERWÖHNTE FAMILIE
» 21.05. DER SCHNEELEOPARD
» 21.05. EINGESCHLOSSENE GESELLSCHAFT
» 21.05. DIE GANGSTER GANG
» 21.05. Flohmarkt beim SV München Laim
» 21.05. DIE BIENE MAJA - DAS GEHEIME KÖNIGREICH
» 21.05. Justyn Tyme
» 22.05. FUOCO SACRO
» 22.05. GESCHICHTEN VOM FRANZ
» 22.05. Kretische Tänze
» 23.05. FUOCO SACRO
» 23.05. Boogie-Crazy-Hoppers
» Kalender
» Alle 70 Termine

INTERIM - Bürgertreff Laim e.V.

Lokalnachrichten

Straßenraub

Westpark: Am Montag, 16.05.2022, gegen 23:10 Uhr, konsumierte eine aus sechs Personen best...
» Weiterlesen

Endlich wieder da: Sitztanz im ASZ

Ab September 2022 bietet das ASZ Kleinhadern-Blumenau jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat vo...
» Weiterlesen

Raubdelikt

Laim: Am Montag, 16.05.2022, gegen 21:30 Uhr, wurde ein 64-Jähriger mit Wohnsitz in Münc...
» Weiterlesen

Matratze in Flammen - Brand in Wohnheim

Am Samstagabend hat es in einem Haus für betreutes Wohnen gebrannt. Sechs Bewohnerinnen m...
» Weiterlesen

Flohmarkt für Kindersachen

Flohmarkt für Kindersachen in St. Stephan München-Sendling (U6 Partnachplatz)...
» Weiterlesen

Elternfee - Laimer Gründerin startet Crowdfunding-Kampagne

Eine praktische Tasche für Eltern, in der alles Wichtige fürs Kind unterwegs mit...
» Weiterlesen

Umgestürzter Baum beschädig Pkws

Am Freitagnachmittag ist nach einem Windstoß ein Baum in der Schrobenhausener Straße umg...
» Weiterlesen

Im Aufzug steckengeblieben

Laim: Am Donnerstagabend hat die Feuerwehr München eine Mutter und ihre zwei Kinder aus e...
» Weiterlesen

Der Hirschgarten

Der Hirschgarten ist auch für die Bewohner Laim ein beliebter Naherholungsort, der sogar ...
» Weiterlesen

Gefährliche Körperverletzung - Tatverdächtiger stellt sich nach Öffentlichkeitsfahndung

Laim: Wie bereits berichtet, wurde ein ...
» Weiterlesen

Laim: Straßenbahn gegen Pkw

Am Samstag, 06.05.22, kam es kurz nach 13 Uhr zwischen der Straßenbahn Linie 19, auf der ...
» Weiterlesen

12. - 14. Mai: Pflanzentauschbörse in der Stadtbibliothek Laim

Der Frühling steht vor der Tür und auch in der Bibliothek wird es grün!...
» Weiterlesen
» Alle Lokalnachrichten zeigen

Lokalnachrichten als RSS-Newsfeed

RSS 2.0 Newsfeed

Newsletter

Einfach Email-Adresse eintragen und ABO klicken!

Login für registrierte Kunden



» Passwort vergessen?

Neukunden