Kontakt | Mediadaten | Preise | Impressum | Datenschutz | AGB | Hilfe | Jobs | Text-Version |

Informationen

STARTSEITEWas ist LAIM-online?LokalnachrichtenFotogalerieForum/GästebuchKleinanzeigenDownloads

Suche

3620 Laimer Adressen

AutomobilBeauty und WellnessBildungDienstleistungenEinzelhandelFamilieFreizeitGastronomieGeldGesundheitGlaubenHandwerkHaustierInitiativen und VereineInnungen und VerbändeKommunalKunst und KulturNachtlebenPolitikReisenSozialesÜbernachtung

Andreas Schebesta | SOCIAL-MEDIA.PHOTO

Letzter Inserent:
MunichDent
Kistlerhofstraße 172c
LAIM-online auf Facebook

Anzeige
1. Münchner Club für Ausgleichs- und Gesundheitssport e.V.


Anzeige
WEIN.GUT - Das Weinhaus in Laim


Anzeige
Anabella Belmonte - Tango Argentino


Anzeige
EDV Beratung & Kommunikation

6210 Lokalnachrichten aus München-Laim und Umgebung


Blättern:  << | < |405|406|407|408|409|410|411|412|413|414| > | >> 

Neue Fotogalerie

Neben diversen Änderungen und Neuzugängen in den bereits bestehenden Online-Galerien gibt es eine neue Fotogalerie "Winter im Westpark", in welcher ein paar Schnappschüsse der weissen Pracht festgehalten sind. Wir wollen nicht bestreiten, dass es im Hochsommer dort am schönsten ist. Aber wie die dort gezeigten Fotos beweisen, hat auch der Winter seine schönen Momente.

Sie haben Fotos zum Thema Laim und möchten Sie in einer eigenen Online-Galerie ausstellen? Kein Problem, Sie können Ihre Werke ganz einfach hochladen und veröffentlichen!

Eingetragen am 12.02.2006

Noch mehr Gelb

Noch mehr GelbDie Internet-Auskunft GoYellow.de bietet ab sofort eine neue Form der Informationssuche an: Über dynamische Luftbilder kann der Internet-Nutzer ein Gebiet bis auf einen Ausschnitt von 300 Metern heranzoomen und sich über lokale Shops, öffentliche Einrichtungen und Verkehrsverbindungen informieren.

"Mit diesem Service läuten wir in Deutschland die nächste Ära der lokalen Suche ein", so GoYellow-Chef Dr. Klaus Harisch. "Der Mensch mag das globale Netz noch so interessant finden, sein Leben lebt er an einem bestimmten Ort, und hier muss er schnell die entsprechenden Informationen finden."

Eingetragen am 09.02.2006
Quelle: Call Magazin

Lebensmittel

LebensmittelBei all den Skandalen um unser Essen (Stichwort: Gammelfleisch) wurde von den Medien oftmals der Eindruck erweckt dass viele, insbesondere beim Discounter angebotene Lebensmittel, belastet oder verdorben seien.

Das dem nicht so ist, erläutert die Laimer Agricola-Apotheke auf Ihrer Homepage in der Rubrik "Thema des Monats" recht ausführlich.

So kommt der Bericht zum Lebensmittelmonitoring 2004, den das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) Mitte Januar veröffentlicht hat, zu dem Schluss, dass die meisten Lebensmittel in Deutschland nur geringfügig belastet sind. Bei der Untersuchung wurden fast 5000 Proben auf unerwünschte Stoffe wie Pflanzenschutzmittelrückstände und organische oder anorganische Kontaminanten in und auf 50 Lebensmitteln bzw. Lebensmittelgruppen untersucht.
Mehr dazu auf der Homepage der Agricola-Apotheke.

Eingetragen am 09.02.2006

Ballnacht

Auf der Ballnacht im Deutschen Theater feiert der bekannte Bandleader Hugo Strasser nach seiner schweren Erkrankung ein glanzvolles Comeback.
Hugo Strasser, der im Sommer vergangenen Jahres nach einer verschleppten Lungenentzündung über 2 Wochen im Koma lag, wird auf der Ballnacht am 18. Februar 2006 erstmals wieder zusammen mit seinem Orchester auf der Bühne stehen.

Der 83-jährige Bandleader feierte erst vor einem Jahr auf der Ballnacht im Deutschen Theater mit großem Staraufgebot sein umjubeltes 50-jähriges Orchesterjubiläum und freut sich riesig, auch in diesem Jahr wieder in "München´s schönstem Ballsaal" für sein Publikum auf seiner Klarinette spielen zu dürfen.

Eingetragen am 08.02.2006
Quelle: Ballnacht GbR via openPR

Geschäftsidee

Ein Dachdecker aus Cape Cod, Massachusetts, will den Einstieg ins Internet Business wagen. Seine Geschäftsidee ist zwar nur vage greifbar, doch seine Beobachtung ist eindeutig: Neue Dienste wie Google Earth oder Microsoft Live Local erlauben den Blick aus dem Himmel auf die Erde und zeigen aufs Deutlichste, dass die Dächer weltweit noch fast frei von Werbeinformationen sind. In diese Marktlücke will er nun stoßen und die bisher noch unberührte Welt der Dächer für Werbezwecke erschließen.

Verkauft hat er bisher noch nichts, sieht man davon ab, dass eine "virtuelle Dachwerbung" auf seiner Homepage bei eBay für 105 Dollar ersteigert wurde.

Eingetragen am 07.02.2006
Quelle: intern.de

Abgehängt

Aktuelle Studien haben ergeben, dass Kunden eine Beantwortung ihrer E-Mails innerhalb von 24 Stunden bzw. 40% sogar innerhalb von 12 Stunden erwarten.

Wie schnell jedoch die führenden Automobilhersteller eingehende Anfragen beantworten, zeigt eine Studie der international tätigen Testkaufagentur comcheck.
Die Testkunden von comcheck stellten bei 18 führenden Automobilherstellern jeweils 10 verschiedene Anfragen über das Kontaktformular der offiziellen Website des Unternehmens.

Das Ergebnis war ernüchternd!

Nur 77% der Anfragen wurden überhaupt beantwortet und die Unternehmen lassen sich dafür im Durchschnitt 5,1 Werktage Zeit. Gerade einmal 11% der Anfragen waren nach 12 Stunden und nur 29% waren nach 24 Stunden beantwortet.

Nicht einmal die Hälfte der Unternehmen hatte überhaupt eine einzige von zehn Anfragen innerhalb von 12 Stunden beantwortet!

Selbst nach einer Woche waren gerade einmal 63% der Anfragen beantwortet!

Besonders lang musste ein Kunde warten, der zur Behebung eines Schadens nach einer Vertragswerkstatt in seiner Nähe fragte. Nach 2 Monaten bekam er, ohne weitere Erklärung oder Entschuldigung, eine Antwort. Ob der reale Kunde diese Antwort dann noch benötigten würde, dürfte bezweifelt werden.

Die fehlende Kundenorientierung war auch inhaltlich spürbar!

Der Kundenwunsch, per Rückruf das geeignete Motoröl für sein Fahrzeug zu erfahren, wurde nur dreimal (von 18 Anfragen) erfüllt. Einige Unternehmen ließen doch lieber per E-Mail wissen, dass ein Blick in die Bedienungsanleitung sicher weiterhelfen würde oder baten nach ca. 2 Wochen Bearbeitungszeit um eine postalische Zusendung einer "gut lesbare Kopie des Fahrzeugscheins"!

Auch die Gründlichkeit der Bearbeitung ließ zu wünschen übrig, denn stellte der Kunde mehr als eine Frage in einer E-Mail, wurden selten beide Aspekte beantwortet.

Ein Autobauer benötigt sogar für (fast) jede Anfrage erst einmal die kompletten Kundendaten. Erst dann könne die Anfrage an die Fachabteilung weitergeleitet werden. Das dies der Kerngedanke des Customer Relationships war, dürfte an dieser Stelle bezweifelt werden.

Dringend verbesserungsbedürftig ist auch der Umgang mit Beschwerden.

Nur sechs Unternehmen äußerten ihr Bedauern über die Situation, dass der Kunde nach gerade einmal 10.000 KM eine Beanstandung hatte und trotz Garantie die Reparatur beim Händler selbst bezahlen sollte. Dabei mussten die Kunden bis zu 7 Wochen auf eine Antwort warten.

Sehr unterschiedlich war auch der Stil der Antworten. Während teilweise förmlicher Briefstil verwendet wurde, machten einige Antwort mit gegenteiligem Stil auf sich aufmerksam ("...Sorry, aber zur Zeit wird seitens des Herstellers...noch keine Info´s zu einem RPF vorliegen."). Aus Kundensicht wäre es bei dieser Antwort sicher hilfreich gewesen, hätte man vor der Anfrage einen fachlichen Vorbereitungskurs belegt.

"Kundenzufriedenheit orientiert sich an den Erwartungen der Kunden. Nur Kunden, deren Erwartungen erfüllt werden, sind zufrieden. Begeisterung gar, schafft man erst, wenn man die Erwartungen übererfüllt." so Dipl.-Kfm. Christian Hogertz, Geschäftsführer von comcheck: "Aber davon, so zeigen die Ergebnisse, ist die Automobilbranche weit entfernt! Die Unternehmen scheinen dem Tempo der Entwicklung der Kundenerwartungen nicht Schritt halten zu können oder zu wollen."

Eingetragen am 07.02.2006
Quelle: COMCHECK via openPR

LAIM-online Veranstaltungskalender

Der LAIM-online Veranstaltungskalender wurde um eine oft gewünschte Möglichkeit zur Navigation erweitert: Ab sofort können Termine und Veranstaltungen des aktuellen Monats aus einer Kalenderansicht ausgewählt werden, welche wahlweise zu- oder abgeschaltet werden kann.

Mit dem Kalender verfügen unsere Besucher nun über ein effizientes Instrument zur Veranstaltungssuche und können sich auch Termine anzeigen lassen, welche aufgrund der oftmals sehr großen Anzahl in der Übersicht rechts keinen Platz mehr finden.
Natürlich können Sie sich auch weiterhin alle Termine anzeigen lassen und bequem durch alle Angebote blättern.

Eingetragen am 07.02.2006

Neue Umfrage

Neue UmfrageAuch mit unserer neuen LAIM-online-Umfrage haben wir wieder ein heißes Eisen angepackt: Es geht um einen Maibaum auf dem Laimer Anger, um den zur Zeit ein heftiger Parteienstreit entbrannt ist. Stimmen Sie ab! Machen Sie sich Luft! Möchten Sie ein Stück urbayrische Tradition auf dem Laimer Anger? Oder sind Sie der Meinung, dass die Moderne auf solche 'Anachronismen' verzichten kann?
Vielleicht dient ja das Ergebnis dieser wie auch das der letzten Umfrage den Damen und Herren Politikern als Entscheidungshilfe...

Eingetragen am 06.02.2006

Kaufhaus Beck

Kaufhaus BeckUnsere Umfrage zum Thema "Kaufhaus Beck in Laim" ist beendet. Sie ergab ein etwas anderes Bild, als es derzeit von den Medien kolportiert wird. So stimmten 158 (41,47%) LAIM-online Besucher für eine schnellstmögliche Nutzung - auch als Spielhalle - um dem weiteren Verfall zuvorzukommen.

Die Gegner einer Spielhalle sowie die notorischen Bedenkenträger lieferten sich über Wochen ein Kopf-an-Kopf-Rennen, letztlich konnten sich jedoch auf Platz 2 die Spielhallengegner durchsetzen: So votierten 107 Teilnehmer (28,08%) klar gegen eine Spielhallennutzung, 90 Teilnehmer (23,62%) haben diverse Bedenken und möchten weiter warten, bis ein plausibles Nutzungskonzept vorliegt - wann immer das sein wird.

26 Stimmen, das sind immerhin 6,82%, gehen auf das Konto derer, denen sowieso alles egal ist. Insgesamt haben sich 381 LAIM-online Besucher an der LAIM-online Umfrage beteiligt, herzlichen Dank für Ihre Teilnahme!

Eingetragen am 06.02.2006

Fliegerbombe

FliegerbombeHeute wurde gegen 10:30 Uhr von Bauarbeitern auf dem Anwesen Birketweg 4, bei Aushubarbeiten eine vermutlich amerikanische 5-Zentner-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg freigelegt. Bei dem Baustellenbereich handelt es sich um das "Baugebiet Nymphenburg Süd".

Um eine gefahrlose Entschärfung der Bombe, welche zwingend vor Ort durchgeführt werden musste, zu gewährleisten, erfolgten umfangreiche Absperr- und Räumungsmaßnahmen. Dies geschah in einem Umkreis von ca. 1.000 Metern (Splitterbereich). Dazu musste die Friedenheimer Brücke / Wilhelm-Hale-Str. zwischen der Arnulfstraße und Landsberger Str. gesperrt werden. Außerdem wurde der angrenzende Hirschgarten von einer Hundertschaft der Bereitschaftspolizei aus Königsbrunn von Spaziergängern freigehalten. Beschäftigte in angrenzenden Firmengebäuden wurden über Verhaltensmaßnahmen informiert.

Für die Zeit der Entschärfung erfolgte außerdem eine Sperrung des S-Bahn- und Zugverkehrs zwischen dem Hauptbahnhof und Pasing. Insgesamt waren ca. 100 Polizeibeamte sowie Angehörige der Berufsfeuerwehr München im Einsatz. Zu größeren Verkehrsstörungen kam es nicht.

Alle Sperrungen konnten nach erfolgreicher Entschärfung der Bombe durch den Kampfmittelräumdienst gegen 15:45 Uhr aufgehoben werden.

Eingetragen am 06.02.2006
Quelle: Pressestelle Polizeipräsidium München

Geldmaschine

Google hat die Zahlen für sein viertes Geschäftsquartal und für sein Wirtschaftsjahr 2005 veröffentlicht. Das Suchmaschinen-Unternehmen konnte im Gesamtjahr einen Umsatz von 6,139 Milliarden US-Dollar und damit 92,5 Prozent mehr als im Jahr 2004 (3,189 Milliarden US-Dollar) ausweisen. Der Nettojahresgewinn stiegt gleich von 399 Millionen US-Dollar im Vorjahr auf jetzt 1,465 Milliarden US-Dollar.
An der Börse sorgten diese Zahlen für Enttäuschung, die Aktie verlor im nachbörslichen Handel zeitweise 19 Prozent.

Eingetragen am 01.02.2006
Quelle: golem.de

Etwas Statistik

Etwas StatistikBei LAIM-online finden Sie derzeit über 2400 eingetragene Adressen aus Laim und der näheren Umgebung. Zudem sind 100 registrierte Benutzer eingetragen, die ihre Adress- bzw. Veranstaltungsdaten selber pflegen und verwalten.

Der LAIM-online Newsletter wird inzwischen von knapp 700 meist Laimer Abonnenten gelesen und ist damit die prädestinierte Plattform für die Präsentation Ihrer Produkte und Dienstleistungen.
Und nicht weniger als 266 Besucher haben bereits unsere LAIM-online Toolbar heruntergeladen und installiert.

LAIM-online durfte mittlerweile den 40.000sten Besucher begrüssen, rein statistisch kommen ca. alle 5 Wochen 10.000 Seitenaufrufe hinzu - das ist doch ganz ordentlich für ein lokal doch sehr begrenztes Stadtteilportal.
Aus unseren Server-Logfiles wissen wir, dass LAIM-online von mehr als der Hälfte unserer Besucher uns zum wiederholten Male aufgesucht wird. Rund 40 Prozent unserer Besucher rufen uns dabei direkt auf, knapp 50 Prozent schneien über die Suchmaschine GOOGLE herein.
Die 3 häufigsten Suchbegriffe, unter denen LAIM-online dort gefunden wurde sind "Studio Aurum", "Injoy Laim" und "Apostel-Stuben".
Im Durchschnitt verbringen unsere Besucher 60 - 180 Sekunden auf LAIM-online.de. 69 Prozent kommen aus München, der Rest verteilt sich auf Deutschland und den Rest der Welt.
Den aktuellen Zählerstand können Sie übrigens auf unserer Seite ganz rechts unten mitverfolgen.

Und empfehlen Sie uns weiter, es soll ja immer noch Laimer geben, die von LAIM-online noch nichts gehört haben...

Eingetragen am 28.01.2006

Neue Preisliste

Neue PreislisteAlles wird teuerer - außer LAIM-online. Wie Sie aus unseren Newsmeldungen wissen, werden laufend neue Features in das LAIM-online System implementiert, und ab sofort ist unsere neue Preisliste verfügbar, in welcher einige dieser neuen Angebote und Dienstleistungen berücksichtigt werden - wie z.B. neue Bannerformate, Werbeplätze und Laufzeiten.

Und bei dieser Gelegenheit wurden gleich noch ein paar Preise (nach unten) korrigiert. Die Preisliste kann hier eingesehen oder als PDF heruntergeladen werden.

Eingetragen am 27.01.2006

Und noch eine runde Zahl...

Und noch eine runde Zahl...Stand heute hat LAIM-online 100 registrierte Benutzer. Damit pflegen 100 Laimer Unternehmer ihren Adresseintrag im Stadtteilportal selbst. So schwer kann es also nicht sein...

Letzter registrierter Benutzer ist Goldschmiedemeister Nöbel von der Goldschmiede am Westpark in der Westendstraße 260 - herzlich willkommen im Club!

Eingetragen am 26.01.2006

Optimismus-Umfrage

Optimismus-UmfrageAm optimistischsten blicken die Hamburger, Bayern und Baden-Württemberger in das Jahr 2006. Die Entwicklung ihrer ganz persönlichen Lebenssituation sehen sie im neuen Jahr positiver als der Rest der Bundesbürger. Das ist das Ergebnis einer aktuellen bundesweiten Online-Umfrage des Städteportals meinestadt.de. Schlusslicht der Umfrage bilden die Internetnutzer aus Brandenburg und Thüringen. Sie sehen dem neuen Jahr eher pessimistisch entgegen. Sie befürchten für das Jahr 2006 eher eine Verschlechterung ihrer Lebensumstände.

Die Süddeutschen führen zusammen mit den Hamburger Nordlichtern die Optimismus-Skala an. Mehr als alle anderen Deutschen glauben sie daran, dass es ihnen persönlich im neuen Jahr besser gehen wird. Überträgt man ihre Antworten in ein Schulnotensystem, dann bewerten die Bürger dieser drei Länder ihre persönliche Perspektive jeweils mit 3,2 und liegen damit an der Spitze der Optimismus-Skala und damit leicht über dem Bundesdurchschnitt von 3,4. Diesen erreichen auch die Länder NRW, Saarland, Niedersachsen, Berlin und Bremen. Dagegen sind in den fünf neuen Bundesländern die Hoffnungen auf eine Verbesserung der persönlichen Situation am geringsten. Brandenburg und Thüringen belegen mit 3,7 die letzten Plätze des Rankings von meinestadt.de.

Eingetragen am 24.01.2006
Quelle: openPR

Blättern:  << | < |405|406|407|408|409|410|411|412|413|414| > | >> 

Quick Info

» Notrufliste
» Apotheken-Notdienst
» Geldautomaten
» Glascontainer

Umfrage

» Corona-Krise - wie geht es weiter?

maxxOutt

Lokalnachrichten

Organisierter Callcenterbetrug - Festnahme eines Tatverdächtigen

Laim: Im Tatzeitraum Freitag, 16.07.2021 bis Dienstag, 27.07.2021, erhielt eine über 80-j...
» Weiterlesen

Führung vom Forsthaus Kasten zur Kiesgrube

Die Laimer Stadtteilinitiative wir-hier-mit-dir lädt ein zu einer Führung durch den Fors...
» Weiterlesen

Veranstaltungen und Treffpunkte des ASZ Kleinhadern-Blumenau im August

Im August wartet ein bunter Strauß von verschiedenen Veranstaltungen und Treffpunkten im ...
» Weiterlesen

Einbruch in Büro

Laim: Von Montag, 19.07.2021, 18:00 Uhr, auf Dienstag, 20.07.2021, 07:30 Uhr, kam es zu ei...
» Weiterlesen

Seniorenkino im Neuen Rex

Coronabedingt war anderthalb Jahre Funkstille, jetzt findet eine schon traditionel...
» Weiterlesen

BA-Sitzung am 29. Juli

Der Bezirksausschuss Laim (BA25) tagt einmal im Monat. Dieses Mal ist die Mensa de...
» Weiterlesen

Augenblicksfarben

"Augenblicksfarben" ist der Titel einer kleinen und feinen Ausstellung, die im Kun...
» Weiterlesen

Entlastung für pflegende Eltern steht ab sofort zur Verfügung

Mit der ersten Fortbildung für ehrenamtliche HelferInnen startet deinNachbar e.V. sein Un...
» Weiterlesen

Nepal-Basar und Hofflohmarkt in München-Laim

Viel zu lange Zeit waren unsere Einkäufe fast ausschließlich auf anonymes Online-Shoppin...
» Weiterlesen

Bazar im Gemeindesaal der Paul-Gerhardt-Kirche

Die jüngsten Lockerungen der Corona-Einschränkungen lassen in den Laimer Kirchen...
» Weiterlesen

Polizeieinsatz nach Bedrohungssituation

Laim: Am Mittwoch, 07.07.2021, gegen 01:30 Uhr, verständigte ein 27-Jähriger aus Münche...
» Weiterlesen

Führungen der Stadtteilinitiative wir-hier-mit-dir

Die Laimer Stadtteilinitiative wir-hier-mit-dir lädt zu drei interessanten Führu...
» Weiterlesen
» Alle Lokalnachrichten zeigen

Lokalnachrichten als RSS-Newsfeed

RSS 2.0 Newsfeed

Newsletter

Einfach Email-Adresse eintragen und ABO klicken!

Login für registrierte Kunden



» Passwort vergessen?

Neukunden