Kontakt | Mediadaten | Preise | Impressum | Datenschutz | AGB | Hilfe | Jobs | Text-Version |

Informationen

STARTSEITEWas ist LAIM-online?LokalnachrichtenFotogalerieForum/GästebuchKleinanzeigenDownloads

Suche

3636 Laimer Adressen

AutomobilBeauty und WellnessBildungDienstleistungenEinzelhandelFamilieFreizeitGastronomieGeldGesundheitGlaubenHandwerkHaustierInitiativen und VereineInnungen und VerbändeKommunalKunst und KulturNachtlebenPolitikReisenSozialesÜbernachtung

tfk Training für Kommunikationsnetze GmbH

Letzter Inserent:
Nebenan & Unverpackt Laden
Willibaldstraße 18
LAIM-online auf Facebook

Anzeige
1. Münchner Club für Ausgleichs- und Gesundheitssport e.V.


Anzeige
Anabella Belmonte - Tango Argentino


Anzeige
EDV Beratung & Kommunikation

6875 Lokalnachrichten aus München-Laim und Umgebung


Blättern:  << | < |22|23|24|25|26|27|28|29|30|31| > | >> 

Hans Falter gestorben

Hans Falter gestorbenTraurige Nachrichten sind aus dem INTERIM zu hören. Hans Falter, engagiertes Gründungsmitglied des Bürgertreffs INTERIM, ist am letzten Wochenende gestorben.

Falter gehörte zu denen, die von Anfang an dabei waren und den Kulturtreffpunkt zu dem gemacht haben, was er heute ist. Dazu gehörte auch, dass das betagte Gebäude Mitte der 80er Jahre vor Verfall und Abriss gerettet wurde und im Herbst 89 die ersten Veranstaltungen stattfinden konnten. Denn ursprünglich sollte das ganze Areal dem Erdboden gleichgemacht werden - für die Agnes-Bernauer-Straße plante die Landeshauptstadt seinerzeit zwei weitere Fahrspuren. Dass keine weitere Stadtautobahn hinzugekommen ist, sondern ein bunter und gut besuchter Bürgertreff - ohne den Falter Hans undenkbar.

Fasching, Fischmarkt, Maibaumfest, Puppenspiel, Kinderzirkus, Open Air - auch im Umfeld des INTERIM auf dem Laimer Anger haben sich zahlreiche Veranstaltungen etabliert, die wohl alle nicht möglich gewesen wären, wenn nicht an dieser Stelle der Laimer Bürgertreff seine Pforten geöffnet hätte.

So wurde aus einer "Interims"-Lösung eine Kulturstätte, die in München ihresgleichen sucht und seit nunmehr über 3 Jahrzehnten ein vielfältiges und beeindruckendes Programm zu bieten hat. Im INTERIM am Laimer Anger werden von Jazz- und Rockkonzerten, über Kabarett, Tanz bis hin zu Shakespeare-Aufführungen wahre kulturelle Highlights geboten - und daran hat Hans Falter maßgeblichen Anteil.

Mit Hans Falter verliert Laim, ja ganz München ein Original, der einen Großteil seines Lebens der Münchner Kunst und Kultur gewidmet hat. Er hat Menschen zusammengebracht - und dafür sagen wir Danke. Er wird fehlen.

Foto: Silvia Werhahn

Eingetragen am 17.01.2023

Seniorenkino im Neuen Rex

Seniorenkino im Neuen RexDie Seniorenvertretung Laim lädt am Freitag, dem 27.01.2023 ein zur Senioren-Film-Vorführung im Rex-Kino am Agricolaplatz. Einlass ist ab 12:30 Uhr, der Film beginnt 13:00 Uhr. Der Unkostenbeitrag beträgt 4,00 Euro - inkl. Kaffee.

Gezeigt wird "Walchensee Forever", ein deutscher Dokumentarfilm von Janna Ji Wonders. Der Debütfilm der Regisseurin erhielt im Januar 2020 den Bayerischen Filmpreis in der Kategorie Bester Dokumentarfilm und wurde bei der Berlinale 2020 in der Sektion "Perspektive Deutsches Kino" uraufgeführt.

"Mit Walchensee Forever erzählt Janna Ji Wonders auf eindrucksvolle Weise die Geschichte ihrer Familie, die ein ganzes Jahrhundert umspannt. Sie konzentriert sich dabei vor allem auf die Sicht der Frauen, von denen jede auf ihre Weise den patriarchalen Strukturen ihrer Zeit trotzt. Um den Geheimnissen ihrer Familie und ihrer Rolle in der Generationskette auf die Spur zu kommen, führt uns Wonders vom Familiencafé am bayerischen Walchensee über Mexiko nach San Francisco zum „Summer of Love“, zu indischen Ashrams, einem Harem und immer wieder zurück an den Walchensee.
Entstanden ist eine aufregende Entdeckungsreise, die einen außergewöhnlichen Blick auf mehrere Generationen gewährt. Fragen nach Identität, Heimat und Selbstverwirklichung werden gestellt, wie auch die Suche nach Liebe, Leben und Tod thematisiert. So geht es um den Kreislauf des Lebens."
(Verleih)

Eingetragen am 12.01.2023

Einbruch in Einfamilienhaus

Einbruch in EinfamilienhausLaim: Am Mittwoch, 11.01.2023, gegen 19:15 Uhr, kehrte eine 55-jährige Frau mit Wohnsitz in München und deren Ehemann nach einem Urlaub in ihr Einfamilienhaus zurück.

Am nächsten Morgen stellten sie im Obergeschoss des Hauses fest, dass die dortigen Zimmer anscheinend durchsucht worden waren. Im Anschluss stellten sie fest, dass sich im Dachgeschoss ein beschädigtes Dachflächenfenster befand. Zudem sei die Balkontür offen gestanden.

Nach momentanem Ermittlungsstand stiegen ein oder mehrere bislang unbekannte Täter auf das Dach des Anwesens und verschafften sich über das Dachflächenfenster gewaltsam Zutritt. Der oder die Täter entwendeten Schmuck und Armbanduhren.

Die Ermittlungen in diesem Fall führt das Kommissariat 53 (Einbruchsdelikte) der Münchner Kriminalpolizei.

Zeugenaufruf:
Wer hat im Zeitraum vom Montag, 09.01.2023 bis Mittwoch,11.01.2023, im Bereich der Rechpacherstraße und Agricolastraße (Laim) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Eingetragen am 12.01.2023
Quelle: Polizeipräsidium München

Christbaumabholaktion der Jungen Union im Münchner Westen

Christbaumabholaktion der Jungen Union im Münchner WestenAm Samstag, dem 14. Januar 2023, organisiert die Junge Union nach langer Corona-Pause im Münchner Westen wieder ihre traditionelle Christbaumabholaktion. Vor knapp 15 Jahren als Wahlkampf-Gag zu den damaligen Kommunalwahlen erdacht, ist die Aktion inzwischen zu einem alljährlichen Renner geworden. Mittlerweile wurden viele Tausend Bäume entsorgt und mit dem eingenommenen Spenden zahlreiche soziale Projekte unterstützt.

Wer kennt das nicht? Heilig-Drei-König ist vorbei - und von dem ehemals saftig-grünen Christbaum ist nur noch ein nadeliges Gestrüpp übrig. Ins Auto zum Wertstoffhof? Doch dabei den Aufwand und das zu saugende Auto nicht vergessen. Kein Kamin und kein Kachelofen zur Verfügung? Und der nächste städtische Sammelplatz ist auch nicht gerade "ums Eck"? Dafür bietet die Junge Union Abhilfe. Am Samstag, dem 14. Januar werden wieder über 30 "JUler" mit dutzenden Sprintern und Anhängern durch den Münchner Westen fahren und die angemeldeten Bäume zwischen 9 und 19 Uhr von zu Hause abholen. So kann sich jeder ganz einfach einen vernadelten Kofferraum ersparen - und tut dazu auch noch was Gutes.

Für eine Spende ab 6,- Euro wird Ihr Christbaum fachgerecht entsorgt. Gerne können Sie den Betrag auch per Überweisung spenden (bitte unbedingt den Namen desjenigen/derjenigen angeben, der/die sich für die Aktion angemeldet hat) Kontoinhaber: Junge Union München West; IBAN: DE62 7009 1500 0000 3057 23 BIC: GENODEF1DCA (zusätzlicher Vorteil bei Überweisung: bis zu einem Spendenbetrag von 100 Euro reicht der Überweisungsbeleg als Spendenquittung im Sinne des §34g EStG).

ANMELDUNG

Die Aktion findet ausschließlich in den Stadtteilen Allach-Untermenzing, Aubing-Lochhausen-Langwied-Freiham-Neuaubing, Laim, Obermenzing und Pasing statt.

Mit der Spende "ab 6 Euro" werden hauptsächlich die Kosten der Christbaumabholaktion gedeckt, ein nicht unerheblicher Teil der Einnahmen kommt jedoch immer einer sozialen Einrichtung zugute. Die JU freut sich über jede Anmeldung und jede Spende!

Weitere Informationen:
Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, wird auch in dieses Jahr kein Bargeld entgegengenommen. Bitte überweisen Sie Ihre Spende an das oben angegebene Konto bis spätestens zum 11.01.
Ihr Baum muss am Samstag, dem 14. Januar 2023 ab 9:00 Uhr abgeschmückt bereitstehen!
Leider können wir keine genauere Eingrenzung des Abholzeitpunktes vornehmen!

Eingetragen am 10.01.2023
Quelle: Junge Union München West

Kellerbrand

KellerbrandLaim: Am Sonntag, 08.01.2023, gegen 11:15 Uhr, bemerkte ein 52-jähriger Bewohner eines Einfamilienhauses in Laim eine Rauchentwicklung im Keller. Anschließend schlugen die Rauchmelder Alarm. Er verständigte umgehend die Feuerwehr.

Im weiteren Verlauf konnte ein Feuer in der Heizungsanlage festgestellt werden, die durch den Brand komplett zerstört wurde. Mit jetzigem Kenntnisstand kann ein technischer Defekt an der Heizungsanlage nicht ausgeschlossen werden. Die Heizung und diverse dazugehörige Elektronik brannten komplett aus. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Das Kommissariat 13 (Branddelikte) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Eingetragen am 10.01.2023
Quelle: Polizeipräsidium München

Die Hundesteuer 2023 wird fällig

Die Hundesteuer 2023 wird fälligDie Stadtkämmerei erinnert alle Münchner Hundehalter*innen daran, dass die Hundesteuer für 2023 bis spätestens Montag, 16. Januar, zu entrichten ist.

Durch rechtzeitiges Begleichen der Forderungen werden Säumniszuschläge, Mahngebühren und Kosten für weitere Maßnahmen vermieden. Bei eigenen Einzahlungen oder Überweisungen wird gebeten, unbedingt die im letzten Bescheid aufgeführte 13-stellige Kassenkontonummer anzugeben.
Alternativ kann der Stadtkasse auch ein SEPA-Lastschriftmandat zur Abbuchung erteilt werden. Die Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren erspart den Zahlungspflichtigen die Terminüberwachung und erleichtert den Zahlungsverkehr. Unter http://muenchen.de/sepa kann die Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats auch online erledigt werden.

Die Stadt München bedankt sich bereits an dieser Stelle für eine pünktliche Zahlung, die hilft, die vielfältigen Aufgaben zum Wohl der Münchner Bürgerinnen und Bürger auch weiterhin erfüllen zu können.

Konten der Stadtkämmerei bei Geldinstituten in München

Stadtsparkasse München
IBAN: DE86 7015 0000 0000 2030 00
BIC: SSKMDEMMXXX

HypoVereinsbank München
IBAN: DE34 7002 0270 0000 0813 00
BIC: HYVEDEMMXXX

Postbank München
IBAN: DE78 7001 0080 0000 9198 03
BIC: PBNKDEFFXXX

Foto: Bruno Cervera

Eingetragen am 10.01.2023
Quelle: Presse- und Informationsamt der Landeshauptstadt München

Tram-Kollision mit Auswirkungen auf die Gesamtstrecke

Tram-Kollision mit Auswirkungen auf die GesamtstreckeFall sich einige Laimer gewundert haben sollten, dass die Tram gestern eine Zeit lang nicht oder nur unregelmäßig gefahren ist: LAIM-online weiß noch vor dem Polizeibericht bescheid - vor allem wegen seiner aufmerksamen Leser.

Werner Brandl war nach dem Dreikönigstreffen der Münchner SPD im Hofbräukeller zu Fuß unterwegs und wollte bei schönstem Sonnenschein eine
Strecke zu Fuß Richtung Laim laufen. Nach Überqueren von Isar und Thomas-Wimmer-Ring stand auf der Maximilianstraße eine stadteinwärts stehende Straßenbahn, der offenbar vorne ein Pkw quer gekommen war.

Die Fahrgäste waren schon ausgestiegen, die Linienbezeichnung der Bahn nicht mehr angeschaltet. Polizei und ein Unfallhilfswagen der Münchner Verkehrsbetriebe waren vor Ort.

Mit besten Wünschen zu Neuen Jahr

Bild/Text: Werner Brandl

Eingetragen am 10.01.2023

Streitigkeit endet in Körperverletzung

Streitigkeit endet in KörperverletzungLaim: Am Donnerstag, 05.01.2023, gegen 16:50 Uhr, gerieten in der Camerloherstraße Ecke Rushaimerstraße ein 36-Jähriger mit Wohnsitz in München und ein 29-Jähriger mit Wohnsitz im Landkreis Rosenheim in Streit. Der Streit eskalierte in eine tätliche Auseinandersetzung, wobei der 29-Jährige zunächst einen spitzen Gegenstand in die Hand nahm und mit der anderen Hand anfing, auf den 36-Jährigen einzuschlagen. Dieser erkannte in der anderen Hand des 29-Jährigen den Gegenstand und nahm diesen sofort an sich, um damit in Richtung des Kopfes des 29-Jährigen zu stechen.

Der 29-Jährige konnte die meisten Stiche abwehren. Er erlitt jedoch eine Schnittverletzung am Hinterkopf und mehrere kleine Stichverletzungen am Nacken und Schlüsselbeinbereich.

Ein 41-Jähriger unbeteiligter Zeuge konnte alles beobachten und verständigte die Polizei über den Notruf 110. Noch vor Eintreffen der ersten Streife kam eine dritte unbeteiligte Person als Fahrgast eines Taxis hinzu. Er stieg aus und wollte die beiden Personen trennen, indem er mit Pfefferspray auf sie einsprühte. Nach dieser Handlung fuhr er mit dem Taxi weiter und kam nicht zurück.

An der Einsatzörtlichkeit angetroffen werden konnten letztlich der 36-Jährige, der 29-Jährige und der 41-jährige Mitteiler. Der 36-Jährige wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht und nach der Behandlung zur Polizeiinspektion 41 (Laim) von wo aus er dem Haftrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt wurde. Er wurde schließlich entlassen.

Der 29-Jährige wurde vor Ort vom Rettungsdienst behandelt und nach Vernehmung entlassen. Ein Messer konnte sowohl bei der Absuche des Tatortes als auch des Fluchtweges nicht aufgefunden werden.

Die weiteren Ermittlungen, auch hinsichtlich des unbeteiligten Dritten, der sich mit dem Taxi entfernte, laufen beim Kommissariat 24.

Eingetragen am 07.01.2023
Quelle: Polizeipräsidium München

Größerer Polizeieinsatz nach unklarer Bedrohungslage

Größerer Polizeieinsatz nach unklarer BedrohungslageAm Donnerstag, 05.01.2023, gegen 20:00 Uhr, meldete sich eine Mitteilerin beim Polizeinotruf 110 und gab an, soeben von ihrem Lebensgefährten bedroht worden zu sein. Des Weiteren gab sie an, dass dieser Waffen in der Wohnung besäße. Aufgrund dessen wurden mehrere Streifen zur Einsatzörtlichkeit geschickt.

Vor Ort konnte die Mitteilerin, eine 55-Jährige mit Wohnsitz in München, außerhalb der gemeinsamen Wohnung angetroffen werden. Da eine weitere Gefährdung durch den Lebensgefährten, einen 55-Jährigen mit Wohnsitz in München, nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden weitere Kräfte hinzugezogen und die Einsatzörtlichkeit im Bereich der Agnes-Bernauer-Straße abgesperrt, wodurch es teilweise zu Behinderungen für den Fahrzeugverkehr kam.

Im weiteren Verlauf meldete sich der 55-Jährige telefonisch bei seiner Lebensgefährtin, wodurch er im Gespräch mit der Polizei dazu bewegt wurde, die Wohnung zu verlassen. Gegen 22:15 Uhr stellte sich der 55-Jährige den Polizeibeamten vor seiner Wohnung. Im Anschluss wurde er aufgrund einer Fremdgefahr polizeilich in ein Krankenhaus untergebracht.

In der Wohnung konnten sowohl eine Waffe als auch weitere Gegenstände, die nach dem Waffengesetz verboten sind, aufgefunden werden. Diese wurden sichergestellt. Der 55-Jährige wurde wegen der verbotenen Gegenstände und der Bedrohung angezeigt.

Die Münchner Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Eingetragen am 06.01.2023
Quelle: Polizeipräsidium München

Lieben Sie Geschichten und Märchen?

Lieben Sie Geschichten und Märchen?Dann kommen Sie am Donnerstag, den 26. Januar 2023 um 15 Uhr ins Alten- und Service-Zentrum Kleinhadern-Blumenau in der Alpenveilchenstraße 42.

Lauschen Sie frei erzählten Geschichten (ohne vorzulesen), die eigene innere Bilder entstehen lassen, dabei Herzen öffnen und uns vom Leben erzählen. Anita Salenc (Geschichtenerzählerin nach alter Tradition) lädt Sie zu einem kurzweiligen Erzählnachmittag ein, um mit Ihnen in die fantastische Welt der Geschichten zu reisen.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten. Eine Anmeldung ist unter Tel. 089 – 580 34 76 erforderlich.

Seien Sie mit dabei. Wir freuen uns auf Sie!

Foto: Anita Salenc, privat

Eingetragen am 05.01.2023
Quelle: ASZ Kleinhadern-Blumenau

Bilanz der Silvesternacht

Bilanz der SilvesternachtWie gewohnt fiel die Silvesternacht für die Münchner Polizei auch diesmal arbeitsreich aus. Im Zeitraum vom 31.12.2022, 19:00 Uhr, bis 01.01.2023, 07:00 Uhr, fuhren die Einsatzkräfte der Polizei zu über 702 Einsätzen.

Es handelte sich dabei u.a. um 82 Ruhestörungen, 34 Körperverletzungsdelikte, über 50 Einsätze wegen Pyrotechnik und 41 Einsätze im Zusammenhang mit Bränden.

Im Bereich des Marienplatzes und der Fußgängerzone befanden sich gegen Mitternacht um die 20.000 Personen, um dort das neue Jahr zu begrüßen. Dort gab es ein komplettes Feuerwerksverbot von 21:00 bis 02:00 Uhr (Allgemeinverfügung der Landeshauptstadt). Die Anwesenden wurden von der Polizei ab 23:00 Uhr mehrfach mit Lautsprecherdurchsagen auf das Verbot hingewiesen. Gegen Mitternacht wurden dort mehrere Fälle von gezündeter Pyrotechnik festgestellt. Sieben Personen wurden von der Polizei wegen Verstößen gegen die Allgemeinverfügung angezeigt.

Am Friedensengel, dem Europaplatz und den angrenzenden Parkanlagen feierten ca. 4.000 Personen. Der Bereich war für den Verkehr von 23:40 bis 01:55 Uhr gesperrt. Momentan werden noch mehrere Einsätze bearbeitet, die ihren Beginn in der Silvesternacht hatten.

Das Verbot zum Abbrennen von Pyrotechnik mit ausschließlicher Knallwirkung innerhalb des Mittleren Rings (Umweltzone) gilt noch bis 24:00 Uhr. Viele Tiere litten auch unter der Knallerei. Bereits am Nachmittag und im Laufe des Abends gingen um die zehn Anrufe beim Notruf von Tierbesitzern ein, deren Hunde (in einem Fall auch eine Katze) erschreckt durch gezündete Pyrotechnik weggelaufen waren.

In über fünf Fällen wurden auch von Mitteilern zugelaufene Haustiere der Polizei gemeldet. Einige der Tiere konnten mit ihren Besitzern bereits wieder vereint werden.

Foto: LAIM-online

Eingetragen am 02.01.2023
Quelle: Polizeipräsidium München

Festnahme eines Tatverdächtigen nach versuchtem Raub einer Handtasche

Festnahme eines Tatverdächtigen nach versuchtem Raub einer HandtascheLaim: Am Freitag, 30.12.2022, gegen 05:30 Uhr, befand sich eine 73-Jährige mit Wohnsitz in München in einem Linienbus Richtung U-Bahnhof Laimer Platz. Mit ihr im Bus befand sich ein ihr unbekannter Mann, der plötzlich an ihrer über der Schulter hängenden Handtasche zog. Sie konnte eine Wegnahme verhindern, indem sie den Riemen der Handtasche festhielt. Da der Täter weiter an der Tasche riss und aus dem Bus aussteigen wollte, wurde die 73-Jährige an der Haltestelle Laimer Platz bei offener Tür mit aus dem Bus gezogen und fiel dort zu Boden. Durch den Sturz wurde sie leicht verletzt.

Mehrere Fahrgäste kamen der 73-Jährigen zu Hilfe, so dass der Täter von ihr abließ und ohne Beute Richtung U-Bahn zu Fuß flüchtete. Weitere Passanten beobachteten den Vorfall, hielten den Täter im U-Bahnhof Laimer Platz an und übergaben ihn der Polizei.

Beamte der Polizeiinspektion 41 (Laim) nahmen den 49-Jährigen mit Wohnsitz im Landkreis Fürstenfeldbruck fest und brachten ihn zur weiteren Anzeigenerstattung zur Polizeiinspektion. Nach Rücksprach mit der Staatsanwaltschaft wurde er von dort aus entlassen.

Das Kommissariat 21 (Raubdelikte) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Eingetragen am 01.01.2023
Quelle: Polizeipräsidium München

Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Pkw - eine Person verletzt

Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Pkw - eine Person verletztLaim: Am Freitag, 30.12.2022, gegen 15:05 Uhr, fuhr eine 50-Jährige mit Wohnsitz im Landkreis Fürstenfeldbruck mit einem Audi Pkw auf der Fürstenrieder Straße. Dort wollte sie in eine Lücke am rechten Fahrbahnrand einparken.

Hinter ihr fuhr ein 50-Jähriger mit Wohnsitz in München mit einem Tesla Pkw. Als er den Einparkvorgang des vor ihm fahrenden Audis bemerkte, wechselte er auf einen anderen Fahrstreifen.

Dort fuhr in diesem Moment eine 21-Jährige mit Wohnsitz in München mit einem Toyota Pkw. Es kam zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge, durch die der Toyota sich überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Der Tesla prallte danach noch gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten VW Pkw.

Der Toyota-Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Gesamtschaden wird auf über 15.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme musste die Fürstenrieder Straße gesperrt werden.

Die Münchner Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Foto: Web

Eingetragen am 01.01.2023
Quelle: Polizeipräsidium München

Raubdelikt

RaubdeliktLaim: Am Samstag, 31.12.2022, gegen 05:00 Uhr, traf ein 24-Jähriger mit Wohnsitz im Landkreis Dachau im Umfeld des Hauptbahnhofes auf drei weitere Personen (2x männlich, 1 x weiblich) mit denen der 24-Jährige zunächst beisammenstand und trank.

Im Laufe des weiteren Tages wurde der 24-Jährige eingeladen mit in die Wohnung einer der drei Personen zu kommen, weshalb sie zusammen mit der Straßenbahn Richtung Laim fuhren.

Dort angekommen wurde der 24-Jährige im Bereich eines Fußweges in der Nähe der Zschokkestraße durch seine Begleiter körperlich angegriffen und zu Boden gebracht. Im weiteren Verlauf fixierten sie ihn dort und durchsuchten ihn nach Bargeld und weiteren Wertsachen. Hierbei wurden dem 24-Jährigen sowohl sein Mobiltelefon als auch Bargeld im Wert von mehreren hundert Euro entwendet. Daraufhin wurde der 24-Jährige losgelassen.

Er konnte sich in einen anfahrenden Linienbus flüchten und auf sich aufmerksam machen. Daraufhin wurde die Polizei verständigt. Eine sofort eingeleitete Fahndung im nahen Umfeld durch mehr als zehn Streifen führte zum Aufgriff einer 20-Jährigen aus Ungarn, die zu den drei Begleitern gehörte und vor Ort festgenommen wurde. Bei ihr fanden die Beamten zudem das zuvor entwendete Mobiltelefon des 24-Jährigen.

Nach Beendigung der Anzeigenaufnahme wurde die 20-Jährige der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt. Im Verlauf des Sonntags, 01.01.2023 konnte die 20-Jährige einem Richter vorgeführt werden, der Haftbefehl erließ.

Das Kommissariat 21 (Raubdelikte) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Eingetragen am 01.01.2023
Quelle: Polizeipräsidium München

Christbäume richtig entsorgen - Abgabestellen im Überblick

Christbäume richtig entsorgen - Abgabestellen im ÜberblickDer Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) bietet den Münchner Bürger*innen wieder eine Vielzahl an kostenlosen Entsorgungsmöglichkeiten für ihre Christbäume. Zusätzlich zu den Abgabestellen an den zwölf Münchner Wertstoffhöfen gibt es ab Januar 38 Sammelstellen im Münchner Stadtgebiet. Da die Christbäume einer fachgerechten Verwertung zugeführt werden, bittet der AWM darum, alle Bäume vollständig abzuschmücken und von Plastik zu befreien.

Die Christbäume können an folgenden öffentlichen Stellenvon 7. Januar bis 3. Februar rund um die Uhr abgegeben werden:

München Mitte
- Adalbertstraße, gegenüber Hausnrummer 106 (Maxvorstadt)
- Schwindstraße 19/Seite Schellingstraße (Maxvorstadt)
- Grete-Mosheim-Straße/Ecke Erika-Mann-Straße (Maxvorstadt)
- Rudi-Hierl-Platz, Schleißheimerstraße/Ecke Dachauer Straße (Maxvorstadt)
- St.- Anna-Platz (Altstadt-Lehel)
- Stephansplatz (Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt)

München Nord
- Lothstraße/Ecke Thorwaldsenstraße (Neuhausen-Nymphenburg)
- Curt-Mezger-Platz, Seite Nietzschestraße (Milbertshofen)
- Triebstraße gegenüber Bingener Straße 47 (Moosach)
- Amphionpark, nach Eingang Kreuzung Templestraße/Wintrichring (Moosach)
- Adams-Lehmann-Straße gegenüber Hausnummer 26 (Schwabing-West)
- Leopoldstraße 250/Ecke Otl-Aicher-Straße (Schwabing-Freimann)

München Süd
- Luise-Kiesselbach-Platz, gegenüber Johann-Clanze-Straße (Sendling-Westpark)
- Grünfläche Boschetsrieder Straße/Ecke Höglwörther Straße, gegenüber Hausnummer 382b (Sendling-Westpark)
- Georg-Freundorfer-Platz, in der Nähe der öffentlichen Toilette (Schwanthalerhöhe)
- Hans-Mielich-Platz (Untergiesing-Harlaching)
- Grünanlage Weißenseestraße/Ecke Franz-Eigl-Weg (Obergiesing-Fasangarten)

München Ost
- St.-Veit-Straße, Tramwendeplatz, beim Fahrradständer (Berg am Laim)
- Mariahilfplatz (Au-Haidhausen)

München West
- Hintermeierstraße, östlich des EVER.S (Allach-Untermenzing)
- Grünfläche Ilse-Weber-Straße/Ecke Schrobenhausener Straße (Laim)
- Max-Lebsche-Platz, bei dem Wasserhäuschen (Hadern)
- Grünfläche Haidelweg/Ecke Kraillinger Weg (Pasing-Obermenzing)

Darüber hinaus können die Christbäume an folgenden Schulen und Kindertagesstätten von 9. bis 11. Januar, jeweils 8 bis 17 Uhr, abgegeben werden:

München Nord
- Grundschule Waldmeisterstraße 38 (Lerchenau)
- Hauptwiese Sophie-Scholl-Gymnasium, Karl-Theodor-Straße 92 (Schwabing)
- Staatliche Förderschule, Rothwiesenstraße 18 (Ludwigsfeld)

München Süd
- Grundschule Balanstraße 153 (Obergiesing)
- Grundschule Weißenseestraße 45 (Giesing)
- Theodolinden-Gymnasium, Am Staudengarten 2 (Harlaching)

München Ost
- Mittelschule Feldbergstraße 85 (Trudering)
- Schulzentrum Astrid-Lindgren-Straße, zwischen Berufs- und Förderschule (Messestadt Riem)
- Grundschule Regina-Ullmann-Straße 6 (Oberföhring)
- Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium, Elektrastraße 61 (Bogenhausen)
- Kindertagesstätte Klabundstraße 6 (Perlach)

München West
- Adolf-Weber-Gymnasium, Kapschstraße 4 (Neuhausen-Nymphenburg)
- Erasmus-Grasser-Gymnasium, Fürstenrieder Straße 159 (Mittersendling)
- Grundschule, Gotzmannstraße 19 (Aubing)
- Grund- und Mittelschule, Haldenbergerstraße 27 (Moosach)

Ab einer Stückzahl von mindestens 20 Christbäumen haben Hausverwaltungen außerdem die Möglichkeit, Christbäume von Sammelplätzen in Wohnanlagen gegen Gebühr abholen zu lassen. Bestellungen werden über das AWM Infocenter unter Telefon 233-96200 entgegengenommen.

Weitere Infos gibt es auf der Webseite des AWM unter http://www.awm-muenchen.de/christbaum. Dort bietet der AWM zusätzlich einen elektronischen Sammelstellen-Finder an.

Foto: Konrad Weiss

Eingetragen am 31.12.2022
Quelle: Presse- und Informationsamt der Landeshauptstadt München

Blättern:  << | < |22|23|24|25|26|27|28|29|30|31| > | >> 

Quick Info

» Notrufliste
» Apotheken-Notdienst
» Geldautomaten
» Glascontainer

Umfrage

» Lebendiges Laim - wie wir unser Viertel noch schöner machen können

Termine/Veranstaltungen

So Mo Di Mi Do Fr Sa
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29    

» 26.02. Die Kunst der stillen Örtchen
» 26.02. GELIEBTE KÖCHIN
» 26.02. THE HOLDOVERS - FRÖHLICHES UNBEHAGEN
» 26.02. EINE MILLION MINUTEN
» 26.02. ELLA UND DER SCHWARZE JAGUAR
» 26.02. MY SAILOR, MY LOVE
» 26.02. Boogie-Crazy-Hoppers
» 27.02. PERFECT DAYS
» 27.02. Laimer Kammertonjäger
» 27.02. Schule für Kreistanz
» 28.02. Dialogcafé
» 28.02. DUNE: PART TWO
» 29.02. Demenzberatung im ASZ Laim
» 29.02. Vorlesen mit den Lesefüchsen
» 01.03. Die Dilettanten zeigen: Fluch der Keramik
» 03.03. Kasperl Fischer: Löwe Leonello
» 03.03. Kretische Tänze
» 04.03. Boogie-Crazy-Hoppers
» 05.03. Laimer Kammertonjäger
» 05.03. Schule für Kreistanz
» 06.03. Dialogcafé
» 07.03. Vorlesen mit den Lesefüchsen
» 08.03. YV's Bluesband
» 09.03. A classic night of Burlesque
» Kalender
» Alle 284 Termine

Paper & Art Dieter Hirsch

Lokalnachrichten

Termine im ASZ Kleinhadern-Blumenau

Kurzberatung des SBH Süd am 6. März im ASZ Kleinhadern
Es besteht die ...
» Weiterlesen

Weltgebetstag am Freitag, 01.März.2024

Eingebettet in die weltweite Weltgebetstags-Bewegung feiern wir den Weltgebetstag am Freit...
» Weiterlesen

Flohmarkt für Kindersachen in St. Stephan München-Sendling

Am Samstag, dem 02.03.2024 von 9 bis 12 Uhr, findet im Pfarrsaal von St. Stephan München-...
» Weiterlesen

Endlich Zeit für... Die Senioren Volkshochschule im Münchner Westen stellt sich vor

Sie möchten sich über Inhalte und Besonderheiten der Senioren Volkshochschule informiere...
» Weiterlesen

Termine im ASZ Kleinhadern-Blumenau

Vortrag über Ihr digitales Erbe am 29. Februar im ASZ Kleinhadern
Info-...
» Weiterlesen

Winter Ade - Freude auf den Frühling

Auf den Rad- und Gehwegen liegt z.T. noch der Streusplit, der von der Straßenreinigung g...
» Weiterlesen

Betreuungsplätze im neuen Kitajahr: Bis 13. März anmelden

Zum 1. September beginnt das neue Kitajahr 2024/2025. Von den 113.000 Betreuungsplätzen i...
» Weiterlesen

Laimer Faschingstreiben am 10. Februar

Seit zwei Jahrzehnten bildet das Laimer Faschingstreiben den Höhepunkt der Faschi...
» Weiterlesen

Alltagshilfe neu definiert: deinNachbar stellt neues Helferportal mit praktischer App vor

Der gemeinnützige Verein deinNachbar e.V. hat die Einführung seines neuen Helferportals ...
» Weiterlesen

Termine im ASZ Kleinhadern-Blumenau

Handysprechstunde am 19. Februar im ASZ Kleinhadern
Ihr neues Handy, Sma...
» Weiterlesen

Freiraum Kirche - ein Projekt für die Fastenzeit 14.2.-24.3. in Erscheinung des Herrn, München Blumenau

So will das Pilotprojekt "Freiraum Kirche" Menschen für Kirche begeistern...
» Weiterlesen

Tätlicher Angriff am S-Bahnhof Laim

Am Samstagabend schlugen drei derzeit noch unbekannte Männer auf einen 18-Jährigen am S-...
» Weiterlesen
» Alle Lokalnachrichten zeigen

Lokalnachrichten als RSS-Newsfeed

RSS 2.0 Newsfeed

Newsletter

Einfach Email-Adresse eintragen und ABO klicken!

Login für registrierte Kunden



» Passwort vergessen?

Neukunden